TV-Termine zum Thema Stottern

Seminare, Selbsthilfegruppen, Medien, Öffentlichkeitsarbeit.
Bitte beachtet auch die folgenden Seiten: Seminare und Selbsthilfegruppen
Benutzeravatar
Ralf_D.
Der Dude
Der Dude
Beiträge: 388
Registriert: 11. August 2006 15:28
Ort: Bochum

Beitrag von Ralf_D. » 18. Oktober 2007 07:45

Moin zusammen!

Bitte diskutiert über die Sendung und über Sabine Schütz hier weiter.
http://forum.bvss.de/viewtopic.php?p=8842#8842

Danke! :smile

Gruß
Ralf
We are Motörhead und we play Rock n' Roll!

Peter H.
angekommen
angekommen
Beiträge: 49
Registriert: 12. August 2006 07:56
PLZ: 97519
Ort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter H. » 31. Oktober 2007 13:08

Liebe Forumsmitglieder,

ich habe wieder TV Sendungen gefunden.

Gruß
Peter


RTL2, Dienstag, 27.11.2007, 22:15 - 23:15 Uhr
EXKLUSIV - DIE REPORTAGE
Die Last mit dem Tick - Wie Deutsche mit ihren Zwängen leben

Thema u.a.: Stottern

Bisher hat noch keine Sprechtherapie dem 38-jährigen André D. helfen können. Seit seinem vierten Lebensjahr leidet er unter seinem Stottern. André wird immer verzweifelter, denn er ist seit einem halben Jahr arbeitslos. Er glaubt, dass sich potentielle Arbeitgeber von dem Sprachfehler abschrecken lassen und ihn deshalb nicht einstellen. Andrés letzte Hoffnung ruht nun auf einer speziellen Atemtechnik, die ihn von dem Stottern befreien soll. In einem Seminar will er diese Technik nun erlernen, um endlich ungehemmt sprechen zu können.

ZDFinfokanal, Freitag, 02.11.07, Magazin/Mensch/Gesundheit 10:30 - 10:45 Uhr
und
Samstag, 02.11.07 01:00 - 01:15 Uhr auf ZDFinfokanal
körper & psyche

Keine Angst vorm Stottern Stottern bezeichnet eine Störung des Sprechablaufs. Die Sprechbehinderung beginnt ab einem Alter von zwei Jahren. In Deutschland sind etwa 800.000 Menschen davon betroffen. Die Symptome treten meist situationsbedingt auf.

VOX, Montag, 03.12.07, Serie/Drama 08:30 - 09:25 Uhr
Boston Public
Machtkämpfe(Chapter Sixty-Seven)
Boston Public, USA 2000 - 2004

u.a. kommt hier auch Stottern mit vor

Guber hat den stotternden Musterschüler Carpenter mit einem verschreibungspflichtigen Medikament gegen Stottern auf dem Schulhof erwischt und ihn entsprechend der Null-Toleranz-Politik gegenüber Drogen der Schule verwiesen.

Peter H.
angekommen
angekommen
Beiträge: 49
Registriert: 12. August 2006 07:56
PLZ: 97519
Ort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

TV-Tipp zum Thema Stottern

Beitrag von Peter H. » 12. November 2007 10:55

Ki.Ka, Samstag, 29.12.2007, 08:30 - 08:50 Uhr

Klinik Hügelheim
Ka-Ka-Kaspar

u.a. kommt auch hier Stottern vor

Kaspar stottert. Die anderen in der Kinderkrippe von Klinik Hügelheim machen sich darüber lustig. Enttäuscht und verletzt flüchtet Kaspar und irrt ziellos durch die Operationsräume, durch Aufzüge, Gänge und Stationszimmer. Dr. Matti kann gut verstehen, wie Kaspar sich fühlt. Denn Dr. Matti hat früher selbst gestottert. Noch heute, wenn er Stress hat und Chirurgin Sonja seine Liebe gestehen will, stottert er. Doch während Dr. Matti noch auf der Suche ist, ist Kaspar schon bei der Lösung seines Problems angekommen. Wenn er nämlich singt, dann ist sein Stottern wie weggeblasen. Die Kinder in der Krippe hören sofort auf, sich lustig zu machen. Sie finden Kaspars Gesang wunderbar. Und Dr. Matti? Der ist nicht auf den Kopf gefallen und schaut den Trick ab. Singend läd er Chirurgin Sonja zum Klinikfest ein. Aber Sonja hat keinen Sinn für Sänger. Schwester Kitty dafür umso mehr!

Benutzeravatar
Frankie
präsent
präsent
Beiträge: 193
Registriert: 13. Oktober 2006 10:10
Ort: Rhein-Main
BVSS-Mitglied: ja
Kontaktdaten:

Beitrag von Frankie » 27. November 2007 20:38

Nochmal zur Erinnerung, heute abend kommt diese (Werbe-)Sendung:

RTL2, Dienstag, 27.11.2007, 22:15 - 23:15 Uhr
EXKLUSIV - DIE REPORTAGE
Die Last mit dem Tick - Wie Deutsche mit ihren Zwängen leben

Thema u.a.: Stottern

Bisher hat noch keine Sprechtherapie dem 38-jährigen André D. helfen können. Seit seinem vierten Lebensjahr leidet er unter seinem Stottern. André wird immer verzweifelter, denn er ist seit einem halben Jahr arbeitslos. Er glaubt, dass sich potentielle Arbeitgeber von dem Sprachfehler abschrecken lassen und ihn deshalb nicht einstellen. Andrés letzte Hoffnung ruht nun auf einer speziellen Atemtechnik, die ihn von dem Stottern befreien soll. In einem Seminar will er diese Technik nun erlernen, um endlich ungehemmt sprechen zu können.

blanka

Beitrag von blanka » 27. November 2007 20:43

Danke Frank! Wie krass ist das denn? Wie Deutsche mit ihren Zwängen leben? Au Backe.

a) wer darf da als Deutscher gelten?

b) Stottern als Zwang?

c) ein Seminar und alles ist gut und

d) Atemtechnik, aha.

So ein Mist.

Benutzeravatar
Michael13
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 726
Registriert: 7. November 2006 03:19
Ort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael13 » 27. November 2007 23:41

Danke für den Hinweis, Frankie ... Hmm, schade, habe die Sendung leider verpasst ... ging es um das Institut in Holland? :) ...

Dennoch finde ich in der Ankündigung eine interessante Sache ... nämlich die Verbindung zwischen "Arbeitssuche" und "Stottern" ... Da wäre ich wieder beim Thema "Grundeinkommen" - entweder hier http://forum.bvss.de/viewtopic.php?t=725 oder hier http://forum.bvss.de/viewtopic.php?t=654 -, denn eine freiere Wahl des sog. Arbeitsgebers würde möglicherweise auch dem Stotternden mehr innere Freiheit und in der Tat weniger Zwänge geben bzw. ihm die Möglichkeit geben, sich von diesen Zwängen zu lösen.

Allen alles Gute, Micha.

Benutzeravatar
Matze1970
angekommen
angekommen
Beiträge: 36
Registriert: 28. September 2007 13:01
Ort: Sindelfingen (bei Stuttgart)

Beitrag von Matze1970 » 28. November 2007 13:32

blanka hat geschrieben:Stottern als Zwang?
Hallo Blanka,

ich weiß nicht, ob Du die Sendung gesehen hast - aber keine Angst, zwischen Stottern und Zwängen bestehen für mich keine Zusammenhänge. Zu den typischen Zwängen zählen Zwangshandlungen (z.B. Kontroll-, Wasch-, Ordnungs-, und Zählzwänge) und damit in Verbindung stehende Zwangsgedanken (siehe z.B.: http://www.zwaenge.de/index.htm). Ich litt früher selber an Zwängen, musste mich therapieren lassen, und bin bis heute in leichter Form empfänglich dafür. Zwänge werden primär durch krankhafte Gefühle ausgelöst, die den Betroffenen z.B. vor Unheil schützen sollen. Beim Stottern sehe ich die auslösenden Faktoren wo anders.

LG Matze
Wer die anderen neben sich klein macht ist nie groß.
(Johann Gottfried Seume)

Benutzeravatar
Jaspis
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 945
Registriert: 27. August 2007 22:04
PLZ: 65xxx
Ort: Hessen
BVSS-Mitglied: ja

"Verknotete Zunge"-Film heute im TV

Beitrag von Jaspis » 8. Dezember 2007 18:53

Hallo,
heute Abend kommt einer der beiden Preisträger der "Verknoteten Zunge" in VOX, 20:15:
Feuer, Eis & Dosenbier, Komödie, D 2001

Gruss, Karen

Peter H.
angekommen
angekommen
Beiträge: 49
Registriert: 12. August 2006 07:56
PLZ: 97519
Ort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter H. » 15. Dezember 2007 08:41

ZDFinfokanal, Sonntag, 06.01.07, Magazin/Mensch/Gesundheit

10:45 - 11:00 Uhr

körper & psyche
Volkskrankheit Depression

Thema u.a. Stottern

Keine Angst vorm Stottern Stottern bezeichnet eine Störung des Sprechablaufs. Die Sprechbehinderung beginnt ab einem Alter von zwei Jahren. In Deutschland sind etwa 800.000 Menschen davon betroffen. Die Symptome treten meist situationsbedingt auf.

Peter H.
angekommen
angekommen
Beiträge: 49
Registriert: 12. August 2006 07:56
PLZ: 97519
Ort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

TV Sendung zum Thema Stottern

Beitrag von Peter H. » 16. Januar 2008 10:49

In diesem Film kommt eine stotternde junge Frau vor.

'Das tiefe Tal' ist ein feinfühlig inszeniertes Melodram mit einer überzeugenden Ida Lupino in der Hauptrolle.

In diesem psychologisch nuanciert gezeichneten und atmosphärisch dicht inszenierten Schwarzweiß-Melodram spielt Ida Lupino überzeugend eine sprachbehinderte junge Frau, die aus dem düsteren Gefängnis ihres Elternhauses auszubrechen versucht. Das untergründige melancholische Happy End deutet an, dass Libby und ihr Mann das gleiche Schicksal wie ihre Eltern erleiden werden.


ARD, Dienstag, 26.02.2008, 02:10 - 03:50 Uhr

Das tiefe Tal
Deep Valley, USA 1947

Die verstörte Farmertochter Libby (Ida Lupino) lebt mit ihren Eltern in einem unzugänglichen Tal im kalifornischen Big Sur. Seit Jahren sprechen die Eltern kein Wort mehr miteinander, Hass und Misstrauen bestimmen den grauen Familienalltag. Während die Mutter (Fay Bainter) sich in eine eingebildete Krankheit flüchtet und auf die Versorgung durch ihre stotternde Tochter angewiesen ist, lässt der frustrierte Vater (Henry Hull) Haus und Hof systematisch verkommen. Die festgefahrene Situation ändert sich, als in der Nähe von Libbys Elternhaus ein Highway gebaut wird, der die quälende Isolation der Familie aufbricht. Jeff Barker (Wayne Morris), ein charmanter Straßenbauingenieur, kommt fast täglich zu Besuch und buhlt um Libbys Gunst. Doch die schüchterne Libby ist von Jeffs Annäherungen verunsichert. Außerdem hat sie sich in den wegen Totschlags verurteilten Sträfling Barry (Dane Clark) verliebt, der zu einer unter Jeffs Aufsicht stehenden Arbeitskolonne gehört. In Barry, den sie heimlich von einem Hügel aus bei der Arbeit beobachtet, erkennt Libby eine verwandte Seele. Als Barry nach einem Erdrutsch überraschend die Flucht gelingt, versteckt Libby ihn im Wald und versorgt ihn heimlich mit Lebensmitteln. Zum ersten Mal ist sie von ihrem Stottern befreit. Libby und Barry verlieben sich ineinander und wollen gemeinsam nach San Francisco flüchten - doch er wird von der Polizei erschossen. Libby heiratet Jeff, den sie aber nicht liebt...

Peter H.
angekommen
angekommen
Beiträge: 49
Registriert: 12. August 2006 07:56
PLZ: 97519
Ort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter H. » 5. März 2008 16:42

Pro7, Donnerstag, 06.03.2008,
Serie/Doku-Soap 14:00 - 15:00 Uhr

We are Family! So lebt Deutschland.

Mein Stottern macht mich unglücklich Deutschland 2008

Peter H.
angekommen
angekommen
Beiträge: 49
Registriert: 12. August 2006 07:56
PLZ: 97519
Ort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: TV-Termine zum Thema Stottern

Beitrag von Peter H. » 2. April 2008 15:55

Hier ist wieder eine Sendung um eine Stottertherapie.
Um was für eine Therapieform es hier handelt stand leider nicht dabei.

Pro7, Montag, 05.05.2008,
Serie/Doku-Soap

15:00 - 16:00 Uhr

U20 - Deutschland, Deine Teenies
Schluss mit Stottern Deutschland 2008

Peter H.
angekommen
angekommen
Beiträge: 49
Registriert: 12. August 2006 07:56
PLZ: 97519
Ort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

TV Termine zum Thema Stottern

Beitrag von Peter H. » 6. April 2008 13:29

Gerade gefunden!

RBB, Dienstag, 08.04.2008,
Magazin/Regionales

18:30 - 19:25 Uhr
zibb

Thema u.a.: Stottern
'zibb'-Service: Was hilft gegen das Stottern?

Stottern

Die Deutschen wissen nach Expertenansicht zu wenig über Stotterer. Es kursieren viele Missverständnisse. Fehlende Intelligenz oder auch soziale Probleme sind häufig Attribute, die in einem Topf mit dem Sprachproblem geworfen werden. Betroffene Kinder werden oft gehänselt. Doch kaum einer weiß, dass Winston Churchill, Marilyn Monroe und Bruce Willis gestottert haben bzw. stottern. In Deutschland sind davon über 800000 Menschen betroffen. Wie entsteht diese Störung? Stottert mein Kind? Welche Therapien gibt es.

Studiogast: Heino Mönnich, Sprachtherapeut, Berlin

---***---
Die Kirschblüte
Die Kirschblüte
Beiträge: 1370
Registriert: 6. Juli 2007 15:22

Re: TV-Termine zum Thema Stottern

Beitrag von ---***--- » 8. April 2008 17:08

"Zwielicht" mit Edward Norton kommt morgen, 9. April 2008 auf Kabel1 von 20.15 Uhr bis 22.24 Uhr

Zum Film die Jugendinfoseite-Stottern:
In welchen Filmen wird gestottert?
Das Bild von Stotternden, das in Filmen oder im Fernsehen vermittelt wird, ist leider einseitig und meistens eher negativ. Häufig werden sie zwar als intelligent, aber irgendwie abgedreht und verrückt, oft auch sehr schüchtern und eigenbrötlerisch dargestellt. Viele stotternde Figuren entpuppen sich später als die Bösewichte, die lange unentdeckten Verbrecher.

Einige Beispiele:
...
Edward Norton spielt in „Zwielicht“ Aaron Stampler, der eine gespaltene Persönlichkeit hat. Eine dieser Persönlichkeiten stottert.
Edward Norton wird für die Rolle immer sehr gelobt, leider werde ich den Film nicht sehen können.

---***---
Die Kirschblüte
Die Kirschblüte
Beiträge: 1370
Registriert: 6. Juli 2007 15:22

Re: TV-Termine zum Thema Stottern

Beitrag von ---***--- » 13. April 2008 19:27

Am Freitag zufällig gesehen:

hallo deutschland, 11.04.2008
Benjamin hat Stottern überwunden
*
Der kurze Beitrag zeigt vor allem zwei Jugendliche, den einen vor und nach der Therapie (vermutlich KST?), der andere absolviert die Therapie gerade. Hier zu sehen.

Ein netter Beitrag, nette Stotterer :wink:.
Anscheinend ist Journalisten schwer vermittelbar, dass jemand, der flüssig spricht, immer noch ein Stotterer sein kann. Benjamin ist sehr flüssig, sprach mE mit Sprechtechnik, als "geheilt" würde ich ihn deshalb nicht bezeichnen.

* gibt es hier viele Farben... :huh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste