Stationäre Therapie im Sprachheilzentrum

Austausch und Kontaktsuche für Eltern und Angehörige - untereinander und mit Betroffenen. Für eine professionelle Beratung wende Dich bitte an die Fachberatung
Antworten
Camilla68
entdeckend
entdeckend
Beiträge: 9
Registriert: 22. Juni 2007 20:51

Stationäre Therapie im Sprachheilzentrum

Beitrag von Camilla68 » 22. Juni 2007 21:13

Guten Abend,

Wer kann mir schreiben, ob seinem Kind ein mehrwöchiger (bzw. mehrmonatiger) Aufenthalt in einem Sprachheilzentrum geholfen hat ?Vielleicht gibt es sogar jemanden, dessen Kind in Meisenheim war?

Besonders würde mich auch interessieren, wie die Kinder mit dem Heimweh und die Eltern mit der Sehnsucht nach dem Kind zurecht kamen.

Was kann man tun, um nach (erfolgreichem?) Abschluss der stationären Therapie "Rückfälle" zu vermeiden?

Was mich besonders quält ist die Frage, ob es eigentlich gerechtfertigt ist, ein Kind ( oder bei mir eventuell sogar beide) monatelang von zu Hause in ein Sprachheilzentrum wegzuschicken, nur weil es (bzw. beide) stottert(bzw. stottern)?

Vielen Dank.

Benutzeravatar
Matze1970
angekommen
angekommen
Beiträge: 36
Registriert: 28. September 2007 13:01
Ort: Sindelfingen (bei Stuttgart)

Beitrag von Matze1970 » 16. Oktober 2007 14:11

Hallo Camilla,

entscheidend ist, wie alt Dein Kind ist und ob Du ihm eine stationäre Therapie zutrauen würdest. Falls es noch nicht zur Schule geht, würde ich abraten. Kleinkinder z.B. können einen längeren Heimaufenthalt auch als traumatisch erleben und der Erfolg bleibt aus.

Grundsätzlich würde ich ein Kind, dass noch nicht zur Schule geht, ambulant behandeln lassen. Die Behandlung des Stotterns sollte bei Kindern nicht zu viel Raum einnehmen. Ein stotterndes Kind soll nicht das Gefühl haben, dass es nicht in Ordnung ist und Stottern als Krankheit empfindet und dessen Behandlung den ganzen Alltag einnimmt.

Wichtig ist auch, wie Dein Kind im Alltag mit anderen Menschen zurecht kommt. Falls es sich integriert fühlt, würde ich es aus diesem Alltag nicht herausreißen. Anders würde die Sache aussehen, wenn es aufgrund der Sprachbehinderung ernsthafte Integrationsprobleme entwickelt.

Hilfe findest Du über die Kontakt- und Beratungsstelle der BVSS:
Telefon: 0221 - 139 11 06 oder 139 11 07

Liebe Grüße
Matze
Wer die anderen neben sich klein macht ist nie groß.
(Johann Gottfried Seume)

Reiner Baltes
neu
neu
Beiträge: 3
Registriert: 17. Oktober 2007 23:42
PLZ: 49584
Ort: Fürstenau
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner Baltes » 18. November 2007 21:10

Einem 9-j. Therapiekind von mir hat der Aufenthalt (zusammen mit seiner Mutter, 4 Wochen) in der Rehaklinik Werscherberg, Bissendorf/bei Osnabrück sehr gut geholfen, der Junge ist symptomfrei! Wenn man bedenkt, dass er schon sehr lange gestottert hat, ist dieses Ergebnis klasse. Ich hoffe für ihn, dass es lange so bleibt.

http://www.rehaklinik-werscherberg.de

Viele Grüße
Reiner Baltes

http://www.stimmhaft.de

blanka

Beitrag von blanka » 20. November 2007 00:47

Hallo Rainer Baltes,

könntest Du Deine Information zu Deinem Therapieangebot und zum angeführten Beispiel etwas unterfüttern?

Dann würde mich noch interessieren: Wann sprichst Du von einem Therapieerfolg? (Symptomfrei geht ja bekanntlich recht schnell, zumal wenn stationär, aber wie sieht es mit der Beständigkeit aus?)

Reiner Baltes
neu
neu
Beiträge: 3
Registriert: 17. Oktober 2007 23:42
PLZ: 49584
Ort: Fürstenau
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner Baltes » 25. November 2007 13:01

Wenn es geht, REIner mit EI, soviel Unterfütterung muss sein :wink:

Also, da der Junge lt. Aussagen der Mutter nach der ersten Woche flüssig war, und ich ihn in der 5 .Woche erlebt habe, stellte diese Veränderung bei vorher nie da gewesener Flüssigkeit über so einen Zeitraum einen Erfolg dar, den die Familie in der Form nie hatte. D.h. es gibt von mir noch keine Aussagen zum Langzeiterfolg, ich bin aber überzeugt davon, dass dieser Effekt nicht so schnell verpuffen wird.
Reiner Baltes
Dipl.-Logopäde (bc) NL
http://www.stimmhaft.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste