mein Sohn, 2 Jahre 9 Monate, fängt auf einmal an zu stottern

Austausch und Kontaktsuche für Eltern und Angehörige - untereinander und mit Betroffenen. Für eine professionelle Beratung wende Dich bitte an die Fachberatung
Antworten
lovely-thomas

mein Sohn, 2 Jahre 9 Monate, fängt auf einmal an zu stottern

Beitrag von lovely-thomas » 30. Juni 2007 12:46

Ich weiß einfach nicht mehr weiter und mache mir sehr große Sorgen. Unser Sohn, 2 Jahre und 9 Monate, sprach bisher sehr viel und auch fließend mit einem sehr großem Wortschatz. Seit etwa einer Woche, zeigt er für mich Anzeichen von Stottern. Bei Fragen oder Aufforderungen wird manchmal die erste Silbe des ersten Wortes mehrmals wiederholt " Ka-ka-kannst Du mir bitte.... Es handelt sich immer nur um die erste Silbe im ersten Wort, der Rest ist dann wieder sehr fließend. Allerdings bereitet ihm auch auf einmal das Wort Feuerwehrmann Probleme, Feuer wiederum spricht er fließend. Manchmal blinzelt er dabei mit den Augen.

Ich habe mir vorgenommen, gleich Montag eine logopädische Einrichtung anzusprechen, aber meine Ängste sind sehr groß.

Wer kann mir weiterhelden

drb
angekommen
angekommen
Beiträge: 67
Registriert: 16. November 2006 13:04

Beitrag von drb » 30. Juni 2007 14:03

Hallo Thomas,

ich bin kein Experte, nur Betroffener, aber ich würde sagen:
Komm erstmal runter!

Erstens - solange es für Deinen Kleinen kein Problem darstellt, mach keins draus.
Zweitens - das kann genauso schnell wieder vorbei sein: Ich würde Dir wirklich raten Dich zu beruhigen und mit ihm weiter so umzugehen wie bisher: Keine Ratschläge ("Sprich langsam" oder son Mist, Blickkontakt halten auch wenns hackt und möglichst nicht anmerken lassen, das es Dich stört.

Begründung: Wenn du ihn jetzt Stress deswegen aussetzt, wird es sicher nicht besser.

Höchstwahrscheinlich geht das von alleine wieder - wenn, ja wenn es für ihn kein Problem ist. Leider kann genau Deine Angst dazu führen...

Peter H.
angekommen
angekommen
Beiträge: 49
Registriert: 12. August 2006 07:56
PLZ: 97519
Ort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter H. » 30. Juni 2007 16:45

Hallo lovely-thomas,

ich würde dir auch raten, das es mit dem Stottern deines Sohnes um ein
Entwicklungsbedingtes Stottern handelt. Wenn man aber dieses "Stottern"
bei einem Logopäden behandelt, kann daraus ein chronifiziertes Stottern
erst werden.

Gruß
Peter

Ich

"Entwicklungsstottern" ????

Beitrag von Ich » 5. Juli 2007 13:37

Hallo, Entwicklungsstottern gibt es nicht, es gibt nur entwicklungsbedingte Wiederholungen, die aber ganz ohne Anstrengungen sind und die Kinder in der Kommunikation nicht stressen. Gestresst sind nur die Eltern, weil sie ängstlich auf jede Redeflussunterbrechung achten und diese damit in einen negativen Kontext bringen.
Um sicher zu gehen ob es entwicklungsbedingt oder ob es Stottern ist würde ich eine Logopädin aufsuchen.
Bei physiologischen Iterationen wird dann auch nur eine Elternberatung durchgeführt ( selbst wenn mit dem Kind logopädisch gearbeitet wird, entwickelt sich deshalb daraus kein chronisches Stottern !) , eine Therapie ist nicht nötig da es ja kein Störungsbild ist - das sehen die Krankenkassen genauso- , tatsächliches Stottern sollte auch schon in so jungem Alter behandelt werden.
Am Wichtigsten ist es aber Ruhe zu bewahren, in dem Alter kommt es häufig zu entwicklungsbedingten Auffälligkeiten.
Auf keinen Fall gutgemeinte Ratschläge wie "Hol erstmal tief Luft"( dann pumpt sich euer Spatz vot jedem Sprechen auf wie ein kleiner Frosch) oder "Entspann dich vor dem Sprechen " ( zeig mir mal einen 2 Jährigen der sich auf Befehl entspannen kann ).................
Ich wünsche Euch Ruhe und einen entspannten Umgang mit dem Nachwuchs !!
Viele Grüße CZ

lovely_thomas

Beitrag von lovely_thomas » 5. Juli 2007 21:01

Jetzt sind ein paar Tage vergangen und ich bin heilfroh!!! Es ist eine erhebliche Verbesserung in Sicht. Nur noch in ganz wenigen Ausnahmefällen, meist wenn er etwas aufregendes erzählen möchte, kommt es noch vereinzelnd vor.

Ich danke Euch allen für Eure Kommentare. Sie haben mir sehr weitergeholfen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste