Umfrage zum Thema Stottern in der Schule

Austausch speziell zum Thema Schule (Noten, Mobbing usw.) für stotternde Mädchen und Jungen, deren Eltern, Lehrer und alle Interessierten. Für eine professionelle Beratung wende Dich bitte an die Fachberatung
Antworten
Julia.Wal
neu
neu
Beiträge: 1
Registriert: 1. August 2014 15:28

Umfrage zum Thema Stottern in der Schule

Beitrag von Julia.Wal » 1. August 2014 16:07

Hallo,

ich studiere Lehramt an der PH Ludwigsburg und schreibe derzeit eine Hausarbeit über stotternde Kinder in der Schule.
Ich würde gerne zusätzlich zu meiner Literaturrecherche noch eine kleine Umfrage durchführen, um Erfahrungen "aus erster Hand" zu bekommen.
Der Fragebogen richtet sich eigentlich an Stotterer, gerne dürft ihr aber auch schreiben, wenn ihr Eltern oder Lehrer seid.

Ihr findet den Fragebogen im Anhang, schickt mir den ausgefüllten Bogen einfach per Mail an: walterjulia@ph-ludwigsburg.de
Vielen Dank für eure Mühe!

Liebe Grüße
Julia
Dateianhänge
Fragebogen.doc
(28 KiB) 227-mal heruntergeladen

F.J.Neffe
kompetent
kompetent
Beiträge: 288
Registriert: 30. Mai 2007 12:40
PLZ: 84384
BVSS-Mitglied: nein
Kontaktdaten:

Re: Wie wirken wir auf Stotternde ? - Das tät mich interessi

Beitrag von F.J.Neffe » 1. August 2014 17:58

Wenn ich wissen möchte, warum eine Blume so oder so gewachsen ist, muss ich nicht die Blume fragen sondern den Gärtner.
Mit den üblichen Umfragen wird immer das entsprechende Goldene Kalb umtanzt und es wird immer wichtiger und wichtiger.
Als Ich-kann-Schule-Lehrer würde mich eine Umfrage und ihre Ergebnisse viel mehr interessiert, die einmal alle Menschen UM DAS STOTTERNDE KIND HERUM befragt, was für eine Wirkung von sich selbst auf das Kind sie beobachtet haben:
Wird das Kind ruhiger und gelassener bei Ihnen?
Wird das Kind fröhlicher und selbstsicherer im Umgang mit ihnen?
Wird das Kind zuversichtlicher und gewinnt es mehr Achtung für sich, wenn es mit ihnen spricht?
...................
So etwas müsste man doch zumindest mal alle Profipädagogen fragen.
Das sollte ja ihre tägliche abendliche Gewissenserforschung sein.
Dennoch sende ich herzliche Grüße nach Ludwigsburg und wünsche guten Erfolg.

Franz Josef Neffe
[i]"Nicht der Wille ist der Antrieb unseres Handelns sondern die Vorstellungskraft." [/i] Émile Coué

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast