Botox gegen Stottern?

Erfahrungen, Alltagserlebnisse, Beruf, Freundschaft, Vorstellungen der Forumsteilnehmer...
Antworten
Benutzeravatar
PetraS
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1084
Registriert: 9. November 2013 19:45
Ort: Wesseling (Nähe Köln)
BVSS-Mitglied: ja

Botox gegen Stottern?

Beitrag von PetraS » 1. September 2016 13:16

Hallo,
eigentlich gehört dieses Thema eher unter Wissenschaft und Forschung. Da es aber hier mehr Beachtung findet, möchte ich einen Hinweis posten, den ich gestern gefunden habe (nachdem mich jemand darauf aufmerksam machte).
Laryngeal botulinum toxin injections for disabling stuttering in adults.
Brin MF1, Stewart C, Blitzer A, Diamond B.
Author information
Abstract
Stuttering is an action-induced speech disorder with involuntary, audible, or silent repetitions or prolongations in the utterance of short speech elements (sounds, syllables) and words. Symptomatic treatment programs frequently have initial success; persistent benefit is variable and many patients remain disabled. Stuttering has many characteristics similar to spasmodic dysphonia (laryngeal dystonia), often including the presence of adductor laryngeal spasms that obstruct airflow (glottal block). We hypothesized that relief of the spasmodic dysphonic glottal blocks in stutterers would modify the stuttering phenomenon and increase fluency. We therefore studied the effects of bilateral vocal fold injections of botulinum toxin type A (BTX) on dysfluency and speech characteristics in stuttering. We treated 14 adult patients (12 men, 2 women) with persistent stuttering and glottal block who previously failed standard speech therapy with 1.25 U BTX into each thyroarytenoid (vocalis) muscle. Fluency evaluations included the Stuttering Severity Instrument, the Perceptions of Stuttering Inventory, and a global rating scale (percent of normal function). Patients were evaluated at baseline and at 2-, 6-, and 12-week follow-up visits. Improvement in fluency documented by each rating instrument occurred at 2 and 6 weeks, with functional relapse by 12 weeks in most patients. We conclude that therapeutic laryngeal injections of botulinum toxin are useful in the management of stuttering with glottal block and result in a moderate improvement in fluency. When an adult patient with developmental stuttering with glottal blocks has failed speech interventional therapy and presents for treatment, a trial of BTX can be considered early.
Zu finden unter: Laryngeal botulinum toxin injections for disabling stuttering in adults
Habe ich es richtig verstanden, dass bei den Patienten, alles Leute, bei denen übliche Therapien fehlgeschlagen haben und bei denen Glottis-Blocks auftreten, eine moderate Verbesserung durch die Botox-Injektion eingetreten ist?
Klärt mich auf!
Gruß
Petra

Benutzeravatar
Frankie
präsent
präsent
Beiträge: 193
Registriert: 13. Oktober 2006 10:10
Ort: Rhein-Main
BVSS-Mitglied: ja
Kontaktdaten:

Re: Botox gegen Stottern?

Beitrag von Frankie » 9. September 2016 09:40

Hallo Petra,

so verstehe ich das auch. Allerdings sind fast alle nach 12 Wochen wieder rückfällig geworden, man müsste das Zeugs daher regelmäßig verpasst bekommen. Vielleicht sieht man dann auch besser aus ;-)

Aaaaaber.... die Studie ist von 1994. So richtig scheint sich die Methode in der Zwischenzeit nicht durchgesetzt zu haben...

Grüße
Frank

Benutzeravatar
PetraS
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1084
Registriert: 9. November 2013 19:45
Ort: Wesseling (Nähe Köln)
BVSS-Mitglied: ja

Re: Botox gegen Stottern?

Beitrag von PetraS » 9. September 2016 11:57

Hallo Frankie,
schön, mal wieder von dir zu hören :D

Siehst du, auf die Jahreszahl hatte ich gar nicht geschaut. Und du hast Recht, wenn irgend eine langfristige therapeutische Wirkung eingetreten wäre, dann hätte man das sicher weiterentwickelt.

Also gehört scheinbar auch die Botox-Behandlung zu den vielen Versuchen, bei denen Aufwand bzw. Nebenwirkungen in keinerlei Verhältnis zum positiven Nutzen stehen.

Danke für den Hinweis.
Gruß
Petra

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste