Jugendprogramm auf dem 36. Kongress stotternder Menschen!

Für stotternde Jugendliche, die Kontakt zu anderen stotternden Jugendlichen suchen
Antworten
Kongress Stottern
neu
neu
Beiträge: 2
Registriert: 15. Mai 2009 15:39

Jugendprogramm auf dem 36. Kongress stotternder Menschen!

Beitrag von Kongress Stottern » 27. Juni 2009 01:46

Jugendprogramm auf dem 36. Kongress stotternder Menschen vom 15.-18. Oktober in Köln!

Bist Du zwischen 12 und 18 Jahre alt? Dann haben wir für Dich dieses Jahr ein spezielles Programm, bei dem Du Gelegenheit hast, Dich mit Gleichgesinnten über Dein Stottern auszutauschen und Ihr gemeinsam neue Erfahrungen sammeln könnt.

Nachdem wir uns am Freitag erstmal kennenlernen, erwarten Dich am Samstag viele Infos rund um das Thema Stottern. Hier kannst Du fragen, was Du immer mal fragen wolltest – hier antworten Experten, die genau Bescheid wissen. Nach einer kleinen Verschnaufpause hast Du am Nachmittag die Gelegenheit, beim Improtheater in ganz neue Rollen zu schlüpfen. Eine Bestellung in einer Fantasiesprache aufgeben oder einmal das Gefühl eines begehrten Musikstars erleben! Alles ist möglich und der Spaß wird auf keinen Fall zu kurz kommen. Zum Thema Stottern und Schule kann jeder von Euch was erzählen. Einige Teilnehmer werden die Infobustour „Stottern und Schule 2007“ vorstellen und von den positiven Erfahrungen, die sie in dieser Woche gesammelt haben, berichten. Und wenn Ihr immer noch voller Energie steckt, dann interviewt doch Teilnehmer zu ihren Erfahrungen aus der Schulzeit und präsentiert Eure Ergebnisse in Form eines Videos am Sonntag auf der offenen Bühne.

Alle Informationen zum Kongress findet Ihr unter http://www.stottern-der-kongress.de
Dort könnt ihr Euch auch anmelden und die Flyer für Kongress und Jugendprogramm runterladen.

Na, haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf ein schönes Wochenende mit Dir, liebe Grüße Marie und Anja.

Übrigens: Natürlich sind wir für weitere Ideen oder bei Fragen auch per Mail erreichbar:
jugendprogramm@stottern-der-kongress.de

Programmübersicht für das Jugendprogramm

Freitag, 16. Oktober 2009

Nach Ankunft Kennenlernrunde mit Marie und Anja

Samstag, 17. Oktober 2009

9.00-11.00 Uhr
Informationen zum Stottern
Julia Pape-Neumann
Im Workshop für Jugendliche soll es darum gehen, Informationen rund um das Thema Stottern zu erhalten, endlich einmal andere stotternde Jugendliche kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Geplant sind kurze Einführungen z.B. zu möglichen Ursachen des Stotterns, Vorurteilen über das Stottern, Zielen von Stottertherapien, Heilungsversprechen, verschiedenen Therapieansätzen und Qualitätskriterien für Stottertherapien …um sich dann auszutauschen über bisherige Erfahrungen (z.B. in Therapien, im Schulalltag). Jugendliche, die sich selbst zu Fachleuten für ihr Stottern machen, können sich gemeinsam stark machen und für sich selbst einstehen. Ziel ist es, sich gegenüber Vorurteilen zum Thema Stottern nicht mehr hilflos zu fühlen, sondern im Gegenteil andere aufklären zu können. Bestimmt kann jeder Teilnehmer von den Erfahrungen der anderen etwas für das eigene Auftreten und den Umgang mit Stottern „mitnehmen“. Der theoretische Hintergrund bietet eine Orientierungshilfe zum Umgang mit den zahlreichen verfügbaren Therapieangeboten.

11.00 - 12.00 Uhr
Stottern- und jetzt? Die Website für stotternde Jugendliche
Robert Darkow und Julia Greuel
Die Website für stotternde Jugendliche (http://www.jugend-infoseite-stottern.de) informiert umfangreich und zielgruppengerecht über die Redeflussstörung Stottern und damit assoziierte Bereiche. Konzipiert und realisiert wurde die Website von Sprachtherapeuten, die damit Rat zum Umgang mit Stottern in der Schule, dem Freundes- und Familienkreis oder auch der Beziehung anbieten. Auch das wichtige Kapitel der Therapie und des Selbstvertrauens wird thematisiert. Die Homepage wurde bereits auf dem Europäischen Logopädiekongress (CPLOL) in Berlin vorgestellt. Auf dem Bundeskongress sollen Jugendliche nun die Möglichkeit erhalten, gemeinsam mit den Autoren die Seite zu erkunden, kritisch zu diskutieren und eigene Erfahrungswerte mit einzubringen. Ziel ist es, die Jugendlichen zu ermutigen, moderne Medien als Informationskanal und Mittel zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Handicap zu nutzen. Des Weiteren soll ein kreatives Umfeld geschaffen werden, um die Seite durch Anregungen der Teilnehmenden zu optimieren und den Bedürfnissen der Jugendlichen gerecht werdend zu erweitern.

14.00 - 16.00 Uhr
Theaterimprovisation
Anja Möhring und Stefanie Herresthal
Wenn es darum geht, einen Block zu vertuschen oder eine angstbesetzte Situation besser zu meistern, sind viele Stotterer wahre Improvisationstalente. Diese Kreativität wollen wir nutzen, um uns auf spielerische Weise mit dem Stottern auseinandersetzen und andere Handlungs- und Rollenmuster auszuprobieren. Dabei werden wir uns neu erfinden, übertreiben und verborgene Facetten zum Vorschein bringen. Zudem werden wir feststellen, dass unsere Kommunikation mit anderen Menschen nicht nur über das gesprochene Wort funktioniert, sondern auch unsere Mimik und Körpersprache ganz wichtig sind. – Natürlich machen alle nur das, womit sie sich wohlfühlen. An oberster Stelle steht der Spaß am Ausprobieren!

16.30 - 18.00 Uhr
Stottern und Schule
Anja Möhring und weitere Teilnehmer der Infobustour „Stottern und Schule“ 2007
Der Umgang mit dem Sprechen in der Schule ist für viele Stotterer ein großes Thema und spielt bei der Entwicklung des Selbstbewusstseins eine entscheidende Rolle. Wir wollen an diesem Nachmittag über eigene Erfahrungen sprechen und mögliche Alternativen für einen besseren Umgang mit dem Stottern im Unterricht erarbeiten. Mut und kleine Anregungen können hierzu einige Teilnehmer der Infobustour „Stottern und Schule“ geben, indem sie über ihre Erfahrungen und Gespräche berichten, die sie während der Tour mit Lehrern und Schülern gesammelt haben. Abschließend gibt es Informationen zu den Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs und die Gelegenheit, andere Teilnehmer zu ihren Schulerfahrungen zu interviewen. Diese Interviews können am Sonntag als Video auf der offenen Bühne präsentiert werden.

Ab 19.00 Uhr
Galaabend

Sonntag, 18. Oktober

Offene Bühne und Abfahrt
36. Kongress stotternder Menschen
Köln, 15. - 18.10.2009
Team Anmeldung

Tel.: 0228 / 9 663 065 (Jannis Warnat)
Tel.: 02133 / 90 647 (Peter Kuhl)
Fax: 03212 / 1 032 549
Mail: anmeldung@stottern-der-kongress.de
Web: www.stottern-der-kongress.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast