Wie zitiere ich einen Beitrag?

Registrierungsprobleme, sonstige Fragen und Probleme
Benutzeravatar
PetraS
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1095
Registriert: 9. November 2013 19:45
Ort: Wesseling (Nähe Köln)
BVSS-Mitglied: ja

Wie zitiere ich einen Beitrag?

Beitrag von PetraS » 24. April 2017 09:44

Die Frage kam von Nina 1999, ich beantworte sie hier als PetraS.
Nina 1999 hat geschrieben:
24. April 2017 08:31
Hallo Petra, hallo Torsten,
ich habe zu Beginn erstmal eine Frage, die sich nicht mit dem Thema "Stottern" beschäftigt: Wie kann ich in meinen Antworten das Geschriebene von Mitgliedern zitieren (etwa, wie Petra und Du es gemacht haben)? Oben, in der Bearbeitungsleiste meiner Nachricht, habe ich vor Längerem schon die vierte Funktion von links - die Anführungszeichen - ausprobiert. Leider kam ich dabei nicht zu meinem gewünschten Ergebnis. Danke, für Deine/Eure Hilfe.
Die Anführungszeichen sind schon richtig. Nehme ich die Anführungszeichen aus der Tools-Liste, erhalte ich vorab allerdings nicht den Hinweis "xxx hat geschrieben", dafür aber erscheint der Beitrag gesperrt und markiert als Zitat.
Meinen Text füge ich zwischen die beiden Anführungszeichen ein oder ich kopiere erst meinen gewünschten Text in meinen Beitrag, markiere diesen und klicke dann auf der Tools-Liste auf die Anführungszeichen, so wie ich es jetzt gemacht habe.
Um den Urheber des Zitats, sofern es aus dem Forum kommt, beim User-Namen zu benennen, gehe ich am besten auf seinen Beitrag und klicke rechts oben auf die Anführungszeichen. Dann erscheint sein gesamter Text als Zitat. Ich kann sodann alles, was ich nicht brauche, auslöschen, darf aber am Ende das abschließende [/quote]-Zeichen nicht vergessen.
In der "Vorschau" kann ich mir erst mal ansehen, wie der Text schließlich aussieht und eventuelle Fehler (fehlende [/quote]-Zeichen etc.) beseitigen.
Anschließend schicke ich ab.

Will ich allerdings seinen Text in mehrere kurze Zitate splitten, um jeweils auf die eine oder andere Bemerkung zu antworten, muss ich mich leider damit abgeben, immer wieder den kompletten Anfangsteil: [quote="xxx" post_id=xxx)
zu kopieren und einzusetzen. Das ist manchmal lästig, aber man lernt es schnell. Ich nehme es immer unter STRG+C in den Kopierspeicher und setze es mit STRG=V wieder ein. Das abschließende Quote-Zeichen kopiere ich ebenso hin und her.
So, ich hoffe, dir ein wenig geholfen zu haben.
Gruß
Petra

Benutzeravatar
Torsten
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1005
Registriert: 9. Februar 2011 17:47
Ort: Salzwedel
BVSS-Mitglied: ja

Re: Wie zitiere ich einen Beitrag?

Beitrag von Torsten » 24. April 2017 16:57

Anleitung:
Klicke zuerst auf das “-Symbol in der Bearbeitungsleiste, damit du diese Antwort korrekt lesen kannst. Nun die Antwort:

Wenn du auf das “-Symbol in der Bearbeitungsleiste klickst, bekommst du - so wie jetzt - den gesamten Beitrag als Zitat angezeigt. Das siehst du an dem
Anfangs- und dem Endcode in den eckigen Klammern:
... hat geschrieben:Zitat
.

Wenn du nur eine einzige Passage aus dem Beitrag zitieren willst, dann löschst du einfach alles, was nicht zitiert werden soll und schreibst deine Antwort nach dem Endcode.

Wenn du mehrere Passagen zitieren willst, setzt du jede Passage zwischen den Angangs- und Endcode (die Codes kannst du kopieren und einfügen). Oder du benutzt einfach die Zitier-“-Funktion im vollständigen Editor – dazu musst du ggf. unter der Schnellantwort-Maske auf die Schaltfläche „Vollständiger Editor und Vorschau“ doppelt klicken. Dann einfach die zu zitierende Passage markieren und danach auf das “-Symbol klicken. In diesem Fall wird der Autor des zitierten Beitrags nicht angezeigt, aber das ist ja auch nicht jedesmal nötig.

Gruß, Torsten
[/quote]
www.stottertheorie.de

Nina 1999
angekommen
angekommen
Beiträge: 37
Registriert: 10. Februar 2016 20:42
BVSS-Mitglied: nein

Re: Wie zitiere ich einen Beitrag?

Beitrag von Nina 1999 » 24. April 2017 18:02

Hallo Petra, hallo Torsten,

danke für Eure Antworten. Jetzt weiß ich Bescheid. :D

Einen schönen Abend wünscht

Nina 1999
Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen:
In der ersten wird es lächerlich gemacht.
In der zweiten bekämpft,
in der dritten gilt es als selbstverständlich.
(Arthur Schopenhauer)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast