TV Projekt - Etwas zum ausprobieren

Erfahrungen, Alltagserlebnisse, Beruf, Freundschaft, Vorstellungen der Forumsteilnehmer...
Antworten
Berti
neu
neu
Beiträge: 3
Registriert: 19. Januar 2017 16:39

TV Projekt - Etwas zum ausprobieren

Beitrag von Berti » 19. Januar 2017 16:41

Liebe Leser,

einige werden sich hier nicht angesprochen fühlen, andere dafür vielleicht schon. Ich möchte aber weder den Einen noch den Anderen verschrecken. Gezwungen wird sowieso niemand, das ist Euer Forum und ich bin nur Gast.

Ich bin Redakteur bei einer Produktionsfirma und derzeit auf Recherche für ein neues TV-Format.

Hierbei werden wir unsere Protagonisten für einen Zeitraum von 100 Tagen begleiten und dabei so gut es geht unterstützen. Bei was? Dem Erreichen des ganz persönlichen Ziels.

Ich komme nun darauf Euch hier zu schreiben, weil ich ein interessantes Video gefunden habe:



Klar, der Kerl ist witzig und versteht mit seinem Humor zu begeistern. Aber über sein komödiantisches Talent hinaus hat mich etwas anderes viel mehr begeistert: Er stellt sich einem Millionenpublikum vor, mit offenem Visier – und steht in diesem Moment stellvertretend für alle Stotterer! Seine Aussage, ohne diese auszusprechen: „Ich hab was zu sagen, Ihr könnt mir zuhören und keine braucht sich dabei zu schämen oder zu verstecken.“ So deute ich das zumindest.

Ich glaube, dass es viel mehr Leute wie Drew Lynch (der junge Herr aus dem Video) gibt. Leute, die sich trauen offensiv mit ihrem Handicap umzugehen. Genau diese Leute suche ich!

Stottern zu heilen ist nicht möglich, aber man kann daran arbeiten. 100 Tage sind eine Menge Zeit. Wenn man sich ein Ziel setzt und diese Zeit daran arbeitet und feilt, können 100 Tage ein super Schritt sein selbstbewusster mit etwas umzugehen, weswegen man sich früher versteckt hat. Und: Man steht stellvertretend für diejenigen, die sich auch nach dem Lesen dieser Zeilen sagen „ne, das ist mir zu viel.“
Ich möchte nicht, dass mich jemand falsch versteht. Der Mut, den man aufbringen muss ist immens. Es gibt Erfolge und Misserfolge, Höhen und Tiefen. Niemals wird sich jeder trauen den Weg über die Öffentlichkeit zu gehen – egal ob stotternd oder nicht. Und das ist auch gut so.

Sollte sich hier jemand animiert fühlen sein Talent oder seinen Wunsch oder sein Ziel 100 Tage lang in Angriff zu nehmen, können wir gerne darüber quatschen.

Schreibt mir einfach eine Mail an meinziel@redseven.de

Über Feedback von Euch würde ich mich sehr freuen, ich hoffe ich trete hier niemandem auf den Schlips.

Lieben Dank fürs Lesen und schöne Grüße
Jens
Zuletzt geändert von Berti am 30. Januar 2017 16:54, insgesamt 1-mal geändert.

Hurets
neu
neu
Beiträge: 3
Registriert: 2. Dezember 2016 21:23

Re: Etwas zum ausprobieren - oder auch nicht

Beitrag von Hurets » 20. Januar 2017 21:06

Hallo! Sehr lehrreiche Videos. Danke für das Verständnis und die interessanten Informationen.

Berti
neu
neu
Beiträge: 3
Registriert: 19. Januar 2017 16:39

Re: TV Projekt - Zeig Dein Talent!

Beitrag von Berti » 30. Januar 2017 16:57

Hallo Hurets, danke für Deine Nachricht! Das Video von Drew ist klasse. Aber es gibt bestimmt noch viel mehr Stotterer, die ein Talent haben. Man muss nur mutig genug sein und sich trauen!

paul.dest
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1163
Registriert: 3. Mai 2010 22:36
Kontaktdaten:

Re: TV Projekt - Zeig Dein Talent!

Beitrag von paul.dest » 30. Januar 2017 21:25

Berti hat geschrieben:Das Video von Drew ist klasse. Aber es gibt bestimmt noch viel mehr Stotterer, die ein Talent haben. Man muss nur mutig genug sein und sich trauen!
Hallo Jens/Berti,

Aber sicher gibt es die! Die hast Du schon sehr oft im Kino auf der Leinwand oder im Fernsehen gesehen:
Clint Eastwood, Bruce Willis, Samuel L. Jackson, Ben Affleck, Emily Blunt, James Earl Jones, Rowan Atkinson...

Drew war übrigens schon vor seinem "Stottern" ein Stand-Up-Comedian. Sein "Stottern" ist in Wirklichkeit eine nur für den Laien leicht mit Stottern zu verwechselnde Sprechstörung, die - seiner eigenen Darstellung zufolge - im Erwachsenenalter eintrat und auf einen neurologischen "Unfall" zurückzuführen ist.

Stand-Up-Comedy- oder einfach nur humorvolle Reden von mir findest Du hier: Für ein TV-Projekt stehe ich allerdings nicht zur Verfügung.

Viele Grüße,
Paul
http://stottern-verstehen.de

Berti
neu
neu
Beiträge: 3
Registriert: 19. Januar 2017 16:39

Re: TV Projekt - Etwas zum ausprobieren

Beitrag von Berti » 1. Februar 2017 11:10

Hallo Paul,

merci für die Nachricht! Schade, dass Du nicht selbst mitmachen möchtest. Getraut hast Du Dich offensichtlich aber auch ganz ohne den Stups vom Fernsehen - sehr geil.

Vielleicht kommt Dir aber jemand zu Ohren oder "vor die Flinte", für den die Gelegenheit genau das Richtige wäre. In dem Fall kannst Du meinen Kontakt natürlich gerne weitergeben ;)

Dir weiterhin viel Erfolg!

Beste Grüße
Jens

Benutzeravatar
Ralf_D.
Der Dude
Der Dude
Beiträge: 388
Registriert: 11. August 2006 15:28
Ort: Bochum

Re: TV Projekt - Etwas zum ausprobieren

Beitrag von Ralf_D. » 10. Februar 2017 20:04

Hi,
ich würde mich für so ein TV-Projekt zur Verfügung stellen.

Gruß
Ralf
We are Motörhead und we play Rock n' Roll!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste