Virtuelle SHG in Englisch

Erfahrungen in Selbsthilfegruppen, Landesverbänden und Seminaren. Hier bitte keine Diskussion über BVSS-interne Themen
Antworten
Benutzeravatar
PetraS
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1100
Registriert: 9. November 2013 19:45
Ort: Wesseling (Nähe Köln)
BVSS-Mitglied: ja

Virtuelle SHG in Englisch

Beitrag von PetraS » 16. Juni 2015 15:12

Hallo,
durch den vorausgegangenen Beitrag von Alina kam mir die Idee, hier einmal Werbung für die englisch-sprachige Community http://www.stuttersocial.com zu machen.
Hier finden wöchentlich weltweite Hangouts statt, die von Leuten aller Altersklassen frequentiert werden.
Das für unsere Breitengrade zeitgünstigste Hangout ist das, was jeden Mittwoch um 19:30-21:00 Uhr stattfindet.
Besprochen werden Themen rund ums Stottern und man erhält auch Einblick in die Erfahrungen und die Lebenswelt anderer Stotternder z.B. in Indien oder Israel. Gleichzeitig kann man sein Englisch aufpolieren in dem Wissen, dass Stottern absolut erlaubt ist :D
Es genügt, wenn man einen google+-Account hat, der jeweilige Link wird über die Seite gepostet, oder man markiert die Seite "stutter social" auf Facebook mit "gefällt mir" und erhält dann automatisch den Link, um sich einzuloggen.
Es lohnt sich, mal reinzuschauen.
Gruß
Petra

Benutzeravatar
Heiko Bräuer
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 708
Registriert: 11. August 2006 13:04
PLZ: 835
Ort: Südostbayern
BVSS-Mitglied: ja

Re: Virtuelle SHG in Englisch

Beitrag von Heiko Bräuer » 21. Juni 2015 17:27

Hallo Petra,

dank google bzw. Wikipedia weiß ich nun was Hangouts sind und werde sicher mal an einem dieser teilnehmen.
Weißt du ob man dazu eine Webcam braucht oder laufen die Konversionen nur schriftlich ab?

Gruß Heiko

Benutzeravatar
PetraS
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1100
Registriert: 9. November 2013 19:45
Ort: Wesseling (Nähe Köln)
BVSS-Mitglied: ja

Re: Virtuelle SHG in Englisch

Beitrag von PetraS » 21. Juni 2015 18:00

Hallo Heiko und andere Interessierte!
Tut mir leid, dass ich es nicht schon vorher erklärt habe, aber ich dachte, die jüngere Generation wisse wahrscheinlich, was ein Hangout ist, daher hier noch einmal eine ausführlichere Erklärung:

Ein google-Hangout ist eine VIDEO-Konferenz mit bis zu zehn Teilnehmern gleichzeitig. Es funktioniert so ähnlich wie Skype oder wie ein Telefongespräch via FaceTime. Entsprechend ist auch eine Webcam erforderlich, doch diese ist ja in den meisten modernen Rechnern direkt integriert. Also ich zumindest habe in sämtlichen Rechnern bzw. Bildschirmen von Geräten, die ich in den 7-8 letzten Jahren erworben habe, stets Webcams gehabt.
Alternativ ist auch die Benutzung eines iPad oder sogar Smartphones möglich, das hat ebenfalls eine integrierte Kamera, sodass man dann an dem Hangout teilnehmen und die anderen Teilnehmer sehen kann.

Es kommt immer mal wieder vor, dass jemand ohne Webcam teilnimmt. Dann sieht der Rest der Community lediglich ein stark abstrahiertes Symbol eines Männchen bzw. sollte die Person ein Bild von sich oder einen sonstigen Avatar bei google+ hinterlegt haben, sieht man dann diesen.
Die gesamte Konferenz ist ansonsten mündlich. Man spricht in sein Headset oder das integrierte Mikro im Gerät und hört die anderen Teilnehmer auf demselben Wege.

Manchmal gibt es technische Probleme aufgrund der Internetverbindung. Nicht alle haben eine gute Übertragungsrate, sodass es vorkommen kann, dass ein Bild einfriert oder es Verzerrungen in der Audioqualität gibt.
Aber ich finde, es ist eine großartige Möglichkeit, für Menschen, die vielleicht nicht die Möglichkeit haben, in eine Selbsthilfegruppe zu gehen, weil es in ihrem Land keine gibt oder die nächste Hunderte Kilometer entfernt ist, mit anderen Stotternden zu kommunizieren, dabei Tipps und Ratschläge zu erhalten und sich gegenseitig zu unterstützen. Sicher gibt es auch Menschen, für die es mit einer gewissen Hemmschwelle verbunden ist, nach draußen zu gehen und nach einer SHG oder Gleichgesinnten zu suchen. Auch für diese Menschen ist ein Hangout eine bequeme Möglichkeit, Kontakt zu anderen Stotternden aufzunehmen.

Wir hatten sogar bereits das Glück, den Host (Moderator) Hanan aus Israel, der das Mittwochs-Hangout wechselweise mit seiner Kollegin Heather (USA) leitet, hier bei uns in Köln zu begrüßen, während er eine berufliche Fortbildung besuchte. So wächst die Welt zusammen.

Gruß
Petra

Benutzeravatar
Heiko Bräuer
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 708
Registriert: 11. August 2006 13:04
PLZ: 835
Ort: Südostbayern
BVSS-Mitglied: ja

Re: Virtuelle SHG in Englisch

Beitrag von Heiko Bräuer » 21. Juni 2015 18:41

Danke Petra für deine Erklärung...
Ich bin zwar jung und kenne mich im Internet und mit Technik aus,aber von Facebook und der gleichen halte ich nicht viel. Dies aber eher aus Datenschutzgründen.
So wein Hangout scheint mir aber recht sicher,auch wenn es über Google läuft...

Gruß Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast