Poltern - Teilnehmer für Studie gesucht

Aktuelle Forschungsergebnisse, Medikamente, medizinische Aspekte
Antworten
Silas
entdeckend
entdeckend
Beiträge: 12
Registriert: 27. November 2013 18:09

Poltern - Teilnehmer für Studie gesucht

Beitrag von Silas » 4. März 2014 10:43

Hallo liebe Leser,

zur Zeit läuft an der Ruhr-Uni-Bochum eine Studie zum Poltern. Die Redeflussstörung Poltern kommt selten vor und ist leider bisher kaum erforscht. Polternde Patientien werden von HNO-Ärzten und Logopäden meist an Stotterer-Selbsthilfegruppen verwiesen, weil es keine Selbsthilfegruppen für Polterer gibt. Daher möchte ich hier auf diese Studie verweisen, weil ich hoffe, dass vielleicht doch der eine oder andere Polterer dieses Forum besucht und so auf die Studie aufmerksam wird.

Eine Teilnahme an der Studie ist wichtig, weil man damit mehr über Poltern herausfinden kann. Beim Poltern besteht nämlich das Problem, dass man nur wenig darüber weiß und nicht einmal eine allgemeine Definition davon existiert, was man genau darunter versteht. Unter diesem Mißstand leiden natürlich die Betroffenen sehr, weil man nur sehr schwer Hilfe bekommen kann, denn die meisten Logopäden sind damit in Wirklichkeit überfordert. Außerdem gibt es für polternde Menschen keine Lobby.

Genaue Informationen zur Polterstudie kann man auf der Internetseit der Ruhr-Uni-Bochum erhalten: http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/meldu ... 90.html.de (einfach anklicken)

Wenn hier Logopäden oder andere Menschen mitlesen, die die Möglichkeit haben, als Multiplikator zu wirken und andere über die Studie zu informieren, wäre das sehr gut.

Herzlichen Dank und viele Grüße

Silas

P.S. Falls sich hier jemand über Poltern informieren möchte, sei auf folgende Internetseiten hingewiesen:

http://logopaediewiki.de/wiki/Poltern
Internationale Vereinigung Poltern (ICA)
http://de.wikipedia.org/wiki/Poltern_%2 ... %B6rung%29

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste