Aktuelle Forschung d. UNI Köln - TeilnehmerInnen gesucht !

Aktuelle Forschungsergebnisse, Medikamente, medizinische Aspekte
Antworten
LAPUKI-Projekt UNI-K
neu
neu
Beiträge: 3
Registriert: 27. März 2013 19:04

Aktuelle Forschung d. UNI Köln - TeilnehmerInnen gesucht !

Beitrag von LAPUKI-Projekt UNI-K » 2. April 2013 19:25

Universität zu Köln
Humanwissenschaftliche Fakultät
Pädagogik und Therapie bei Sprech- und Sprachstörungen
Projektleitung: Dr. Sandra Neumann


Gesundheitsbezogene Lebensqualität (HrQoL), sprachliche Aktivität/Partizipation und beeinflussende Umweltfaktoren (ICF-CY) bei Kindern mit Stottersymptomatik im Vorschulalter (3-6J.)
(Projekt: LAPUKI)



Liebe Betroffene, liebe Eltern & liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Folgenden informieren wir Sie kurz über unser aktuelles Forschungsprojekt LAPUKI, für welches wir Sie gerne als Kooperationspartner gewinnen möchten!

Zielsetzung
In dem LAPUKI-Forschungsprojekt sollen die gesundheitsbezogene Lebensqualität, die sprachliche Aktivität/Partizipation und beeinflussende Umweltfaktoren von Kindern mit Stottersymptomatik im Alter von 3;0 bis 5;11 Jahren erhoben werden. Die Analyse soll anhand der Selbsteinschätzung der Kinder, deren Eltern und Ihnen als Therapeuten erstmalig im Deutschen vorliegende Fragebögen (z.B. KiddyCAT-G, FOCUS-G, ASAP-K, ICS-G, QUAK) erfolgen.

Wir verfolgen dabei die folgenden Fragestellungen:
- Wie ist die momentane Lebensqualität von Kindern mit Sprechauffälligkeiten?
- Wie schätzen Kinder ihre eigene Sprechfähigkeit ein?
- Wie wird sie von den Eltern bzw. den Therapeuten gesehen?
- Fühlen Kinder sich in ihrer Kommunikation wohl?
- Was fördert bzw. hindert die Kommunikation?

Die Erkenntnisse sollen helfen, die sprachtherapeutische Vorgehensweise im Sinne der ICF-CY weiter zu verbessern.

Methodik
Die Durchführung der Studie bzw. die Datenerhebung für das Störungsbild Stottern soll in zahlreichen sprachtherapeutischen Praxen erfolgen. Sollte eine Kooperation zustande kommen, werden die Kinder von Ihnen oder Ihren Mitarbeitern in einem kurzen Gespräch anhand von drei Fragebögen zu deren Sprechen befragt, was nicht mehr als fünf bis zehn Minuten beanspruchen wird. Zusätzlich bekommen die Eltern fünf Fragebögen, welche sie im Wartezimmer oder zuhause ausfüllen können. Da diese nur Ankreuzmöglichkeiten enthalten, wird hierfür nicht mehr als 20 Minuten Zeit benötigt. Des Weiteren gibt es einen Fragebogen, welcher von Ihnen oder dem jeweiligen Therapeuten des Kindes ausgefüllt werden würde. Die Auswertung der Bögen erfolgt anonymisiert durch Anwendung einer neunstelligen ID-Nummer, die den Eltern und ihrem Kind zugeteilt wird.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unser ICF-Forschungsprojekt unterstützen würden!
In den Veröffentlichungen werden wir Sie gerne namentlich erwähnen.

Bei Interesse an einer Kooperation melden Sie sich bitte bei Markus Seiffert (Markus.Seiffert@Smail.Uni-Koeln.de), Nicole Griesbeck (nicole-brohl@web.de) oder Sabine von Jan (sabinevonjan@gmx.de), damit wir Ihnen umgehend die Fragebögen sowie nähere Informationen zukommen lassen können.

Für weitere, ausführlichere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung!


Mit herzlichen Grüßen,

Markus Seiffert, Nicole Griesbeck & Sabine von Jan
(Diplomand der Sprachheilpädagogik / Absolventinnen des BA Sprachtherapie)

unter der Leitung von:
Dr. Sandra Neumann
Universität zu Köln
Pädagogik und Therapie bei Sprech- und Sprachstörungen
Klosterstr. 79b
50931 Köln
sandra.neumann@uni-koeln.de

Weitere Informationen sind in den angehängten Dateien, sowie über den folgenden Link, zu finden:
http://www.hf.uni-koeln.de/35140
Dateianhänge
Info f. Sprachtherapeuten.pdf
(450.17 KiB) 207-mal heruntergeladen
Info f. Eltern von Kindern mit Stottersymptomatik.jpg
Eltern-Info-Flyer.
Info f. Eltern von Kindern mit Stottersymptomatik.jpg (311.49 KiB) 3582 mal betrachtet
'LAPUKi'-TN-Aufruf an TherapeutInnen & Interessierte.pdf
Der Text des Threads im Original-Dokument.
(87.59 KiB) 208-mal heruntergeladen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast