Aktualisierung der Selbsthilfegruppen

Erfahrungen in Selbsthilfegruppen, Landesverbänden und Seminaren. Hier bitte keine Diskussion über BVSS-interne Themen
Antworten
Benutzeravatar
Michael13
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 726
Registriert: 7. November 2006 03:19
Ort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael13 » 21. Oktober 2007 03:53

Hallo lieber Joachim,

dein Anliegen bzw. jenes der BVSS ist sicherlich ein gut gemeintes. Mir stellt sich nur die Frage, wie stotternde Menschen überhaupt auf eine SHG aufmerksam werden. Daher folgende Fragen:

1. Ist der Kieselstein wirklich das Medium, über den Interessenten letztlich zu einer SHG finden? Oder wissen Kieselstein-BezieherInnen nicht längst von der Existenz von SHGs in ihrer Nähe?

2. Auf Frage 1 eingehend: Wie fanden denn die Leute in deiner SHG zur SHG?

3. Gehört vielleicht mit zu Frage 2, möchte sie jedoch davon etwas trennen ... Wieviele Menschen sind in der SHG Gießen? Wieviele erfuhren von den Aktivitäten durch den Kieselstein (KS)?

Alles in allem halte ich eine Aktualisierung im KS natürlich für sinnvoll, um eventuelle Unstimmigkeiten zu berichtigen oder auch "Karteileichen" zu löschen oder ggf. Aktivitäten zu ergreifen, die SHGs zu re-aktivieren (was wohl meist ein nicht zielführendes Unterfangen werden dürfte).

So weit, so gut ... freue mich auf "sachdienliche Hinweise" ...

Allen alles Gute wünscht Micha (Netzwerk stotternder Menschen Dresden)

transit
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 812
Registriert: 24. September 2006 01:03

Netzwerk stotternder Menschen. Klingt gut.

Beitrag von transit » 21. Oktober 2007 11:29

Hallo Joachim, Micha, und alle an diesem wichtigen Thema Interessierten,

Joachim, du bist ein Macher-Typ. Das ist sehr gut. Wenn du einen Missstand siehst, dann gehst du es unumwunden an. Von der Fähigkeit könnte ich zur Zeit etwas gebrauchen. Mein ganz großes Lob an dich, Joachim.

Micha, eine sinnvolle Vorgehensweise, durch Fragen zu Anfang den Bedarf zu klären, evtl noch erforderliche Kurskorrekturen vornehmen zu können.
Ist der Kieselstein wirklich das Medium, über den Interessenten letztlich zu einer SHG finden?
Oder wissen Kieselstein-BezieherInnen nicht längst von der Existenz von SHGs in ihrer Nähe?
Der Kieselstein ist zumindest ein "präsentes" und "greifbares" Medium. Ob er seinen Ansprüchen gerecht wird, kommt auf die Bedürfnisse der am Thema Interessierten an. Beispielsweise lege ich seit einigen Monaten meine Kieselsteine auf dem BücherTauschTisch eines Freizeitheimes aus. Sie sind zu meiner großen Freude jedesmal weg. Also erreicht ein Kieselstein schon mal ein Nicht-Mitglied. Daher sind die SHG-Angaben mE gerade in diesem Fall sehr wichtig - stellen den realen Bezug zu den dahinterstehenden Menschen dar.
Vielleicht könnte ein Mitglied der hannöverschen SHG ja sagen, ob sich jemand aufgrund dieser KS gemeldet hat ?
... Um die 2te Frage im oa Zitat zu beantworten, müsste ich erstmal meine Kristallkugel bemühen :freak2 .
Wie fanden denn die Leute in deiner SHG zur SHG?
:!: Das ist eine spannende Frage ! Extra-Thread, bitte :yes: .
Alles in allem halte ich eine Aktualisierung im KS natürlich für sinnvoll, um eventuelle Unstimmigkeiten zu berichtigen oder auch "Karteileichen" zu löschen.
Die Unstimmigkeiten werden wohl von den aktiven Mitgliedern berichtigt, oder ? Die "Karteileichen" dagegen zu erfassen ist die Mühe. Was ist eine Karteileiche genau ?
Netzwerk stotternder Menschen Dresden.
Netzwerk stotternder Menschen. Klingt gut. Bezieht alle Betr. mit ein, signalisiert Offenheit, Flexibilität, Wertschätzung .... und "Zeitgeist" ... . Micha, von dir ?

LG Isabel

Benutzeravatar
Michael13
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 726
Registriert: 7. November 2006 03:19
Ort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael13 » 22. Oktober 2007 03:24

Liebe Isabel, lieber Joachim, liebe Forum-Mitglieder,
greencar hat geschrieben:Leider muss ich dir Frage mit Nein beworten da viele nicht wissen wo sich die nächste SHG befindet.
Hmm, welche Frage meinst du denn? Es waren ja so einige :)
Nicht falsch verstehen, Joachim, doch interessieren mich insbesondere die eigenen Erfahrungen insbesondere mit der SHG Gießen. Dann kann ich mir schon eher ein Bild machen, was sinnvoll ist und was vielleicht weniger ... Ohne Wertung Deiner Arbeit. Ich schätze Menschen, die etwas anpacken und versuchen, auch wenn ich mich momentan nach einem "Zerreder" anhöre. Es geht mir lediglich darum, einige Dinge vielleicht schon im Vorfeld hinterfragt werden können ... In der Tat kann der Kieselstein ein sinnvolles Informationsmittel sein.
greencar hat geschrieben:Außerdem sollen ja auch die Daten in Zuunft der Website von Olvier Garding eingebunden werden so das Interessierte Nicht-Bezieher des Kieselsteins auch die Daten erhalten können.
Diesen Weg halte ich auch für sehr sinnvoll ... die Informationen so weit wie möglich zu streuen, d.h. auf vielen Homepages veröffentlichen.
greencar hat geschrieben:Ich sehe es als Chance so mehr Menschen in die Selbsthilfegruppe zu bekommen da diese bereits eine Auflage von über 1000 Stück hat bei 1369 Mitglieder der Bundesvereinigung.
Bekommt nicht jedes Mitglied automatisch den Kieselstein?
Woher bekommt man denn aktuelle Zahlen der BV, d.h. u.a. die Mitgliederzahlen? Gibt es eine Statistik, die jedem zugänglich ist?

@Isabel

Den "Wie-zur-SHG-gekommen"-Thread habe ich mal angelegt: http://forum.bvss.de/viewtopic.php?p=8969#8969
Ich finde dieses Thema sehr wichtig, denn es ist essentiell, wie Menschen überhaupt auf eine SHG aufmerksam werden. In der Wirtschaft werden für solche Studien Millionen Euro ausgegeben :)
transit hat geschrieben:Netzwerk stotternder Menschen. Klingt gut. Bezieht alle Betr. mit ein, signalisiert Offenheit, Flexibilität, Wertschätzung .... und "Zeitgeist" ... . Micha, von dir ?
Ich war gestern bei einem Freund, der ab und an stottert. Wir wollten uns eigentlich kurz über die Informationsveranstaltung über Stottern (http://forum.bvss.de/viewtopic.php?t=16 ... c&start=15) unterhalten, woraus dann aber fast vier Stunden wurden ... davon vielleicht 20 Minuten übers Stottern (nein, das Stottern ist nicht unser eigentliche Problem :)). Wir sind beide nicht in einer SHG und auch sonst habe ich das Gefühl, dass viele gar regelmäßig in eine SHG gehen wollen ... die meisten können dies auch gar nicht, weil sie viele andere Interessen haben. Zumal ist die Regelmäßigkeit einer SHG eben eventuell auch nachteilig - was ist z.B., wenn ich mal keine Lust habe und mir die SHG nicht wichtig ist?
Kurzum, finde ich ein Netzwerk flexibler und dem Leben angepasster als eine sich regelmäßig treffende SHG. Zumindest geht mir das so. Und warum ich "stotternder Menschen" schreibe, steht u.a. in diesen beiden Threads http://forum.bvss.de/viewtopic.php?t=630 bzw. http://forum.bvss.de/viewtopic.php?t=952.

Isabel, wie bist du denn zu einer SHG gekommen?
Wieviele Kieselsteine legst du denn pro Monat aus?
Hattest du dadurch schon einmal persönlichen Kontakt?


Alles Gute und bis bald, Micha.

Benutzeravatar
dosi
kompetent
kompetent
Beiträge: 428
Registriert: 19. November 2006 16:14
PLZ: 06242
Ort: Braunsbedra
BVSS-Mitglied: ja

Beitrag von dosi » 23. Oktober 2007 18:58

Ich finde die Aktualisierung der Selbsthilfegruppen enorm wichtig. Wenn ich mir die Seite vom BVSS anschaue, kribbelt es mir selbst in den Fingern. Die SHG Halle und Weißenfels stehen als Anlaufstelle drin, obwohl sie schon lange nicht mehr existieren. Meine SHG in Braunsbedra fehlt immer noch in der Auflistung. Ich habe schon einige Male in Köln angerufen und nur erfahren, daß die Seite überarbeitet wird. Mein letzter Anruf war im April. Es gibt sicher wichtigere Arbeit als das, aber wie sollen die Betroffenen uns finden, wenn sie sich nicht trauen anzurufen?
Nicht jeder Zwerg wird ein Feldherr und nicht jeder Stotterer ein Großmeister der Sprache. Aber Stotterer und Zwerge sind stärker als Schöne und Gesunde motiviert, eine geniale Begabung in die geniale Leistung umzusetzen.“

Wolf Schneider

transit
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 812
Registriert: 24. September 2006 01:03

Beitrag von transit » 25. Oktober 2007 09:03

Hallo,

@Micha,
du fragtest :"Wieviele Kieselsteine legst du denn pro Monat aus?
Hattest du dadurch schon einmal persönlichen Kontakt?"

Na,... meinen einen Kieselstein. Habe überlegt, mein Kärtchen an den Kieselstein zu tackern, zwecks weiterer Info - mich aber dagegen entschieden, da 1. die Daten der Kontaktperson der hannoverschen SHG im Kieselstein zu finden sind und 2. ich nicht aktiv in der SHG bin.

@Joachim,
Dosi meinte wohl die Internetseiten der BVSS. Um den Kieselstein dagegen kümmert sich ehrenamtlich Marion Stelter, oder ?
Du schriebst :"Es wird schon eine Wirkung kommen in den nächsten Monaten oder Jahren." Sehe ich auch so.
Joachim hat geschrieben:"Die SHG Weißenfels ist noch im Kieselstein veröffentlicht da ich bisher noch keine andere Rückmeldungen von dem Beauftragen erhalten habe."
Und leise seufzt das Grammophon. Weißenfels forever. :wink:

Neben den Variationen einer Mitgtliedschaft gibt es noch die Möglichkeit , nur den Kieselstein zu abonnieren.

Idee : An die BVSS-Geschäftsstelle : Überzählige Exemplare älterer ! Kieselsteine bitte an die SHGs senden, zwecks auslegen an dafür geeigneten Stellen - zB Büchertauschtische in Freizeitheimen - Infoboards in FZH - in Wartezimmern von Arztpraxen - falls möglich in Stadtbüchereien. Nehme gerne monatlich 5 Stück für diesen Zweck entgegen. http://forum.bvss.de/viewtopic.php?t=969 .

LG Isabel
Zuletzt geändert von transit am 25. Oktober 2007 09:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dosi
kompetent
kompetent
Beiträge: 428
Registriert: 19. November 2006 16:14
PLZ: 06242
Ort: Braunsbedra
BVSS-Mitglied: ja

Beitrag von dosi » 25. Oktober 2007 09:54

Ich meinte wirklich die Internetseite. Da kommen Betroffene doch viel leichter dran als an den "Kieselstein".
Nicht jeder Zwerg wird ein Feldherr und nicht jeder Stotterer ein Großmeister der Sprache. Aber Stotterer und Zwerge sind stärker als Schöne und Gesunde motiviert, eine geniale Begabung in die geniale Leistung umzusetzen.“

Wolf Schneider

transit
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 812
Registriert: 24. September 2006 01:03

Beitrag von transit » 25. Oktober 2007 10:02

Hallo Dosi,

habe zu der Frage : Info, Werbung für die Gruppen den oben angefügten Thread aufgemacht. Du hast ja vor kurzem deine SHG aus dem Boden gestampft und intensiv Information, Zeit und Kreativität (und Nerven :wink: ) eingesetzt. Schreibst du dort, welche Möglichkeiten du eingesetzt, genutzt hast ? Das war ja noch Einiges mehr.
Hast du ja schon vor einiger Zeit hier an anderer Stelle getan. Aber so könnte es eine Übersichts-Sammlung werden.

LG Isabel

blanka

Beitrag von blanka » 25. Oktober 2007 23:55

Lustig, das mit der Website - das war auch schon Thema, als ich noch im Vorstand war - Frühjahr 2006.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste