Bonding

Erst informieren - dann therapieren: Die telefonische Fachberatung der BVSS:
- donnerstags 17-20 Uhr und freitags 12-14 Uhr
- Durchwahl 0221 / 139 1106 (Festnetzgebühr)
Für Stotterer ist auch eine Beratung per E-Mail möglich (info@bvss.de), welche aber längere Bearbeitungszeiten haben kann.
Gesperrt
MorganeMorgane

Bonding

Beitrag von MorganeMorgane » 7. Mai 2013 18:26

Ich suche nach einem emotional bonding workshop oder einer Bonding-Therapie-Gruppe in Hamburg. Meine Suchmaschine gibt mir immer nur drei Treffer, einer aus Bad Honnef, einer aus Aachen und dieses Forum erscheint für Hamburg. Es wird gesagt, dass Bonding bei Srechstörung als unterstützende Therapie empfohlen wird. Nun, dann kennt sich bestimmt jemand aus, wohin ich mich wenden kann. Bei uns leidet zwar niemand unter Stottern, aber ich habe eine 19-jährige Tochter, die von klein auf keinen Körperkontakt zulassen kann, sie ist lieb und nett, war immer durchschnittlich in der Schule, entsetzlich schüchtern, nie verliebt gewesen, wurde von mir immer gegen ihren Willen gekuschelt, als sie klein war, weil ich es unnormal fand, wie sie sich benahm, sie ist nicht mal ansatzweise authistisch, also konnte und wollte auch nie jemand helfen. Aber ich will, dass sich etwas ändert. Sie findet es ja auch traurig, dass sie sich nicht öffnen kann und weiß nicht, wie sie da raus kommt aus ihrem Kokon. Es würde uns beiden mehr als gut tun, Bonding zu erleben, wie ich es in einem Tantraseminar erlebt hatte bevor ich Mutter wurde, dass man sich mit einem Trainingspartner aufeinander legt, fest gehalten wird, alles sagen und herausschreien darf,... Meine 18-jährige Tochter hingegen ist diesbezüglich unkompliziert, hat einen Partner, bestimmt von klein auf Nähe und Distanz selbst und hatte nie Probleme mit Nähe. Bitte nennt mir Anlaufstellen/Adressen, die nichts mit Behörden zu tun haben, wo man meiner Tochter dann wieder erzählt, es macht nichts, wenn man nach und nach neurotisch würde, da sowieso die ganze Gesellschaft neurotisch sei. Ich habe keinen Bock auf so einen Unfug, ich brauch da was Reelles. Ich danke allen, die dies lesen und uns Rat geben können. LG, Morgane

Bettina
Fachberatung der BVSS
Fachberatung der BVSS
Beiträge: 103
Registriert: 5. Oktober 2007 01:27

Re: Bonding

Beitrag von Bettina » 16. Mai 2013 02:29

Liebe Morgane,
Sie haben Ihre Situation und die Ihrer Tochter genau beschrieben und dennoch befürchte ich, dass dieses Forum Ihnen nicht weiter helfen kann. Das Thema „Bonding“ findet dafür nicht oft genug Einzug in eine seriöse Stottertherapie.
Unter den Suchmaschinen-Begriffen „Bonding“, „Therapie“ und „Hamburg“ finden sich einige auf den ersten Blick interessante Einträge, die Sie aber sicher auch schon geprüft haben. Wenn die Situation für Ihre Tochter so nicht mehr tragbar ist, sollte sich aber doch eine Therapiemöglichkeit finden. Sie ist ja bei weitem nicht der einzige Mensch, dem es so geht. Falls Sie tatsächlich im Raum Hamburg nicht fündig werden: gibt es vielleicht innerhalb Deutschlands Kurkliniken, die sich auf Bondingtherapie spezialisiert haben? Da kann auch die Krankenkasse weiterhelfen.
Oder es findet sich eine Bonding-Selbsthilfegruppe? In jeder größeren Stadt gibt es Zentren (z.B. Selbsthilfekontaktzentren), die sich um die örtlichen Selbsthilfegruppen kümmern, sie organisieren, beratend zur Seite stehen, Räume zur Verfügung stellen und über alle Selbsthilfeaktivitäten informiert sind. Dort kann Ihre Tochter erfahren, ob es Bonding-Selbsthilfegruppen gibt.

Sehr gerne hätte ich Ihnen noch besser weitergeholfen. Wir von der Fachberatung hoffen, Sie finden einen guten Weg der Hilfe und verbleiben mit freundlichen Grüßen,
Bettina

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste