Ich stottere hin und wieder - was kann ich nur machen?

Erst informieren - dann therapieren: Die telefonische Fachberatung der BVSS:
- donnerstags 17-20 Uhr und freitags 12-14 Uhr
- Durchwahl 0221 / 139 1106 (Festnetzgebühr)
Für Stotterer ist auch eine Beratung per E-Mail möglich (info@bvss.de), welche aber längere Bearbeitungszeiten haben kann.
Gesperrt
Okidoki
neu
neu
Beiträge: 1
Registriert: 10. Februar 2014 23:36

Ich stottere hin und wieder - was kann ich nur machen?

Beitrag von Okidoki » 10. Februar 2014 23:53

Hallo,

ich (m.45) habe als Kind (ca. 4 oder 5. Klasse) gestottert. Wohl aufgrund einer logopädischen Behandlung ist das dann wieder verschwunden. Nach einem Zwischenfall in der Schule (mit 15 Jahren) ist das Problem wieder aufgetreten. Mit ca. 17,18 war es dann wieder weg. Erst vor rund 5 Jahren hat es sich wieder eingeschlichen. Insbesondere beim Telefonieren und bei Gesprächen mit bestimmten Leuten habe ich Probleme. Das Merkwürdige: Ich bin Lehrer- im Unterricht bzw. wenn ich vor der Klasse stehe taucht das Problem nie auf. Ich bin aktuell in logopädischer Behandlung . Wir üben Prolongationen und Pull-Outs und haben auch hier und da schonmal Übungsanrufe gemacht. Das Verflixte: Dann geht es oftmals ganz gut, aber wenn ich dann alleine zuhause sitze und von dort aus telefoniere ist das oftmals sehr schwierig. Bei Telefonaten mit Freunden und Bekannten geht es zur Not noch. Aber bei Anrufen bei Fremden oder Institutionen habe ich sehr oft Blockaden und kann meinen Namen kaum rausbringen. Inbesondere das Problem mit dem Telefonieren kostet viel Kraft und schränkt meine Lebensqualität stark ein. Kann ich noch mehr bzw. irgendwas anderes machen?

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste