DVD mit Übungen?

Erfahrungen in Selbsthilfegruppen, Landesverbänden und Seminaren. Hier bitte keine Diskussion über BVSS-interne Themen
Antworten
Benutzeravatar
Arashi
neu
neu
Beiträge: 4
Registriert: 2. April 2014 23:52
Ort: Hamburg

DVD mit Übungen?

Beitrag von Arashi » 3. April 2014 00:51

Hallo Zusammen.

Es ist schon seltsam, dass ich so lange gebraucht habe um überhaupt auf die Idee zu kommen, nach Gleichgesinnten zu suchen.
Jetzt bin ich hier, mit meinen fast 29 Jahren, und habe das Gefühl mir plumpst ein Stein vom Herzen.
Ich habe mich erstmal Stunden damit beschäftigt das Forum durchzulesen - und fühle mich zum ersten Mal wirklich verstanden. Schönes Gefühl!

Aber zurück zum eigentlichen Thread-Grund :

Als Kind wurde ich von einem Therapeuten zum anderen geschleppt. Irgendwann machte ich komplett dicht und weigerte mich überhaupt zu sprechen und mir helfen zu lassen.
Jetzt stört mich mein Stottern mehr als je zuvor. Klar, ich habe es akzeptiert. Aber ich möchte schon was dagegen tun.
Für Therapien mit Begleitung spare ich derzeit ;)
Aber gerne würde ich bereits Daheim alleine üben!
Ich habe DVDs und Bücher gesucht und auch bestellt, doch meistens geht es nur um Erklärungen, Erzählungen und Selbstakzeptanz.

Was ich suche ist jedoch eine DVD mit Übungen, die ich jeden Tag nachmachen kann. Hat da jemand Tipps?

Liebe Grüße!

Benutzeravatar
Torsten
Moderator
Moderator
Beiträge: 999
Registriert: 9. Februar 2011 17:47
Ort: Salzwedel
BVSS-Mitglied: ja

Re: DVD mit Übungen?

Beitrag von Torsten » 3. April 2014 12:44

Hallo Arashi,

wie Du beim Lesen im Forum bestimmt mitbekommen hast, gibt es verschiedene Ansätze in der Stottertherapie. Bestimmte Methoden, z.B. eine Fluency-Shaping-Technik, lassen sich wahrcheinlich nur in einer professionellen Therapie erlernen. Für die Selbsttherapie eignet sich meiner Meinung nach die "Naturmethode" am besten. Dazu gibt es eine DVD mit Übungen von Berthold Wauligmann: "Leichter Sprechen und sich wohler fühlen° beim Demosthenes-Verlag. Ich kann die DVD leider nicht direkt verlinken - klicke links unter "Artikelgruppen" auf "3. Selbsthilfe/Selbsttherapie" und dann auf das zweite von oben - dann kommen ein paar Probevideos.

Berthold betont bie seinem eigenen Sprechen die weichen Stimmansätze ziemlich deutlich. Lass Dich davon nicht abschrecken - das musst Du nicht unbedingt so machen. Probiere erst mal das "Sprechen in Abschnitten" aus, bemühe dich, mit klangvoller, fester Stimme zu sprechen und höre aufmerksam auf deine Stimme während Du sprichst!.
So viel erst mal - ich hab grad wenig Zeit. Falls noch Fragen sind, antworte ich später gern ausführlicher. Gruß

Torsten
www.stottertheorie.de

Benutzeravatar
Jaspis
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 945
Registriert: 27. August 2007 22:04
PLZ: 65xxx
Ort: Hessen
BVSS-Mitglied: ja

Re: DVD mit Übungen?

Beitrag von Jaspis » 3. April 2014 13:26

Liebe Arashi,
ich war 27 ... und es ist nie zu spät, es hat sich seitdem gravierend bei mir was getan!

Die von Thorsten genannte DVD wollte ich auch empfehlen. Ich war zuvor auf einem Seminar der bvss und habe danach mit dieser DVD eine Weile zuhause weitergeübt.
Den Besuch eines Wochenendseminars kann ich Dir nur empfehlen. Das ist zum einem ein sehr guter Einstieg in die Arbeit an seinem Stottern, zum andere aber nach einem Wochenende wieder vorbei, falls es doch zu anstrenged oder unangenehm sein sollte. Also wie eine sanfte Vorstufe zu einer Therapie. Insgesamt ist das Zusammentreffen und Zusammensein mit anderen Stottern aber die "beste Medizin", die es als Einstieg gibt. Das geht über Selbsthilfegruppen vorort, an Wochenendseminaren der bvss oder - als Hightlight - auf dem jährlich stattfindenden bundesweiten Treffen, dieses Jahr vom 2.-5.10.14 in Heidelberg (http://www.stottern-der-kongress.de).

Viele Grüße, Jaspis!

Tobias
angekommen
angekommen
Beiträge: 67
Registriert: 9. Januar 2011 17:03
Ort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: DVD mit Übungen?

Beitrag von Tobias » 3. April 2014 16:07

Wenn du richtig was zum Üben haben möchtest und du in Richtung Modifikationsansatz unterwegs bist, bist du sicher mit den CDs von Hartmut Zückner [1] (Intensiv-Modifikation Stottern
(IMS): Die Modifikation) sehr gut bedient. Auf den CDs sind Übungen mit steigender Komplexität drauf zum Anhören und Nachmachen.

Alternativ wären dann noch die Übungs-DVDs von Andreas Starke [2] und Holger Prüß [3] zu nennen. Die Filme sind alle nicht mehr taufrisch, aber an den sprechmotorischen Grundlagen dieser Therapien hat sich nichts verändert.


[1] http://www.bvss.de/shop/csc_article_details.php?nPos=10&saArticle[ID]=64
[2] http://www.bvss.de/shop/csc_article_details.php?nPos=0&saArticle[ID]=55
[3] http://www.bvss.de/shop/csc_article_details.php?nPos=0&saArticle[ID]=57

Benutzeravatar
Arashi
neu
neu
Beiträge: 4
Registriert: 2. April 2014 23:52
Ort: Hamburg

Re: DVD mit Übungen?

Beitrag von Arashi » 10. April 2014 18:41

Hallo,
entschuldigt die späte Antwort und danke für eure schnellen und ausführlichen!
Die DVD "Leichter Sprechen und sich wohler fühlen" habe ich mir am Freitag bestellt - mal sehen wann sie ankommt :-)
Auch eure anderen Tipps waren sehr hilfreich, vielen Dank!

Nina 1999
angekommen
angekommen
Beiträge: 37
Registriert: 10. Februar 2016 20:42
BVSS-Mitglied: nein

Re: DVD mit Übungen?

Beitrag von Nina 1999 » 17. April 2017 09:51

Hallo Arashi.

Wie bist Du denn mit der DVD "Leichter sprechen und sich wohler fühlen - Praktische Hilfen für Stotternde", von Berthold Wauligmann zufrieden? Ich habe das Übungsmaterial auch. Es gibt viele gute Anregungen und Tipps im Umgang mit der Naturmethode. Ich denke, wenn man allerdings ein - von ihm geleitetes - Seminar besucht hat, kann man zu Hause leichter daran festhalten, als eigenständig mit dem Film zu üben.

Meiner Meinung nach können DVDs nicht die Arbeit eines qualifizierten Logopäden ersetzen - aber unterstützen. Deshalb würde ich eine Stottertherapie bevorzugen. Vielleicht arbeitet die Therapeutin nach dem Prinzip der Naturmethode und ihr könntet euch gemeinsam Material zum Üben herausnehmen. Mit einer "führenden Person" gelingt es meist leichter.

Ich durchlaufe gerade selbst eine Therapie nach Van Riper. Gewisse Abwandlungen (z. B. Van Ripers Preparatory-Set und der im Video gezeigte weiche Stimmeinsatz) sind auch vorhanden.

Liebe Grüße

Nina 1999
Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen:
In der ersten wird es lächerlich gemacht.
In der zweiten bekämpft,
in der dritten gilt es als selbstverständlich.
(Arthur Schopenhauer)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste