Offenes Forum?

Verbesserungsvorschläge und Kritik zum Forum allgemein, zur Struktur der Foren, zur Netiquette oder auch einfach nur mal ein Lob ;-)
Antworten

Soll dieses Forum nur registrierten Usern zugänglich sein?

Umfrage endete am 3. Juli 2007 23:36

Ja, um eine respektvolle Diskussionsatmosphäre und Datenschutz zu gewährleisten.
6
43%
Nein, es sollte weiterhin ein offenes Forum sein und jeder sollte mitlesen und sich beteiligen können, ohne registriert zu sein.
8
57%
 
Abstimmungen insgesamt: 14

blanka

Offenes Forum?

Beitrag von blanka » 23. Juni 2007 23:36

Ein Vorschlag: Aus all den Gründen, die Andreas schon im Netiquette-Forum beschreibt und auch im Hinblick auf folgenden heute üblichen Zusatz in entsprechenden Verträgen bin ich sehr dafür, dieses Forum nur registrierten Mitgliedern zu öffnen.

Datenschutzrechtlicher Hinweis:

Durch die beabsichtigte Verwendung im Internet können die Personenabbildungen und/oder Namen sowie sonstige veröffentlichte personenbezogene Informationen weltweit abgerufen und gespeichert werden. Entsprechende Daten können damit etwa auch über so genannte „Suchmaschinen“ aufgefunden werden. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass andere Personen oder Unternehmen diese Daten mit weiteren im Internet verfügbaren Daten verknüpfen und damit ein Persönlichkeitsprofil erstellen, die Daten verändern oder zu anderen Zwecken nutzen. Über diese Archivfunktion von Suchmaschinen sind die Daten zudem häufig auch dann noch abrufbar, wenn die Angaben aus den Internet-Angeboten bereits entfernt oder geändert wurden.

Das Argument, jeder kann ja selbst entscheiden, was er preisgeben will, gilt leider nicht immer, wenn andere User hier Daten über andere veröffentlichen ohne Einwilligung bzw ohne dass diese Informationen vorher schon durch den betroffenen User veröffentlicht worden wären.

transit
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 812
Registriert: 24. September 2006 01:03

Beitrag von transit » 24. Juni 2007 01:06

Hi blanka,

schön, dass du wieder zurück bist.

Da es sich im Forum teils um sehr persönliche Mitteilungen handelt, halte ich schon von jeher eine Registrierung für sinnvoll.
Dies ist auch in anderen Foren üblich, die sich nicht mit "technischen oder landwirtschaftlichen" Themen befassen.
Ob eine Trennung in öffentliche und nur registrierten Lesern zugängliche Bereiche umgesetzt werden sollte, könnte erwogen werden. Diese Trennung durchzuführen halte ich aber für sehr schwierig.
Die Grundstruktur, die Themenbereiche ohne die Beiträge, sollte aber zur Orientierung sichtbar sein.

Allerdings glaube ich persönlich nicht, dass sich dadurch verhindern lässt, dass User unberechtigte Daten, Informationen über andere weitergeben. Dies kann schon aus Unkenntnis oder Unüberlegtheit geschehen.

Vor der von dir beschriebenen Erstellung eines Persönlichkeitsprofil, dem vieldiskutierten, gläsernen Bürger etc habe ich bisher subjektiv weniger Bedenken.

Was mich stört, ist das Heckenschützen-Verhalten einiger nichtregistrierter User in der Vergangenheit.

LG Isabel


Edit : 24.06.07, 09:50 : Könnte es sein, dass die Frage hier unten unter "Lob und Tadel" etwa übersehen wird ?

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Re: Offenes Forum?

Beitrag von Ernst-Martin » 24. Juni 2007 13:51

blanka hat geschrieben:Ein Vorschlag: Aus all den Gründen, die Andreas schon im Netiquette-Forum beschreibt und auch im Hinblick auf folgenden heute üblichen Zusatz in entsprechenden Verträgen bin ich sehr dafür, dieses Forum nur registrierten Mitgliedern zu öffnen.

Datenschutzrechtlicher Hinweis:

Über diese Archivfunktion von Suchmaschinen sind die Daten zudem häufig auch dann noch abrufbar, wenn die Angaben aus den Internet-Angeboten bereits entfernt oder geändert wurden.

Lieber Andreas, Du Administrator,
:lol:
1)
bedeutet der letzte Absatz, daß selbst bereits gelöschte Beiträge noch nachträglich "ausgewertet" werden können?

2)
Gilt dies auch für die pn?

3)
Ich bekomme täglich eMails von irgendwelchen Firmen mit Angeboten;
kann ich "window mails" so programmieren, daß ich jene Firmen sperren lassen kann?

4)
Eine Bitte:
Ich bin glücklicher Besitzer eines Video / CD - Records von Philipps;
im Video-Teil kann ich plötzlich die Kassette anhalten, entnehmen und am nächsten Tag weiter anschauen (sie fängt nun dort an, wo sie am Vortag aufgehört hat).

Geht dies auch im CD-Teil (entnehmen und am nächsten dort weiterschauen)? Bei mir springt die CD nach der Entnahme immer an den Anfang zurück.
Hat Zeit und vielen Dank im voraus!
:wink:
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Heiko Bräuer
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 707
Registriert: 11. August 2006 13:04
PLZ: 835
Ort: Südostbayern
BVSS-Mitglied: ja

Beitrag von Heiko Bräuer » 25. Juni 2007 15:01

Ich habe das Thema schon gelesen, aber lange darüber nachgedacht. Weiß zwar nicht ob das bei den anderen Moderatoren bzw. bei Andreas auch der Fall ist, aber dies kann gut möglich sein, da dieses Thema für mich zumindest eine Spaltung bedeutet, die ich im folgenden darstellen würde.

Zunächst muss ich sagen, dass nur registrierte Benutzer die Profile der anderen anschauen können. Außerdem ist man in gewisser Weise ja auch gezwungen , siehe Netiquette, sich zu registrieren, wenn man sich hier öffterser bzw. mehr als nur ein paar mal beteiligt.

so nun zu den verschiedenen "Anschuldigungen":

Seine persönliche Meinung muss man ja nicht preisgeben, wenn man dies nicht will, daher ist dies für mich eher eine Frage ob man dies selbst macht!

Wenn nur registrierte Leser hier lesen bzw. schreiben dürfen, dann sehe ich die Gefahr darin, dass das Forum dadurch unattraktiver wird und dadurch ein neues Problem ensteht, welches auch positiv sein kann. Nämlich, dass sich nur noch Interessierte registrieren und Menschen, die vielleicht mehr über Stotterer erfahren wollen lieber in anderen Foren lesen.Das positive kann sein, dass man sich durch das registrieren eher entscheidet auch etwas zu schreiben, was meiner Meinung nach aber eher weniger zutreffend sein wird.

Wenn ich nen Punkt vergessen hab, schreib ich gern später noch etwas. Bin aber grad etwas kaputt und brauch erstmal ne pause ;-)

Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Beitrag von grasendes Schaf » 25. Juni 2007 17:11

Ich sehe das ähnlich wie Heiko. Eine "Zwangsregistrierung" hätte meiner Meinung nach zur Folge das sich weniger User registrieren. Ich würde mich auch nicht registrieren ohne zu wissen was für Leute im Forum unterwegs sind.Das veröffentlichen von privaten Daten, ohne die Zustimmung des betroffenen Users, wird von uns Moderatoren umgehend gelöscht, und außerdem glaube ich, dass das bei dir Blanka nur ein Einzelfall war, falls nicht dann verbesser mich bitte. Zum anderen ist jeder für seine Beiträge und das was er im Profil preis gibt selbst verantwortlich, es zwingt hier niemanden etwas zu schreiben, was er nicht möchte. Und vor einem Missbrauch ( obwohl ich nicht wüsste was es hier zu missbrauchen gäbe) würde ein geschlossenes Forum nicht schützen, denn hier hätte ja trotzdem jeder durch eine Registrierung Zutritt. Alles in allem sehe ich kein Grund dafür wieso dieses Forum nur registrierten Usern zugänglich sein soll, sicherlich hätte das auch seine Forteile aber die Nachteile wären mE größer. So das wars erstmal von mir

Gruß, gs
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

Benutzeravatar
Andreas
Administrator
Administrator
Beiträge: 237
Registriert: 1. Juli 2006 21:26
PLZ: 50968
Ort: Köln
BVSS-Mitglied: ja

Re: Offenes Forum?

Beitrag von Andreas » 25. Juni 2007 17:37

Hallo zusammen,

@blanka:
Grundsätzlich verstehe ich Deine Bedenken. Allerdings ist mir nur ein einziger Fall bekannt, in dem persönliche Informationen eines Mitglieds von einem anderen Mitglied hier veröffentlicht wurden. In diesem Fall warst Du die „Geschädigte“, wobei wir als Moderatoren unmittelbar auf Deine Benachrichtigung reagiert haben.

Ob es sinnvoll ist, ausgehend von diesem Einzelfall das gesamte Konzept des Forums infrage zu stellen, sei dahin gestellt. Die von Dir gestartete Umfrage zeigt bis jetzt ja auch kein klares Ergebnis ;-)

Bei einer völligen Umstellung auf ein geschlossenes Forum sehe ich auch wie Heiko die Gefahr, dass sich weniger Leute registrieren und so das Forum insgesamt an Aktivität verliert. Im Prinzip wäre es dann ja nichts anderes als eine strukturierte Mailingliste mit Archiv-Funktion.

Wir als Moderatoren achten natürlich sehr auf den Datenschutz, und jeder User kann sich sicher sein, dass wir unfreiwillig abgegebene personenbezogene Daten umgehend löschen. Darüber hinaus ist ja auch niemand gezwungen, mit seinem realen Namen im Forum unterwegs zu sein. Das Maß an freigegebenen persönlichen Informationen bestimmen also in erster Linie die User selbst.

Man könnte aber überlegen, ob ein zusätzliches „intimes“ Unterforum sinnvoll ist, das nur für registrierte Mitglieder zu lesen ist. So könnte man den Interessen beiden Gruppen nachkommen... Wie steht ihr dazu?

@Ernst-Martin:
Ernst-Martin Schneider hat geschrieben:
blanka hat geschrieben:Datenschutzrechtlicher Hinweis:

Über diese Archivfunktion von Suchmaschinen sind die Daten zudem häufig auch dann noch abrufbar, wenn die Angaben aus den Internet-Angeboten bereits entfernt oder geändert wurden.
1)
bedeutet der letzte Absatz, daß selbst bereits gelöschte Beiträge noch nachträglich "ausgewertet" werden können?
ja, allerdings werden diese Daten umgehend von uns gelöscht, s.o., sodass die "Gefahr" quasi nicht vorhanden ist.
Ernst-Martin Schneider hat geschrieben:2)
Gilt dies auch für die pn?
Natürlich nicht, PNs kann außer Dir und dem Empfänger niemand lesen!
Ernst-Martin Schneider hat geschrieben:3)
Ich bekomme täglich eMails von irgendwelchen Firmen mit Angeboten;
kann ich "window mails" so programmieren, daß ich jene Firmen sperren lassen kann?
Du meinst Spam-Mails, schau mal unter http://www.expurgate.de/de/ , das ist ein ganz guter Filter...

Grüße

Andreas

blanka

Re: Offenes Forum?

Beitrag von blanka » 26. Juni 2007 12:48

Andreas hat geschrieben:

@blanka:
Grundsätzlich verstehe ich Deine Bedenken. Allerdings ist mir nur ein einziger Fall bekannt, in dem persönliche Informationen eines Mitglieds von einem anderen Mitglied hier veröffentlicht wurden. In diesem Fall warst Du die „Geschädigte“, wobei wir als Moderatoren unmittelbar auf Deine Benachrichtigung reagiert haben.

(...)

Wir als Moderatoren achten natürlich sehr auf den Datenschutz, und jeder User kann sich sicher sein, dass wir unfreiwillig abgegebene personenbezogene Daten umgehend löschen.

(...)

Man könnte aber überlegen, ob ein zusätzliches „intimes“ Unterforum sinnvoll ist, das nur für registrierte Mitglieder zu lesen ist. So könnte man den Interessen beiden Gruppen nachkommen... Wie steht ihr dazu?
Hallo Andreas,

letztere Idee finde ich sehr gut!

Dass Ihr Mods schnell reagiert, ist unbestritten und klasse. Man muss da aber selber mitlesen und Euch erst informieren, versteh ich auch, dass Ihr nicht alles mitverfolgen könnt. Aber insofern kann es, wie in meinem Fall, auch passieren, dass wochenlang Dinge hier drin stehen und es wird nicht gelöscht, nur weil der Verfemte nicht mehr oft genug ins Forum schaut. Ich selber habe das erst gemerkt, als ich im Rahmen einer Bewerbung mal meinen eigenen Namen in ner Suchmaschine eingegeben habe und das finde ich dann schon unangenehm. Zumal ich hier eben nicht mit vollen Namen unterwegs bin.

Zu dem Argument, das sei ja nur ein Einzelfall gewesen - ich glaube auch nicht, dass das nun ständig passiert, aber es ist ein Beispiel und macht einfach auf eine unterschätzte Problematik aufmerksam. Mir fällt auch eine Beschwerde vom Anfang ein, jemand hatte das ganz nett gemeint und hatte Informationen aus dem Profil (das ja nur für Registrierte einsehbar ist) ins Forum gestellt und jemand anderem hat das nicht gefallen.

Klar, denn so werden Daten, die nur für Registrierte gedacht sind, doch wieder öffentlich und so war es anfangs nicht gedacht.

Öffentlich und eigene Verantwortung ist das, was jeder im Forum über sich selbst veröffentlicht. Ich find es schon etwas anstrengend, auch noch alles andere mitzulesen. Eigentlich ist das schon Aufgabe der Mods. Ich denke, ein offenes Forum bringt auch Euch mehr Arbeit. Denn letztlich ist es dann in Eurer Verantwortung.

blanka

Beitrag von blanka » 26. Juni 2007 12:59

PS Soviel ich weiß, ist es auch so, dass geschlossene Foren von google.bot und Konsorten auch nicht durchsucht werden können und damit auch nichts in Suchmaschinen auftaucht.

Und dass man sich auf jeden Fall registrieren muss, bedeutet nicht, dass das Forum an Interesse verliert. Wie gesagt, bei einigen steigert das die Attraktivität, weil es einen geschützten Raum darstellt, in gewissem Rahmen.

Aber wie gesagt, das sollte nur mal zur Diskussion gestellt werden.

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Sein Identität preisgeben...

Beitrag von Ernst-Martin » 26. Juni 2007 16:46

Liebe blanka,
:lol:
ich bin dafür:

1)
daß unser schönes forum "öffentlich" bleibt (hat ja auch den Vorteil, mit "anderen" Interessierten" diskutieren zu können) und

2)
daß nur Nicknamen im Profil erscheinen dürfen, damit mein Straßennachbar mich nicht gerade "unangemessen hinaufschießen kann" und aus der "Mücke einen Elefant" macht.

3)
vorerst kein intimes forum,
wer will, kommt ja doch rein ...

Wer hat weitere Ideen?
:wink:
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast