Brauche Rat, wie mit stotternden Kunden umgehen?

Erfahrungen, Alltagserlebnisse, Beruf, Freundschaft, Vorstellungen der Forumsteilnehmer...
Antworten
MariaLara
neu
neu
Beiträge: 2
Registriert: 17. Oktober 2016 12:24

Brauche Rat, wie mit stotternden Kunden umgehen?

Beitrag von MariaLara » 17. Oktober 2016 12:46

Hallo Liebe Forumsmitglieder!
Warscheinlich wurde diese Frage hier schon ausgiebigst beantwortet, aber da ich mich mit der Suche eben etwas schwer
getan habe, habe ich mich jetzt kurzerhand angemeldet um mal "persönlich" nachzufragen.
Folgende Situation:
Ich habe auf der Arbeit seit kurzer Zeit einen neuen Kunden, welcher stottert.
Das war bisher auch nie probematisch, soviel Zeit muss sein, jeden ausreden zu lassen, ich habe ihn also immer zuende reden lassen, auch wenns etwas länger dauerte und gut war. Jetzt eben war er wieder da und auf einmal hatte ich, während er vor sich hin stotterte die Angst, dass
er sich vielleicht denkt
"Die weiss doch ganz genau, was ich sagen will, warum lässt die mich dass denn komplett zuende stottern.":(
Könnt ihr mir da kurz helfen, welches
Verhalten da am Besten ist.? Ich finde , dass man grundsätzlich jeden aussprechen lassen soll, aus Gründen der Höflichkeit, aber ich
will auch nicht, dass der Kerl sich von mit vorgeführt fühlt :( Ihn selber fragen, welches Verhalten er sich von mir wünscht, habe ich mich eben nicht getraut, das war mir im dienstlichen Kontext dann doch zu persönlich und indiskret. Der Mann ist auch noch etwa in meinem Alter und wirklich sehr attraktiv, weswegen ich wenn der vor mir steht, ohnehin schon nervös werde :D Da will ich nicht noch zusätzlich ins Fettnäpfchen springen :D
Liebe Grüße und einen schönen Tag an Alle ! :)

Benutzeravatar
Roland Pauli
kompetent
kompetent
Beiträge: 361
Registriert: 15. August 2006 12:00
PLZ: 91058
Ort: Erlangen-Tennenlohe
BVSS-Mitglied: ja
Kontaktdaten:

Re: Brauche Rat, wie mit stotternden Kunden umgehen?

Beitrag von Roland Pauli » 17. Oktober 2016 13:56

Hallo MariaLara,

toll, dass du dir diese Gedanken machst.
Wenn dein Kunde nicht groß mit langen Blocks kämpfen muss, würde ich ihn gelassen und wohlwollend anschauen und ihn zu Ende reden lassen.

Falls er sichtlich darunter leidet und kaum ein Wort herausbekommt, würde ich ihn unter vier Augen in einem geeigneten Moment fragen, wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, was ihm am Liebsten wäre. Fast alle wollen einfach beliebig viel Zeit vom Gesprächspartner eingeräumt bekommen und nur ein sehr kleiner Teil würde es als Hilfe annehmen, wenn man mal ein Wort für ihn zu Ende zu sprechen würde.

Ich wünsche dir einen guten Draht zu deinem neuen Kunden.

Liebe Grüße

Roland

MariaLara
neu
neu
Beiträge: 2
Registriert: 17. Oktober 2016 12:24

Re: Brauche Rat, wie mit stotternden Kunden umgehen?

Beitrag von MariaLara » 17. Oktober 2016 14:09

vielen Dank, Roland. Mal schauen, ob ich mal einen passenden Moment finde, wo ich ihn mal fragen kann.
Wenn nicht, werde ich mich einfach weiterhin so wie bisher auch verhalten und hoffe, dass er zu der Mehrheit der "Ausreden-Woller" gehört :)

Benutzeravatar
Jaspis
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 945
Registriert: 27. August 2007 22:04
PLZ: 65xxx
Ort: Hessen
BVSS-Mitglied: ja

Re: Brauche Rat, wie mit stotternden Kunden umgehen?

Beitrag von Jaspis » 20. Oktober 2016 11:38

Hallo MariaLara,
wie reagiert er denn, wenn er zu Ende "gestottert" hat? Wirkt er froh, dass er es durchgezogen hat oder wirkt er geknickt?
Mir kam so der Gedanke, dass er es vielleicht auch zu Übungs-/Therapiezwecken macht und in Dir eine sympathische Person gefunden hat, bei der er das "durchstottern" gut ausprobieren, praktizieren kann.
Das kommt natürlich auch auf die Art von Geschäft/Kundenbeziehung an. Ist es ein Laden, kommt er freiwillig (weil er es auch in Selbstbedienung oder im Versand woanders bekommen könnte?) oder "muss" er zu Dir ins Geschäft kommen.

Wenn es "freiwillig" ist und er immer wieder kommt, würde ich davon ausgehen, dass ihn selbst das Stottern dabei nicht stört. Sonst würde er nicht wiederkommen ...

Ihn darauf ansprechen, stelle ich mir nicht so einfach vor. Es sollte niemand dabei sein. Und vielleicht erst nach ein paar Kontakten.

Auf jeden Fall ist es toll, dass Du Dich dafür interessierst und Dir hier sogar Hilfe suchst. Falls Ihr mal in ein Gespräch kommt, könntest Du das sogar erzählen, denn es zeigt, dass nicht nur die Stotternden in einer nicht einfachen Lage sind, sondern auch deren Zuhörer.

Viele Grüße, Jaspis!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste