Haloperidol-Erfahrungen

Erfahrungen, Alltagserlebnisse, Beruf, Freundschaft, Vorstellungen der Forumsteilnehmer...
Antworten
Benutzeravatar
Torsten
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1005
Registriert: 9. Februar 2011 17:47
Ort: Salzwedel
BVSS-Mitglied: ja

Haloperidol-Erfahrungen

Beitrag von Torsten » 30. Januar 2015 09:41

Hallo,

ich habe eine Frage an alle, die Erfahrungen mit Haloperidol (oder anderen Dopamin-Blockern) gemacht haben: Falls das Medikament bei Euch das Stottern beseitigt hat – wie habt Ihr dieses Sprechen erlebt? War es wirklich flüssig, ist es aus Euch nur so herausgesprudelt? Oder sind häufig Pausen aufgetreten – auch solche, die Ihr nicht absichtlich gemacht habt, sondern die einfach so, ohne euer Wollen aufgetreten sind?

Die Sache interessiert mich aus theoretischen Gründen: Ich möchte herausfinden, welche Rolle die Basalganglien beim Stottern tatsächlich spielen. Es wäre deshalb schön, wenn viele Antworten kämen.

Gruß, Torsten
www.stottertheorie.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste