Männer - Frauen - Partnerschaft

Alles ohne Bezug zum Stottern: zum Blödeln, für Kochrezepte, über Gott und die Welt
Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Mein Herz sagt "ja", doch mein Verstand sagt "ein" ..

Beitrag von Ernst-Martin » 7. Juni 2009 09:14

Micha hat geschrieben: Nehmen wir mal ein plakatives Beispiel:
Person A sagt zu Person B "Ich liebe dich.", d.h. mit einer starken Betonung auf dem "ich", was als Botschaft ungefähr heißen könnte "Ich liebe dich mehr als du mich und du mich eigentlich nicht wirklich" oder "Ich liebe dich und sonst niemand."
Person B kann sich nun seinen oder ihren Teil denken und einfach wahrnehmen "Ich liebe dich." ... alles paletti, sie oder er hat's doch gesagt. Alles im Lot ... was Person A jedoch gar nicht meinte.

Also, der bewusste Verstand nimmt dann auch noch andere Dinge wahr, weil er mit dem Bauchhirn kommuniziert,
das (das Bauchhirn, Micha?) fragt:
"He, wie hat er oder sie denn das jetzt gemeint?" (hmm, ich glaube, das war auch der Kopf )
... also mit anderen Worten: der Kopf stellt Fragen, der Bauch gibt Antworten.
Ist dies nicht „tarnen und täuschen“?
Ich hätte aus „I c h liebe Dich“ geschlossen, daß „ich dich auch so liebe, wie der nette Junge von nebenan eben auch“.
Nun kann die Dame entscheiden, ob sie geliebt werden will oder nicht.

Ihr Bauch (das Unterbewusstsein) könnte signalisieren: ja, ich will und muß lieben.
Ihr Kopf könnte nun entscheiden, einer von den beiden? und warum ausgerechnet jener?

Meine Meinung:
das Unterbewusstsein (der Bauch) stellt Forderungen;
der Verstand (Kopf) gibt die Antworten.
Fehlentscheidungen gibt es nun, wenn der Kopf das „Tarnen und Täuschen“ nicht wahrhaben will.
Dies kann „im Ernstfall“ tödlich wirken …

Wie sang die Conny Froebess so schön:
„Mein Herz sagt ja – doch mein Verstand sagt nein,
was soll ich machen, denn ich liebe Sie (den Graf von Luxemburg),
… Cherie!"
Ob sie dies aus der BILD hat?
Ja, das Studium der Frauen ist schwer … aber auch Behinderte (männlich) können ihre Chance bekommen, wenn es geschickt anfangen …
§prost
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Micha136
kompetent
kompetent
Beiträge: 363
Registriert: 3. März 2009 00:22
Ort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Mein Herz sagt "ja", doch mein Verstand sagt "ein" ..

Beitrag von Micha136 » 7. Juni 2009 12:44

Ernst-Martin hat geschrieben:Wie sang die Conny Froebess so schön:
„Mein Herz sagt ja – doch mein Verstand sagt nein,
was soll ich machen, denn ich liebe Sie (den Graf von Luxemburg),
… Cherie!"
Ob sie dies aus der BILD hat?
Da hast du meine Google-Laune angeregt, Ernst-Martin - Danke :)

Also, das Lied "Sind Sie der Graf von Luxemburg" hat Dorthe Kollo gesungen; Conny Froebess war auch damals aktuell ... jedoch dieses Lied war von Dorthe ...
Oder besser gesagt von Fred Weyrich und Henry Mayer.
Infos über http://www.discogs.com/Dorthe-Sind-Sie- ... se/1263943

Mit anderen Worten: eine 21jährige deutsch-dänische Frau singt nach den Worten und der Musik zweier deutscher Männer mindestens Mitte-Ende 40 :) ... noch Fragen?
Ernst-Martin hat geschrieben:Ja, das Studium der Frauen ist schwer …
Ja, in der Tat, besonders, wenn man auf andere Männer hört :) ... der bisher brauchbarsten Satz, den ich zu diesem Thema kenne, ist angeblich von Napoleon: "Von Frauen spricht man nicht. Man beschäftigt sich mit ihnen."
Ernst-Martin hat geschrieben:aber auch Behinderte (männlich) können ihre Chance bekommen, wenn es geschickt anfangen …
Man könnte zum Beispiel damit anfangen, an seinem Selbstbild zu arbeiten ... Nichtbehinderte sind nicht weniger behindert als Behinderte - eben nur anders ... Wo ist das Problem?

Alles Gute, Micha.
Neues Leben - neues Glück :)

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Mein Herz sagt "ja", doch mein Verstand sagt "nein" ..

Beitrag von Ernst-Martin » 7. Juni 2009 18:36

1)
Micha136 hat geschrieben:
Ernst-Martin hat geschrieben:Wie sang die Conny Froebess so schön:
„Mein Herz sagt ja – doch mein Verstand sagt nein,
was soll ich machen, denn ich liebe Sie (den Graf von Luxemburg),
… Cherie!"
Ob sie dies aus der BILD hat?
Also, das Lied "Sind Sie der Graf von Luxemburg" hat Dorthe Kollo gesungen;
Du bist aufmerksam, Micha! Gewiss, die Dänin - aber nicht mit "meinem" bzw. Connies Text ...

2)
Micha hat geschrieben:
Ernst-Martin hat geschrieben:Ja, das Studium der Frauen ist schwer …
Ja, in der Tat, besonders, wenn man auf andere Männer hört :) ... der bisher brauchbarsten Satz, den ich zu diesem Thema kenne, ist angeblich von Napoleon: "Von Frauen spricht man nicht. Man beschäftigt sich mit ihnen."
ja,ja ... er kam, sah und siegte ... ich habe in Geschichte gelernt, daß Dein Napoleon größenwahnsinnig war!
Ich könnte mir vorstellen, daß der Durchschnitts-Mann manchmal vor verschlossenen Türen steht ...

Micha hat geschrieben:
Ernst-Martin hat geschrieben:aber auch Behinderte (männlich) können ihre Chance bekommen, wenn es geschickt anfangen …
Man könnte zum Beispiel damit anfangen, an seinem Selbstbild zu arbeiten ... Nichtbehinderte sind nicht weniger behindert als Behinderte - eben nur anders ... Wo ist das Problem?
Alles Gute, Micha.
Das hast Du schön gesagt - und wer beurteilt Dein Selbstbild? Eugen Roth?

§prost
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Micha136
kompetent
kompetent
Beiträge: 363
Registriert: 3. März 2009 00:22
Ort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Mein Herz sagt "ja", doch mein Verstand sagt "nein" ..

Beitrag von Micha136 » 8. Juni 2009 01:57

Ernst-Martin hat geschrieben:
Micha hat geschrieben:... von Napoleon: "Von Frauen spricht man nicht. Man beschäftigt sich mit ihnen."
ja,ja ... er kam, sah und siegte ... ich habe in Geschichte gelernt, daß Dein Napoleon größenwahnsinnig war!
Ich könnte mir vorstellen, daß der Durchschnitts-Mann manchmal vor verschlossenen Türen steht ...
Klar, dass die Deutschen das in Geschichte lernen ;) ... ein gekränktes Ego reagiert immer so ... und das soll man dann auch noch 150, 200 Jahre so in der Schule lernen :)
Doch ohne Napoleon würde es Deutschland gar nicht geben, Ernst-Martin ... wer hat denn die alte Ordnung in Deutschland weggefegt? Der "Deutsche" selbst vielleicht???
Ernst-Martin hat geschrieben:
Micha136 hat geschrieben:Man könnte zum Beispiel damit anfangen, an seinem Selbstbild zu arbeiten ... Nichtbehinderte sind nicht weniger behindert als Behinderte - eben nur anders ... Wo ist das Problem?
Das hast Du schön gesagt - und wer beurteilt Dein Selbstbild? Eugen Roth?
Nur du selbst ...

In diesem Sinne, Gute Nacht für heute ... Micha (einer, der ab und an mal versucht, sich Napoleons Spruch zu Herzen zu nehmen :))

PS: Und wer hat Conny Froebess' Texte geschrieben??? Frauen vielleicht? Ich weiß es nicht - du vielleicht, Ernst-Martin?
Neues Leben - neues Glück :)

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Mein Herz sagt "ja", doch mein Verstand sagt "nein" ..

Beitrag von Ernst-Martin » 8. Juni 2009 05:37

Micha hat geschrieben:
Micha136 hat geschrieben: .. von Napoleon: "Von Frauen spricht man nicht. Man beschäftigt sich mit ihnen."
In diesem Sinne, Gute Nacht für heute ... Micha (einer, der ab und an mal versucht, sich Napoleons Spruch zu Herzen zu nehmen :))
.. kennst Du nicht Luthers Anweisung/Auftrag ... Religion ... die 10 Gebote?
Du sollst Deinen nächsten lieben (nicht nur beschäftigen) wie Dich selbst ...
... kann es sein, daß Napoleon ein glatter Versager war in allen seinen Vorstellungen?
Bei seinen vielen negativen sündhaften Matscho-Eigenschaften muß doch bei allen Frauen glatt der Verstand vor Schreck stehen geblieben sein ... oder war es nur die Machtgier seiner Verehrerinnen?
§prost
(Diskussionen über Napoleon und sonstige Räuber-Hauptleute wären mir lieber unter "Religion ... die 10 Gebote - hier besonders das 5. Gebot" ...
... auch die Sintflut hat Gesellschafts-Ordnungen hinweg gefegt - und so ein Hinwegfegen soll gut gewesen sein?
:roll: )
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Micha136
kompetent
kompetent
Beiträge: 363
Registriert: 3. März 2009 00:22
Ort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Mein Herz sagt "ja", doch mein Verstand sagt "nein" ..

Beitrag von Micha136 » 12. Juni 2009 15:39

Ernst-Martin hat geschrieben:... auch die Sintflut hat Gesellschafts-Ordnungen hinweg gefegt - und so ein Hinwegfegen soll gut gewesen sein?
Ernst-Martin, so weit ich das jetzt bei Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Sintflut) nachgelesen habe und in meine Verstehenswelt bringen konnte, können manche Sintfluten ja auch ein Neuanfang sein. Ich meine, die letzte Finanzkrise war ja in gewisser Weise auch eine kleine Sintflut :) ... eine Sintflut durch so manches Bankkonto ... Zeit zum Beobachten, meinetwegen auch 150 Tage wie in der Bibelfassung und dann nochmals 150 Tage zum Wasserablassen - Nachdenken und Verstehen ... kann man nun sehen wie man möchte, jedenfalls finde ich da nichts übermäßig beängstigendes drin, wenn ich weiß, dass die Bibel eine Art Märchenbuch zum Selbstinterpretieren ist ... und wenn's gut läuft, merkt man schon, ob man die Worte richtig verstanden hat oder nicht :)

Das Sintflut-Bild ist im Übrigen offenbar eine globale Angelegenheit wie du weiter unten im Text nachlesen kannst ... wie sollte es auch anders sein, überall auf der Welt leben Menschen, mit ähnlichen inneren Erfahrungen.

Im Übrigen finde ich Wikipedia wunderbar geeignet, um Informationen aus dem BILD-Zeitungsstudium etwas zu vertiefen :)
Nicht alles, was dort steht, stimmt auch so ... auch bei Wikipedia gibt es welche, die rein oder "raus"schreiben, doch als Überblick auf jeden Fall für die eine oder andere Inspiration gut.

Und was das Thema Mann-Frau oder Frau-Mann anbetrifft, so halte ich eine Transformation (kleinere Sintfluten in gewissen zeitlichen Abständen) definitiv für notwendig. Momentan sind es viele Pendelbewegungen von sog. progressiv oder modern hin zu konservativ oder traditionell usw. ... die zwischenmenschlichen Probleme werden dadurch nicht geringer, sondern nur anders.
Alles in allem ist es jedoch okay so, denn es bleibt eine Bewegung in der Sache ... und wenn ich da mitbestimmen kann, was ich wie selbst tun möchte, ist der Rest erst einmal sekundär, was nicht unwichtig bedeuten soll.

So weit, so gut ... viele Grüße, Micha.
Neues Leben - neues Glück :)

Benutzeravatar
Sir Nulpe
präsent
präsent
Beiträge: 101
Registriert: 17. August 2008 23:19

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Sir Nulpe » 15. Juni 2009 22:46

Gentlemann :D Nun ist es soweit, nächstes Wochende bin ich beim Freund, und es kommt am späteren Abend "Damenbesuch" :shock: Jetzt männer ich vertraue auf eure Erfahrungen, was soll ich machen wie soll ich mich verhalten ?
Wo de Nordseewellen trekken an den Strand, Wo de geelen Blöme bleuhn int gröne Land, Wor de Möwen schrieen hell int Stormgebrus, Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.
Bild I ♥ MS. Uthlande

Benutzeravatar
Micha136
kompetent
kompetent
Beiträge: 363
Registriert: 3. März 2009 00:22
Ort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Micha136 » 15. Juni 2009 22:50

Sir Nulpe hat geschrieben:Gentlemann :D Nun ist es soweit, nächstes Wochende bin ich beim Freund, und es kommt am späteren Abend "Damenbesuch" :shock: Jetzt männer ich vertraue auf eure Erfahrungen, was soll ich machen wie soll ich mich verhalten ?
Sei einfach wie du bist, Sir Nulpe ...
Außerdem hast du doch - gemäß deines Avatars - das Steuer selbst in der Hand, oder? :)

Achja, kleiner Tipp noch: leg dir nen anderen Namen zu ... Nulpe wäre vielleicht etwas zu offensichtlich, auch wenn's ein Sir ist :)

Alles Gute und viel Erfolg, Micha.
Neues Leben - neues Glück :)

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Der Damenbesuch ...

Beitrag von Ernst-Martin » 16. Juni 2009 15:47

Sir Nulpe hat geschrieben:Gentlemann :D Nun ist es soweit, nächstes Wochende bin ich beim Freund, und es kommt am späteren Abend "Damenbesuch" :shock: Jetzt männer ich vertraue auf eure Erfahrungen, was soll ich machen wie soll ich mich verhalten ?
Ein Lob für Deinen Mut! Aber spät am Abend? Was steckt denn da dahinter? Normal ist der Nachmittags-(Tanz-)Tee.

1) Hoffentlich spricht Dein Freund die vermittelnden Worte;
er müßte wissen, wie Du über eine Familie denkst ... kannst Du Judo oder hast Du andere Vorteile in die Waagschale zu werfen?

2) Weiß Dein Freund, was die Dame für Wünsche an die Zukunft hat, vielleicht etwas konkreter.
Kennt er sie vielleicht schon näher?
Über welche Themen könntest Du mitsprechen?

3) Hast Du Dich schon mal damit vertraut gemacht, ob Du Kinder aus der 3. Welt adoptieren möchtest?

Ansonsten:
Anzug mit Kravatte, Haarschnitt, aufrecht und ein freundliches Lächeln, sich bloß nicht schüchtern geben (das Mädchen geht auch mit Herzklopfen hin),
Rosen (Euro 20,--),
Es sieht gut aus, wenn Du der Dame anbietest, sie zum Abschied nachhause zu bringen (z.B. mit Straßenbahn) und wie heißt der Schlager so schön:
"Mit nem Kuß vor der Haustür fings an ....und ein Märchen der Liebe begann"! Wenn Du also merkst, daß die Dame darauf wartet - nicht zögern!
Es ist schwer, Dir zu raten, wenn man "ihre" Wünsche nicht kennt ... vorher jedenfalls 1 Glas Wein .... notfalls hinterher auch!
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Sir Nulpe
präsent
präsent
Beiträge: 101
Registriert: 17. August 2008 23:19

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Sir Nulpe » 18. Juni 2009 23:10

Ernst-Martin was würde ich nur ohne dich tuen ich weiß es nicht... Aber an einem gemütlichen Abend Abendgarderobe gemäß dem Dresscode? Die 20 Euro sind bereits in des deutschens reinstes Getränk investiert worden(selbstverständlich die mit den grünen Segeln), und eine Pulle von Goerg Glooneys "No Martini no party.." Ich bin irgendwie mal recht optimistisch-----
Wo de Nordseewellen trekken an den Strand, Wo de geelen Blöme bleuhn int gröne Land, Wor de Möwen schrieen hell int Stormgebrus, Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.
Bild I ♥ MS. Uthlande

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Ernst-Martin » 19. Juni 2009 12:28

Sir Nulpe hat geschrieben: Aber an einem gemütlichen Abend Abendgarderobe gemäß dem Dresscode?
Ich weiß, die heutige Jugend gibt sich legerer ...
Wäre es nicht gut, wenn Du trotzdem ein bißchen vornehm aussehen würdest?
"Sie" sucht ja den besten Mann in der Runde und es entscheiden die ersten Sekunden ...!
(Zusammen bleibt, wer sich in den Eigenschaften ergänzt; daher würde ich mich vorher über Deinen Freund erkundigen).
Sir Nulpe hat geschrieben: Die 20 Euro sind bereits in des deutschens reinstes Getränk investiert worden(selbstverständlich die mit den grünen Segeln), und eine Pulle von Goerg Glooneys "No Martini no party.." Ich bin irgendwie mal recht optimistisch-----
Die Blumen sollen Dir den Weg zu ihrem Herzen ebnen, vielleicht mit den Worten: "Die Blumen - der Blume"!
Es kann lange her sein, seit dem "sie" die letzten Blumen geschenkt bekommen hat.
Mag denn die Umworbene die "grünen Segel" - oder vielleicht lieber etwas anderes?

Sicher - es ist schwer, Ratschläge zu erteilen, wenn man die Spieler nicht kennt; aber vielleicht haben unsere Damen die besten Ideen?

Ich freue mich über Deinen Mut - so spät am Abend!
§dup
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Sir Nulpe
präsent
präsent
Beiträge: 101
Registriert: 17. August 2008 23:19

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Sir Nulpe » 21. Juni 2009 19:44

Ja das war mal wieder ein geiles Wochenende, gut sie war nicht da. Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommen irgendwo grüne Segel her" 38 Flaschen bier, 19 für jeden, dann noch einen kleinen Likör hinterher §prost Da war mir dann auch egal ob da ein Mädchen sitzt oder nicht ...
Wo de Nordseewellen trekken an den Strand, Wo de geelen Blöme bleuhn int gröne Land, Wor de Möwen schrieen hell int Stormgebrus, Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.
Bild I ♥ MS. Uthlande

---***---
Die Kirschblüte
Die Kirschblüte
Beiträge: 1370
Registriert: 6. Juli 2007 15:22

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von ---***--- » 22. Juni 2009 21:05

Hat sie am Ende Wind von den Segeln bekommen?

Benutzeravatar
Sir Nulpe
präsent
präsent
Beiträge: 101
Registriert: 17. August 2008 23:19

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Sir Nulpe » 22. Juni 2009 23:23

Ist eine Frau im Spiel, hat ein Mann schon verloren ;)
Wo de Nordseewellen trekken an den Strand, Wo de geelen Blöme bleuhn int gröne Land, Wor de Möwen schrieen hell int Stormgebrus, Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.
Bild I ♥ MS. Uthlande

Quax
kompetent
kompetent
Beiträge: 409
Registriert: 30. Juli 2007 16:01

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Quax » 7. Juli 2009 09:07

Hallo zusammen,

ich habe - passend zum Thema - ein paar alte Treads aus verschiedenen Foren zusammengesucht, die alles in allem wirklich positiv waren. Natürlich will ich sie euch nicht vorenthalten. Viel Spaß beim Lesen:

Allgemein zum Thema Stottern

http://de.answers.yahoo.com/question/in ... 538AAf9KMg (beachte v.a. den Tread-Titel: "Habt ihr was gegen ..." :roll: :shock: :lol: )

Spezifisch zum Thema Stottern und Partnerschaft

http://www.planet-liebe.de/forum/showth ... t=stottern

http://www.planet-liebe.de/forum/showth ... ern&page=2 (sehr lesenswert)

Viele Grüße

BERND :roll: :D :grinundwe: :knuddel:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste