Ich kann meine Namen nicht sagen:( Bin voll verzweifelt!

Austausch speziell zum Thema Schule (Noten, Mobbing usw.) für stotternde Mädchen und Jungen, deren Eltern, Lehrer und alle Interessierten. Für eine professionelle Beratung wende Dich bitte an die Fachberatung
Antworten
baemgirl
neu
neu
Beiträge: 2
Registriert: 27. Januar 2010 16:08

Ich kann meine Namen nicht sagen:( Bin voll verzweifelt!

Beitrag von baemgirl » 27. Januar 2010 16:58

Hallo.
Ich bin 12 Jahre alt und stotter schon ziemlich lange. Viele Menschen bemerken mein Stottern gar nicht, weil ich nicht übermäßig viel stotter. Mich belastet es aber trotzdem sehr. In der Schule melde ich mich kaum, ich habe einfach zu sehr Angst zu stottern. Meine Lehrer wissen zum Glück darüber Bescheid.
Am schlimmsten sind immer die Tage im Jahr, wo wir neue Lehrer bekommen. Bald bekommen wir einen neuen Lehrer und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie verrückt ich mich deswegen mache (ok, vllt. könnt ihr es schon verstehen, ihr seid ja selbst Stotterer). Denn das Problem ist, das ich gar nicht meinen Namen sagen kann! Ich fang dann immer blöd anzustammeln "ähm.ähm.ähm.äääähm..ich heiße...ähm.." so geht das die ganze Zeit. Alle lachen mich deswegen aus und ich bin immer den Tränen nahe. Ich muss mich echt zusammenreißen, um nicht direkt laut loszuheulen. Ich habe so Panik davor!!! Ich will da nicht in die Schule! Das Schlimme ist auch noch, dass wir diesen Lehrer in einem Fach bekommen, wo wir gemischte Klassen haben. Meine eigene Klasse weiß über mein Stottern einigermaßen Bescheid. Aber die anderen Klassen eben nicht. Und das ist soo peinlich, weil ich hatte schon mal die Situation, wo ich einem Lehrer nicht meinen Namen sagen konnte, vor lauter Stottern. Der hat mich die ganze Zeit voll komisch angeglotzt, als wenn ich ein Alien wär :oops: Die Klasse hat komisch rumgekichert. (Das war ganz am Anfang, als ich in die 5.Klasse gekommen bin)
Boar..wenn ich mir das schon vorstelle.. HORROR! :(
Ich will aber auch nicht vor der Stunde zum Lehrer gehen und dem das sagen. Sowas traue ich mich niemals. Also das kommt schon mal nicht in Frage.
Was soll ich tun?? Ich bin echt verzweifelt.
LG baemgirl
Zuletzt geändert von baemgirl am 31. Januar 2010 13:42, insgesamt 1-mal geändert.

2412

Re: Ich kann meine Namen nicht sagen:( Bin voll verzweifelt!

Beitrag von 2412 » 27. Januar 2010 17:14

Hey baemgirl,

du hast eine PN (persönliche Nachricht).

Eine allgemeine Antwort für die Mitleserschaft schreibe ich nachher.

F.J.Neffe
kompetent
kompetent
Beiträge: 288
Registriert: 30. Mai 2007 12:40
PLZ: 84384
BVSS-Mitglied: nein
Kontaktdaten:

Ich würde keine Rücksicht auf Dich nehmen

Beitrag von F.J.Neffe » 30. Januar 2010 22:11

Wenn ich mich dauernd belaste, wenn ich mich dauernd ängstige, wenn ich mich pausenlos verrückt mache, wenn ich immer denke, dass ich blöd anstammle, wenn ich immer nur denke, was die anderen Schlechtes über mich denken und sagen werden, wenn ich immer nur an die Tränen denke, denen ich nahe bin, wenn ich mich immer meine zusammenreißen zu müssen, wenn ich mich ständig in die Panik hineinsteigere, wenn ich immerzu von der Schule und der Realität flüchten will und an nichts anderes mehr denke, wenn ich mich vor jedem neuen Lehrer und vor jeder neuen Situation fürchte, wenn ich bei jedem Problem gleich wieder an nichts anderes denke als an alle meine Misserfolge, wenn ich jedes dumme Anglotzen wichtiger nehme als mich, wenn ich schon auf das nächste Kichern über mich warte, wenn ich nur immer an Horror denke, wenn ich ich vor jeder Gelegenheit, mal EINFACH über mein Problem zu reden, immer davonlaufe und mich darauf logischerweise als immer noch ärmeres Würstchen erleben und bejammern muss, wenn ich mir dann immer einreden würde, dass ich niemals etwas FÜR mich kann, und wenn ich dann auch noch bestimmen würde, dass Intellígenterhandeln für mich niemals in Frage kommt, dann würde ich nicht 10 Prozent von dem zustande bringen, was Du noch schaffst. Gratuliere, dass Du mit einer so superschlechten Behandlung Deiner doch eigentlich ganz wunderbar feinen Talente immer noch so relativ GUT davonkommst!
Ich bin Ich-kann-Schule-Lehrer und wenn Du bei mir in die Schule gingst, würde ich auf Dich keine Rücksicht nehmen. Ich würde Deine Sprech- und anderen Talente grundsätzlich und mit größtem Vergnügen mindestens 30mal besser behandeln als Du. Schon bei der ersten Begegnung würde ich ihnen sagen, dass ich sie GUT finde. Ich würde sie fragen, ob sie nicht meine Freunde werden mögen; ich finde, dass sie wenigstens einen Freund haben sollten. Egal wer was Ungutes über sie sagt, der bekäme es mit mir zu tun; ich würde für meine Freunde einstehen. Ich würde voll hinter ihnen stehen. Und damit das klar ist: nicht hinter dem Stottern sondern hinter Deinen Sprechtalenten! Ich würde sie bei jeder Gelegenheit stärken und würde dafür sorgen, dass sie sich freuen und aus der Freude nicht mehr herauskommen. Wenn FREUDE im Spiel ist, übernimmt nämlich die rechte Gehirnhälfte die Führung und dann klappt das Reden. Beim Singen steuert auch die rechte Gehirnhälfte und da KANN man gar nicht stottern, selbst wenn man wollte.
Und nun schau Dich an: Bei allem, was Du tust, QUÄLST Du Dich und bei QUAL übernimmt die linke Gehirnhälfte die Führung und mit der kommt kein Stotterer vom Stottern weg sondern - Du erlebst es ja - immer noch tiefer hinein.
Die Ich-kann-Schule ist übrigens die Schule, die jeder IN SICH selber hat und die jedem überall und jederzeit zur freien Verfügung steht. Es ist sehr, sehr viel leichter GUTEN Erfolg zu bekommen als sich mit so einem Riesenaufwand immer schwereren Misserfolg zu erschinden. Du musst nur lernen, mit deinen FEINEN Kräften FEIN umzugehen und ihnen FREUDE zu machen, dann steuert die rechte Gehirnhälfte Deinen wachsenden Erfolg. Ich bin neugierig, was Du MIT Deinen Kräften machst. Sei herzlich gegrüßt!
Franz Josef Neffe
[i]"Nicht der Wille ist der Antrieb unseres Handelns sondern die Vorstellungskraft." [/i] Émile Coué

Marco.WS
angekommen
angekommen
Beiträge: 66
Registriert: 22. März 2008 19:16
Ort: Großraum Hamburg

Re: Ich kann meine Namen nicht sagen:( Bin voll verzweifelt!

Beitrag von Marco.WS » 31. Januar 2010 00:29

Hallo Franz-Josef,

ich erkenne in deinen Ausführungen ehrlich gesagt wenig Sinn. Für absolut daneben halte ich allerdings deine Überschrift:
F.J.Neffe hat geschrieben:Ich würde keine Rücksicht auf dich nehmen
Meinst du wirklich, dass das die richtigen Worte sind, um einem verzweifelten 12-Jährigen Mädchen zu helfen? Ich weiß noch sehr genau, wie man sich als stotterndes Kind fühlt, und ein dermaßen unsensibles Auftreten gegenüber jungen Menschen, die verzweifelt nach Hilfe suchen, macht mich einfach sauer!

F.J.Neffe
kompetent
kompetent
Beiträge: 288
Registriert: 30. Mai 2007 12:40
PLZ: 84384
BVSS-Mitglied: nein
Kontaktdaten:

Erkennen kann man lernen

Beitrag von F.J.Neffe » 31. Januar 2010 01:37

Man verspielt sich im Leben oft interessante Chancen, wenn man áufgrund des ersten Details, das einem nicht in den Kram passt, schon alles zu wissen glaubt. Ich hab mir die Überschrift und jedes Wort des Textes sehr sorgfältig überlegt. Es wäre Dein Schade nicht, wenn Du es mit der Prüfung genauso halten würdest.
Geniale Talente nutzen einem erst, wenn man Gebrauch von ihnen macht. Sei herzlich gegrüßt!
Franz Josef Neffe
[i]"Nicht der Wille ist der Antrieb unseres Handelns sondern die Vorstellungskraft." [/i] Émile Coué

Marco.WS
angekommen
angekommen
Beiträge: 66
Registriert: 22. März 2008 19:16
Ort: Großraum Hamburg

Re: Ich kann meine Namen nicht sagen:( Bin voll verzweifelt!

Beitrag von Marco.WS » 31. Januar 2010 13:25

Franz-Josef, weißt du, was mich am meisten stört? Dein ganzer Beitrag ist nichts Anderes als ein Werbetext für dich und deine "Ich-kann-Schule". Diese penetrante Eigenwerbung finde ich ein einem solchen Thread, wo jemand ernsthaft nach Hilfe sucht, vollkommen deplaziert.

Kinder wie Beamgirl brauchen jemanden, der sie tröstet und ihnen Mut zuspricht, der auf sie eingeht - und keinen, der hier nur sich und seine eigene Methode anpreist. Und das auch noch in einem Ton, der ein Mädchen in so einer Situation wahrscheinlich nur noch mehr verunsichert.

F.J.Neffe
kompetent
kompetent
Beiträge: 288
Registriert: 30. Mai 2007 12:40
PLZ: 84384
BVSS-Mitglied: nein
Kontaktdaten:

Re: Ich kann meine Namen nicht sagen:( Bin voll verzweifelt!

Beitrag von F.J.Neffe » 31. Januar 2010 13:57

Wenn das Deine Meinung ist, dann spiel hier nicht Krieg sondern tröste sie, ermutige sie, geh auf sie ein!
Ich grüße herzlich.
Franz Josef Neffe
[i]"Nicht der Wille ist der Antrieb unseres Handelns sondern die Vorstellungskraft." [/i] Émile Coué

---***---
Die Kirschblüte
Die Kirschblüte
Beiträge: 1370
Registriert: 6. Juli 2007 15:22

Re: Ich kann meine Namen nicht sagen:( Bin voll verzweifelt!

Beitrag von ---***--- » 11. Februar 2010 23:46

Marco.WS hat geschrieben:und ein dermaßen unsensibles Auftreten gegenüber jungen Menschen, die verzweifelt nach Hilfe suchen, macht mich einfach sauer!
Mich auch!

Beamgirl, es tut mir sehr leid, dass Du hier nicht in einem schützenden Umfeld schreiben konntest.

Vielleicht hast Du bemerkt, welche Leute es sind, die einem dumm kommen. Sie spuken als Forumstrolle durch das www... ;)

Ich hoffe, es hat Dich nicht gekränkt oder verschreckt.
Wenn es das getan hat, so wende Dich bitte an die Moderatoren.

Ich mag wie Du schreibst, und kann gar nicht glauben, dass Du erst 12 bist.

SenseOfPurpose
angekommen
angekommen
Beiträge: 33
Registriert: 22. Februar 2010 21:01

Re: Ich kann meine Namen nicht sagen:( Bin voll verzweifelt!

Beitrag von SenseOfPurpose » 22. Februar 2010 22:08

Hi beamgirl!

Ich kann echt gut verstehn, wie du dich da gefühlt hast...ich bin 14, mir ist es auch oft so ergangen und es geht wirklich an die Substanz! Hier mal ein Beispiel vom Anfang der 8. Klasse:

Als das 8. Schuljahr angefangen hat, sind wir und unsere Parallelklasse für den Religionsunterricht zusammengewürfelt worden und hatten auch einen neuen Lehrer bekommen. Obwohl eigentlich alle schon zu Beginn der Stunde Namensschilder aufgestellt hatten, bestand unser Lehrer darauf, dass wir die Reihen durchgehen (was ich wirklich abgrundtief hasse :wink: ), uns vorstellen und ein bisschen was von uns erzählen... Ich hab in der 3. Reihe gesitzt und mit jedem Schüler, der vor mir fertig geworden ist, bin ich auf meinem Stuhl noch ein Stückchen weiter zusammengesunken. Als ich dann an der Reihe war, hatte ich direkt nen schweren Block: "Ich heiße Lllll...." Ich bin echt nicht über dieses L hinausgekommen ^^ Mein Lehrer hat mich angeschaut, als wär ich nicht mehr ganz richtig im Kopf, hat dann aber meinen Namen von meinem Namensschild laut vorgelesen und ich dann sehr geistreich: "Ja, genau..."
Die andern wussten damals noch nicht über mein Problem bescheid und haben mich auch ein bisschen erschrocken angeschaut... jetzt in der 9. kennen sie mich ja alle und es hat mich noch nie jemand (zumindest mal nicht in meiner Anwesenheit ^^) ausgelacht, wofür ich echt sehr dankbar bin :)

Heute gehts mir mit dem Namen sagen zwar nicht viel besser, aber ich hab in den letzten beiden Jahren gelernt, das Stottern allgemein ein bisschen lockerer zu sehen.
Ich hab mich die komplette 8. Klasse überhaupt nicht und bis jetzt in der 9. nur ganz selten gemeldet, weil ich eine Riesen-Panik bekomme, wenn ich nur daran denke, im Unterricht was sagen zu müssen... Aber da hilft echt nur, dass man sich ein bisschen desensibilisiert und das alles ein bisschen lockerer sieht =)
Es ist anfangs echt schwer, aber du wirst sehen, dass es dir danach einfach besser geht. Ich melde mich inzwischen viel öfter als vorher im Unterricht und ich genieße es total, weil ich ja eigentlich auch sehr gerne in die Schule gehe und auch was zum Unterricht beitragen will :)

Ich bin in Therapie und wir behandeln jetzt im Moment "Vorlesen", eins meiner großen Probleme :wink: Das mit dem Namen werde ich hoffentlich auch bald hinbekommen ^^

Weißt du, wieso es viele Stotterer gibt, die gerade bei ihrem Namen stottern? Gerade in der 8. hat mich das brennend interessiert. Man muss sich ja immer irgendwo vorstellen und ich dachte dann, dass das Stottern einen schlechten Eindruck hinterlassen könnte...
Ich hab gelesen, dass Stotterer deswegen damit so große Probleme haben, weil der Name eigentlich etwas ist, dass wie aus der Pistole geschossen kommen sollte, wenn man danach gefragt wird. Ist ja klar, wenn ich meinen Namen sagen soll, sollte ich nicht vorher überlegen müssen :wink: Außerdem kann ich meinen Namen nicht durch irgendein anderes Wort ersetzen, oder Füllwörter einbauen, eben wegen der Schnelligkeit, mit der meine Antwort eigentlich erfolgen muss. Das stellt einen großen Druck dar!
Vielleicht trifft diese Erklärung auch auf dich zu? Mir hat es sehr geholfen, eine logische Erklärung für dieses "Teilproblem" zu haben ;-)

Hast du mal "Selbsttherapie für Stotterer" von Malcolm Fraser gelesen?? Das ist ein klasse Buch, da werden neben einem Selbsttherapieverfahren (das meine Logopädin auch als Basis für meine Therapie genommen hat :wink: ) auch Hilfen und Tipps gegeben. Du kannst es dir sicher hier auf der Seite bestellen oder Textauszüge im Internet lesen =)
(Ich hoffe, ich habe damit jetzt nicht unerlaubte Werbung gemacht :? )

Alles Gute :) Das kriegst du sicher hin!
Though you lost your way - now is not forever.

SenseOfPurpose
angekommen
angekommen
Beiträge: 33
Registriert: 22. Februar 2010 21:01

Re: Ich kann meine Namen nicht sagen:( Bin voll verzweifelt!

Beitrag von SenseOfPurpose » 23. Februar 2010 16:38

Hallo Johnny,

ich habe von meiner Logopädin einen Flyer zu dem Thema bekommen und den zu Anfang des Schuljahres all meinen Lehrern in die Hand gedrückt.
Trotzdem danke =)

Lucid Line
entdeckend
entdeckend
Beiträge: 12
Registriert: 6. März 2010 18:03

Re: Ich kann meine Namen nicht sagen:( Bin voll verzweifelt!

Beitrag von Lucid Line » 6. März 2010 18:54

Ich kann mich da SenseOfPurpose nur anschließen, die Tatsache das ein Name wie eine Visitenkarte ist und man damit den ersten Eindruck der Aussprache erweckt lässt einen furchterregenden Durck entstehen, aber glaub mir, versuche so gelassen an die Sache ranzugehen wie es dir nur möglich ist und denke daran das es viele Stotterern nicht anders geht ;)

@SenseofPurpose
Ich finde es übrings klasse wie du damit jetzt umgehst und mit deinen 14 Jahren auch noch so gut auf andere Menschen eingehen kannst wie es manch Erwachsener nicht vermag!

MfG Lucid Line - jetzt mit 20% mehr Vokalen :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast