ist das wirklich Stottern ?

Austausch und Kontaktsuche für Eltern und Angehörige - untereinander und mit Betroffenen. Für eine professionelle Beratung wende Dich bitte an die Fachberatung
Antworten
Elocin
neu
neu
Beiträge: 1
Registriert: 31. Januar 2010 17:33

ist das wirklich Stottern ?

Beitrag von Elocin » 1. Februar 2010 10:22

Hallo,
ich bin neu hier.
Meine 5 1/2 jährige Tochter bleibt seit ca. 1 Jahr immer wieder an Worten hängen "Wir wir wir haben heute im Kiga ...."
Sie ist sehr sprechfreudig und besitzt einen großen Wortschatz (wurde mir ungefragt von den Erzieherinnen schon vor 2 Jahren gesagt);
sie singt sehr gerne und gut, kann sich lange Liedertexte merken oder lernt Dinge aus der Schule gleich mit, die ihre große Schwester mitbringt.
Wenn sie singt oder Texte aufsagt, passiert nichts, nur wenn sie schnell ihre Erzählungen los werden will, vielleicht hat sie das Gefühl , schnell fertig werden zu müssen, bevor sie unterbrochen wird.
Ich habe ihr schon oft gesagt, dass sie ausreden darf, dass wir Zeit haben zuzuhören etc.
Wenn sie langsamer spricht, passiert es nicht.
Der Kinderarzt fand letztes Jahr noch nichts daran, er hat es aber nicht wirklich erlebt- Vorführeffekt !
Die Gedanken wären einfach schneller als die Umsetzung.
Muß ich mir ernsthafte Sorgen machen ?
Brauchen wir doch eine Therapie ?
Ich freue mich über Antworten
Danke

---***---
Die Kirschblüte
Die Kirschblüte
Beiträge: 1370
Registriert: 6. Juli 2007 15:22

Re: ist das wirklich Stottern ?

Beitrag von ---***--- » 2. Februar 2010 20:55

Hallo, willkommen!
Nun, anscheinend machst Du Dir bereits Sorgen.
Hier ist ein interaktiver Stottertest, mit dem man die augenblickliche Situation erfassen kann. http://www.ivs-online.de/service-stotte ... terns.html . Mit der Auswertung werden dann Tipps gegeben, was zu tun ist.
Ich persönlich denke, Ihr solltet einen Logopäden aufsuchen. Nicht so sehr wegen der Unflüssigkeiten des Kindes, sondern weil Ihr Euch doch einen Kopf macht und versucht ihr zu helfen. Aber womöglich richtet es mehr Schaden an, wenn man sagt, das Kind solle langsamer sprechen. Ein Kind kann seine Sprechgeschwindigkeit nur sehr schwer steuern. Die Eltern sollten das Gespräch so führen, dass der Druck zu sprechen genommen wird. Kinder lernen am besten am Beispiel. Ihr werdet selber merken, wie schwer es ist, auf die Sprechweise zu achten, wenn es doch so vieles mitzuteilen gibt.
Grüße! Mechthild

F.J.Neffe
kompetent
kompetent
Beiträge: 288
Registriert: 30. Mai 2007 12:40
PLZ: 84384
BVSS-Mitglied: nein
Kontaktdaten:

Du kannst es regulieren

Beitrag von F.J.Neffe » 3. Februar 2010 13:33

Elocin hat geschrieben:Hallo,
ich bin neu hier.
Meine 5 1/2 jährige Tochter bleibt seit ca. 1 Jahr immer wieder an Worten hängen "Wir wir wir haben heute im Kiga ...."
Sie ist sehr sprechfreudig und besitzt einen großen Wortschatz (wurde mir ungefragt von den Erzieherinnen schon vor 2 Jahren gesagt);
sie singt sehr gerne und gut, kann sich lange Liedertexte merken oder lernt Dinge aus der Schule gleich mit, die ihre große Schwester mitbringt.
Wenn sie singt oder Texte aufsagt, passiert nichts, nur wenn sie schnell ihre Erzählungen los werden will, vielleicht hat sie das Gefühl , schnell fertig werden zu müssen, bevor sie unterbrochen wird.
Ich habe ihr schon oft gesagt, dass sie ausreden darf, dass wir Zeit haben zuzuhören etc.
Wenn sie langsamer spricht, passiert es nicht.
Der Kinderarzt fand letztes Jahr noch nichts daran, er hat es aber nicht wirklich erlebt- Vorführeffekt !
Die Gedanken wären einfach schneller als die Umsetzung.
Muß ich mir ernsthafte Sorgen machen ?
Brauchen wir doch eine Therapie ?
Ich freue mich über Antworten
Danke
Hallo Elocin,
dass sie ausreden darf, sagst Du DEM BEWUSSTEN VERSTAND Deiner Tochter. Der ist aber nicht zuständig für das Problem. Wir steuern nur ganz wenig und auch nur das ganz am Rande mit dem Verstand. Alle wichtigen Lebensfunktionen werden im UNBEWUSSTEN gesteuert. Das und die dort liegenden Kräfte wären also der richtige Ansprechpartner. Und am leichtesten sprichst Du mit ihnen, wenn Deine Tochter SCHLÄFT. Da ist sie entspannt und nichts lenkt ab und Deine GUTEN WORTE über die gute Entwicklung der Sprache und der ganzen Person und aller ihrer Kräfte fallen auf fruchtbaren Boden. Auf meiner coue.org-Seite kannst Du einen Coué-Brief mit dem Thema Schlafsuggestion dazu lesen. Jeden Abend ein paar Minuten für ein gutes Gespräch mit Geist & Seele Deines Kindes; die Wirkung kannst Du spüren. Ich freue mich auf Euren Erfolg.
Franz Josef Neffe
[i]"Nicht der Wille ist der Antrieb unseres Handelns sondern die Vorstellungskraft." [/i] Émile Coué

TaffeFrau
neu
neu
Beiträge: 4
Registriert: 30. Mai 2013 10:24

Re: ist das wirklich Stottern ?

Beitrag von TaffeFrau » 30. Mai 2013 10:58

am besten du gehst mal zur Ergotherapie das hat meinem Sohn wirklich sehr geholfen:)

Stolperstein
entdeckend
entdeckend
Beiträge: 6
Registriert: 7. März 2014 20:14

Re: ist das wirklich Stottern ?

Beitrag von Stolperstein » 11. März 2014 08:08

Den Rat mit der Ergotherapie finde ich sehr gut. Die Entwicklung der Sprache ist ja sehr komplex und die Motorik ist dabei nicht zu unterschätzen. Wie ich so bei dir lese, fühlt es sich an, als würde deine Tochter schneller denken als sprechen. Da hilft Ergo sicher, um da mehr Ruhe hineinzubringen.

Benutzeravatar
Torsten
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1011
Registriert: 9. Februar 2011 17:47
Ort: Salzwedel
BVSS-Mitglied: ja

Re: ist das wirklich Stottern ?

Beitrag von Torsten » 15. Mai 2015 19:37

Zu der Frage, ob ein bestimmtes unflüssiges Sprechen wirklich Stottern ist, gibt es einen Aufsatz von Nan Bernstein Ratner, einer der weltweit wichtigsten Experten zum Thema Stottern. Siehe hier.

Gruß, Torsten
www.stottertheorie.de

transit
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 812
Registriert: 24. September 2006 01:03

Beitrag von transit » 16. Mai 2015 20:17

.
Elocin schrieb:

Beitragvon Elocin » 1. Februar 2010 11:22

Hallo,
ich bin neu hier.
Meine 5 1/2 jährige Tochter bleibt seit ca. 1 Jahr immer wieder an Worten hängen
Inzwischen ist Elocins Tochter 10 1/2. Wie es ihr wohl geht?

Der Thread hat jedoch in all den Jahren nichts von seiner grundsätzlichen, inhaltlichen Aktualität eingebüßt. :-)
.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste