Suche Hilfe (bzw Tipps)

Austausch speziell zum Thema Schule (Noten, Mobbing usw.) für stotternde Mädchen und Jungen, deren Eltern, Lehrer und alle Interessierten. Für eine professionelle Beratung wende Dich bitte an die Fachberatung
Antworten
Damian
neu
neu
Beiträge: 2
Registriert: 1. September 2010 18:34

Suche Hilfe (bzw Tipps)

Beitrag von Damian » 1. September 2010 18:40

Mein Name ist Damian, ich bin 16 jahre alt nd in der 10. Klasse eines berliner Gymnasiums.
Ich stottere schon mein ganzen Leben und habe auch schon Behandlungen gemacht die leider nicht wirklich geholfen haben :(

Ich habe in letzer Zeit wieder ziemlich dolle Problem beim sprechen, sehr stark in dr Schule aber auch Privat.
Ich melde mich auch wenig da ich angst vor dem stottern habe.
ich stottere nicht abgehackt, sondern verkrampfe und spreche langgezogen (Beispiel: Hhhhhhhhhhhhhaus), das Wort will nicht kommen und das ist natürlich blöd wen man da 10 sek lang für 1 Wort braucht. :(

Ich wollte wissen ob ihr mir Tipops o.Ä. geben könnte wie ich entspannter reden kan oder mir atemtechniken erklären könntet!

Würde mich SEHR über Tipps freuen!

mfG Damian

F.J.Neffe
kompetent
kompetent
Beiträge: 288
Registriert: 30. Mai 2007 12:40
PLZ: 84384
BVSS-Mitglied: nein
Kontaktdaten:

Deine Kräfte brauchen was von Dir.

Beitrag von F.J.Neffe » 7. Dezember 2010 13:01

Ich finde das gar nicht blöd, wenn Du 10 Sekunden für ein Wort brauchst; das soll Dir erst mal einer nachmachen. Vor 30 Jahren hatte ich (auf Empfehlung des Sprachtherapeuten Erwin Richter) meinen ersten Vortrag über Autosuggestion in einer Stotterer-Selbsthilfegruppe gemacht. Danach im Wirthaus bewunderte ich Rudi, der mit Abstand am besten von allen Stottern konnte: "Ich kann nur Reden, Du kannst reden + stottern, Rudi, Du bist mir überlegen!" Wir lachten und waren auf einmal mitten im schönsten, flüssigen Gespräch. Bis Rudi was merkte und mir mit fuchtelndem Zeigefinger meldete: "Sssso a-a-a-einfach geht das nicht mit Deiner Autosuggestion!" Mit meine???????? Mit Deiner, Rudi!
Du bist der CHEF aller Deiner Kräfte & Talente. Wenn Du ehrlich bist, siehst Du, dass es nicht nur Deinen Sprechtalenten schlecht geht sondern noch einigen. Alle haben sie etwas gemeinsam: Sie sind zu schwach, sie fühlen sich unsicher, sie haben Angst, sie trauen sich nichts zu, sie glauben nur an ihre schlechten Erfahrungen, sie wachsen nicht sondern schrumpfen eher. Es ist Deine Aufgabe, Dich zu Deinen Talenten zu bekennen, ihnen Stärkung zuzusprechen, voll hinter ihnen und zu ihnen zu stehen, sie zu ermuntern und zu ermutigen, an sie zu glauben, ihnen ihre mögliche gute Entwicklung auszumalen und ihnen den konkjreten Auftrag dafür zu geben. Du fütterst doch Deinen Körper auch mhrmals jeden Tag. Was bekommen Deine Geistes- und Seelenkräfte von Dir? Können sie von Deinen Zweifeln und Befürchtungen satt und groß und stark werden?????
Es liegt an Dir, ihnen das zuzudenken, wovon sie nsich aufrichten und über sich selbst hinauswachsen. Das geht und wirkt, ich habe es für die Ich-kann-Schule immer wieder im Experiment untersucht. Coués kleines Buch über Autosuggestion, das Du in jeder Buchhandlung bekommst, kann eine einfache praktische Hilfe sein. Du hast nicht technische sondern menschliche Probleme, drum brauchst Du menschliches "Futter" um zu wachsen, von techniken wächst man nicht. Ich freue mich auf Deinen Erfolg.
Franz Josef Neffe
[i]"Nicht der Wille ist der Antrieb unseres Handelns sondern die Vorstellungskraft." [/i] Émile Coué

Nadine_xx
neu
neu
Beiträge: 3
Registriert: 26. April 2011 12:12

Re: Suche Hilfe (bzw Tipps)

Beitrag von Nadine_xx » 26. April 2011 13:01

Hallo, Damian!
Ich bin in der 9. Klasse, auch im Gymnasium und stottere seit anfang der Grundschule.
Ich hab einen kleinen Tipp für dich: Wenn du merkst, dass du wieder lange brauchst für ein Wort, dann mach eine Pause, atme noch mal durch und beginn nochmal.
Bei mir hilft das. Einfach absetzen udn wieder ruhig werden. Probiers mal aus!
Ich kann dir auch das Ropana Seminar empfehlen. http://www.ropana.de/
Lg
Nadine

SenseOfPurpose
angekommen
angekommen
Beiträge: 33
Registriert: 22. Februar 2010 21:01

Re: Suche Hilfe (bzw Tipps)

Beitrag von SenseOfPurpose » 28. April 2011 20:30

Hi, Damian!
Mir gehts genauso, wenn ich stottere, habe ich immer Blocks... das ist nicht nur psychisch, sondern auch physisch echt anstrengend, weil man sich total verkrampft. Kann dich gut verstehn :(
Nadines Tipp ist sehr gut, du darfst dich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Dann solln die andern halt mal warten, wenn du ein bisschen länger brauchst ;) Vielleicht gehst du auch einfach mal auf sie zu und fragst sie, wie sie das so finden. Die meisten von meinen Freundinnen haben mir gesagt, dass das für sie kein Problem ist, weil sie sich für mich freuen, wenn ich mich traue, was zu sagen :) Du fühlst dich bestimmt sicherer, wenn du eine ehrliche Rückmeldung von den andern hast und die Unsicherheit über die Meinung der andern ein bisschen wegkriegst :)
Was mir auch total geholfen hat, ist Fluency Shaping. Weißt du, was das ist? Ich erklärs dir gerne, wenn du möchtest :)
LG :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste