Männer - Frauen - Partnerschaft

Alles ohne Bezug zum Stottern: zum Blödeln, für Kochrezepte, über Gott und die Welt
2412

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von 2412 » 20. August 2009 22:56

Sir Nulpe hat geschrieben:Weniger Wert bin ich nicht dass ich richtig, aber man ist anders.
Wieso ist man denn anders? Hast du dir etwa auf die Stirn geritzt, dass du Single bist und noch nie eine Freundin hattest? Ich hoffe doch nicht. Wer muss das schon wissen? Wenn du gefragt wirst, ob du liiert seist, sag doch einfach: "Im Moment nicht!". Hossa, damit hast du dann etwas mit 80% aller 16-Jährigen gemeinsam. Anders sein ist etwas ganz anderes.
Sir Nulpe hat geschrieben:Obwohl ich frage mich auch manchmal evtl wer weiß wofür das gut ist dass ich später damit anfange, Vater mit 16 werde ich auf jedenfall nicht :lol:
Genau. Wer weiß schon, ob es nicht viel besser wäre, die erste Beziehung erst Anfang 20 einzugehen?

Sir Nulpe hat geschrieben:Selbstbewusstsein wenn das nicht da ist dann stottert man mehr oder?
Selbstbewusstsein hast du erst, wenn dir Stottern nichts mehr ausmacht. Ich war beispielsweise jüngst eine Woche in England, wo sich über 30 junge Stotterer zwischen 18 und 26 aus ganz Europa getroffen haben. Als wir in einer Bar waren, bestellte eben jeder seinen Drink. Dabei ist uns aufgefallen, dass der Barkeeper auf unser Stottern doch recht komisch reagierte. Da meinte dann ein Däne (übrigens Lehrer, obwohl starker Stotterer) zu mir: "Komm, gehen wir nochmal zu ihm hin und stottern so stark, dass er umfällt!". Das haben wir dann gemacht und alle lagen vor Lachen am Boden. Zu seinem Stottern zu stehen, damit vielleicht sogar Gags zu machen, das muss dein Ziel sein - nicht aufhören zu stottern (denn man sollte sich immer realistische Ziele setzen). Und wenn du so mit deinem Stottern umgehst, wirst du auch automatisch weniger stottern, weil dann die Angst weg ist, weil du dann selbstbewusst damit umgehen kannst. Und dann, wenn du das nächste Mal eine Dänin ansprichst, sagst du ihr vielleicht: "Hi, mein Name ist Henning (bla bla)...ach übrigens, ich stottere. Ich gehe ganz offen damit um. Wenn du Fragen hast, nur zu." Wenn du das so machst, hast du auch schnell sämtliche Durchschnittswerte eingeholt :wink: Aber du brauchst Vorbilder und die findest du nur, wenn du Kontakt zu Stotterern suchst, etwa in Seminaren oder beim Bundeskongress. In Maschinenräumen von Schiffen findest du sie jedenfalls nicht.

---***---
Die Kirschblüte
Die Kirschblüte
Beiträge: 1370
Registriert: 6. Juli 2007 15:22

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von ---***--- » 20. August 2009 23:28

JonnyHell hat geschrieben:"Komm, gehen wir nochmal zu ihm hin und stottern so stark, dass er umfällt!".
:laugh :laugh :laugh :laugh :laugh :laugh
ja, die Dänen :wink:
(übrigens, Dänen lügen nicht, wusstet Ihr das?)

Nach meiner Erfahrung (mit mir und anderen) ist die Stärke des Stotterns kein Gradmesser für die Größe des Selbstbewusstseins, oder Selbstwertgefühls. Wie jemand reagiert, wenn er stottert, schon. Stottere und reagiere wie ein Weichei und die Leute werden Dich so sehen, stottere und reagiere selbstbewusst und du wirst respektiert und bewundert werden - das habe ich mal gehört, und es stimmt.

Klar, wenn jemand beruflich immer erfolgreich ist, das Glück hat, das zu machen, was ihm Spaß macht, wird der glücklicher, selbstbewusster. Vielleicht sind viele Stotterer deshalb so fleißig...

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Die christliche Seefahrt ...

Beitrag von Ernst-Martin » 25. August 2009 16:41

Sir Nulpe hat geschrieben:Öhmm.... Ich glaube dafür ist meine Zielgruppe altersmäßig noch nicht Reif genug ;) ....
Vielleicht doch!
Ich habe vor einigen Tagen eine Realschülerin ("um meinen Kirchturm herum zuhause") gefragt, was denn sie von einem Seemann gerne wissen wolle ...
"Wielange dauert so eine Fahrt ... und wie bestimmt man die Position (eines Segelschiffes - also nicht mit dem Computer)?"
Vielleicht bekommst Du dann Oberwasser mit Deinem Wissen.
Weißt Du es eigentlich schon?
§prost
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Sir Nulpe
präsent
präsent
Beiträge: 101
Registriert: 17. August 2008 23:19

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Sir Nulpe » 29. August 2009 23:33

Mensch ihr seit ja tüchtig dabei, komme grade wieder war eine Woche auf Schiff von meinem Vater also da wo er Arbeitet ;) Wenn man so will habe ich da ein 2. Praktikum gemacht im Hebrst folgt ein 3tes und dann auch gleich 2 Wochen lang *freu. Was mir an Bord auffällt dass ich viel weniger stotter, ich war auch Abends an Land mit ein paar Freunden und dem Azubi. Wunderbar sehr wenig gestottern weil ich immer selbstbewusst an Bord bin. Das ich keine Menschen im Maschinenraum finde ist mir klar ;) Aber es ging ehr um das selbstbewusstsein... Das habe ich diese Woche wieder gespührt wenn ich vom steuern. Habe ich mir immer vor Augen gehalten "Du hast dieses Schiff gesteuert, du hast das Leben einiger hunderter Passagiere in den Händen gehabt du hast den Wert vom Schiff und den Autos die an Deck stehen und den Händen gehabt" und das gab/gibt mir ein richtig geiles Gefühl und seit dem ich wieder zuhause bin hällt dieses Gefühl an und es gut ;) Ach übrigens :D Ein Mädchen geküsst habe ich jetzt auch als wir einen Abend los waren :wink:

@ Ernst Martin
Das hat mir zu meinem Kuss verholfen. Ich habe beiläufig erwähnt dass ich von der Reederei komme die da auf der Insel jeder kennt.
was genau meinst du mit weißt du es eigentich schon? War das auf die Frage mit der Positionbestimmung bezogen?

Schleichwerbung :
( Das Schiff von dem ich immer rede, von mir ist auch ein Bild drin)
Wo de Nordseewellen trekken an den Strand, Wo de geelen Blöme bleuhn int gröne Land, Wor de Möwen schrieen hell int Stormgebrus, Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.
Bild I ♥ MS. Uthlande

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Der 1. Kuß ...

Beitrag von Ernst-Martin » 6. September 2009 17:02

Sir Nulpe hat geschrieben: Ach übrigens :D Ein Mädchen geküsst habe ich jetzt auch als wir einen Abend los waren :wink:

@ Ernst Martin
Das hat mir zu meinem Kuss verholfen. Ich habe beiläufig erwähnt dass ich von der Reederei komme die da auf der Insel jeder kennt.
was genau meinst du mit weißt du es eigentich schon? War das auf die Frage mit der Positionbestimmung bezogen?

Schleichwerbung :
( Das Schiff von dem ich immer rede, von mir ist auch ein Bild drin)
Ich bin erst heute wieder im forum, daher meine späte Antwort:

Herzlichen Glückwunsch, lieber Sir Nulpe!
1) zu Deinem 1. Kuß und
2) zu Deinem gestärkten Selbstbewußtsein (es wird noch flüssiger werden, wenn Du erst erantwortlich arbeiten darfst!)
Ein weiteres Stück Lebensfreude könnte aufkommen, wenn Du weißt, wie man - früher bei einem Segelschiff - den Standort bestimmt hat;
dies lernt man auch bei Heer grob abzuschätzen (hilfsweise nur mit einer Armband-Uhr) und auf eine Karte zu übertragen.

Was denkst Du von einer Bekanntschaftsanzeige erstmal in Deiner Heimat-Zeitung?
Ich habe ferner - als ich zur Bundeswehr eingezogen worden bin - zuerst auf dem Grab meines Lieblingslehrer einen teuren gelben Rosenstock eingepflanzt, um einen Bezug zur Heimat, zu einem geliebten Menschen, zu haben, wenn Du meinst, "jetzt hast Du aber die Schnauze reichlich voll" ...
Alles Gute für Dich und die Deinen wünscht Dir
Ernst-Martin,
der Lechgeist §prost
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Sir Nulpe
präsent
präsent
Beiträge: 101
Registriert: 17. August 2008 23:19

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Sir Nulpe » 6. September 2009 19:26

Nicht nur auf Segelschiffe, bis in die 80er Jahre hinein wurde die Position mit hilfe einer Sextante endschuldige eines Sextanten ermitteln. Wenn man es so will, ein Winkelmesser.
Wenn man in Küstennähe war kann man mit hilfe eines Peilkompasses (oder heißt Peilkompantetn?) zwei Makente Marken an Land peilen, Cradzahl auf dem Kompass ablesen und dies in die Seekarte eintragen, hat man nun 2 Landmakren kreuzen die beiden Striche sich an einer Stelle, und dass ist dann der Standort. Andere Möglichkeit ist der Leuchtturm, wenn man einen Leuchtturm in Sicht hat und man weiß wie Hoch er ist (steht für gewöhnlich in der Seekarte) kann wieder mit hilfe der Sextante den die Entfernung zum Leuchtturm bestimmen, wenn man dann mit einem Zirkel vom Leuchtturm in der Seekarte einen Zirkel zieht und dann noch den Leuchtturm peilt hat man auch einen Standort.

Wenn man nun einen Standort hat kann man auch "mitloggen" dh. man guckt sich auf der Logge an wie schnell man ist nehmen wir an also :

1 Kn. = Seemeile/h

also ein Schiff fährt mit 22Kn durch das Meer also schafft es in einer Stunde 22 Seemeilen. Man hat sich ja einen Kurs mit Bleistieft in die Seekarte eingetragen, wenn man nun 22SM vorrausrechnet dann hat man den Ort wo man, unter berücksichtigung von Abdrift druch Strom Wind usw, sein wird.
Aber heute wird das alles ehr weniger gebraucht weil man hat ja GPS.

Ach das nennt man übrigens terrestische Navigation , das mit der Sextante das nennt sich astronomische Navigation ;)

Noch dieses Schuljahr und dann bin ich fertig mit Schule und dann darf ich arbeiten 8)
Wo de Nordseewellen trekken an den Strand, Wo de geelen Blöme bleuhn int gröne Land, Wor de Möwen schrieen hell int Stormgebrus, Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.
Bild I ♥ MS. Uthlande

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Die Kompaßrichtung .... Heimat

Beitrag von Ernst-Martin » 7. September 2009 01:53

Gut gemacht, lieber Sir Nulpe!

... und wenn kein Land in Sicht war sondern das Segelschiff weit draußen außer Sichtweite im Ocean fuhr z.B. dort wo die "Bismarck" versenkt wurde?
außer Nachkoppeln.
... und welche Art von Karten verwendete man dann, um in Richtung Heimat zu segeln?

Ich wünsche Dir, daß Du immer wie Hans Albers die Richtung nachhause findest und auch hierher ins forum!
Ernst-Martin,
der Lechgeist
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Sir Nulpe
präsent
präsent
Beiträge: 101
Registriert: 17. August 2008 23:19

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Sir Nulpe » 8. September 2009 20:12

Wenn kein Land in sicht war?! Dann griff/greift man zur Sextante.

So Ernst-Martin jetzt hast du mich eiskalt erwischt, sind das nicht normale Seekarten also Übersegler von dem Gebiet oder sollte ich mich täuschen? ( Das ärgert mich jetzt dass ich das nicht weiß :D )
Wo de Nordseewellen trekken an den Strand, Wo de geelen Blöme bleuhn int gröne Land, Wor de Möwen schrieen hell int Stormgebrus, Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.
Bild I ♥ MS. Uthlande

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Der Sextant von früher ...

Beitrag von Ernst-Martin » 9. September 2009 11:16

Macht nichts, lieber Sir Nulpe!
Ich wollte ja nur erreichen, daß Du auf diese Frage eine Antwort weißt - denn so stellt man sich auch das Leben auf See (einem Segelschiff von früher) vor.
Es ist ja auch eine beliebte Frage bei den Pfadfindern, wobei der Leiter mit seinen Scherzfragen in der Achtung seiner "Jung-Füchse" immer höher steigt!

1) Deine Bezeichnung "Sextante" ist wohl die norddeutsche Bezeichnung für unseren "Sextant", dem einfachen und doch so raffiniert-aufgebauten "Sonnenhöhen-Meßgerät" mit dem 60-Grad-Winkel?
Falls Du noch keinen gesehen hast: der Bausatz aus Holz oder Pappe jedoch einschl. der Spiegel und dem Mini-Fernrohr (einschl. einfachem Kompaß) dürfte in Bastlergeschäften für weniger als Euro 50,-- zu haben sein und hält mehrere Generationen; Präzisionsgeräte für ein Schiff kosten möglicherweise bis zu Euro 5.000,--, je nachdem, wieviel mit der Hand gefertigt oder erprobt wird.

2) Frag doch mal Deinen Steuermann, mit welchen Seekarten man früher erreichte, schnurstracks zum Heimathafen zu fahren; es mußte ja ein bestimmter Winkel zum Norpol eingehalten werden?
Sie wurden zu Zeiten des Columbus gezeichnet: er wollte nach Indien - welchen Kurs mußte er von Spanien aus steuern und warum?
§prost
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Sir Nulpe
präsent
präsent
Beiträge: 101
Registriert: 17. August 2008 23:19

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Sir Nulpe » 9. September 2009 23:13

Hein Seemann nennt das Instroment Sextante ;)

Mein Vater hat einen, profigerät.

So um mal wieder auf das Thema dieses Threads zu kommen, ich fahre Samstag wieder auf die Insel :wink:
Wo de Nordseewellen trekken an den Strand, Wo de geelen Blöme bleuhn int gröne Land, Wor de Möwen schrieen hell int Stormgebrus, Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.
Bild I ♥ MS. Uthlande

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Seemann, ahoi!

Beitrag von Ernst-Martin » 11. September 2009 04:18

Gute Reise ... und ein frohes Wiedersehen, lieber Sir Nulpe!
:D
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Sir Nulpe
präsent
präsent
Beiträge: 101
Registriert: 17. August 2008 23:19

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Sir Nulpe » 12. September 2009 20:47

^^ Endschuldigt aber dass muss ich einfach hier rein schreiben. Heute mir ihr den ganzen Tag lang im Strandkorb gelegen und geschmust ;)
Wo de Nordseewellen trekken an den Strand, Wo de geelen Blöme bleuhn int gröne Land, Wor de Möwen schrieen hell int Stormgebrus, Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.
Bild I ♥ MS. Uthlande

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Im Strandkorb ...

Beitrag von Ernst-Martin » 13. September 2009 10:32

Wir freuen uns über Dich, lieber Sir Nulpe!

"Errötend folgt er ihren Spuren,
und ist von ihrem Gruß beglückt,
das Schönste sucht er auf den Fluren
- womit er seine Liebe schmückt!"

wußte schon Friedrich Schiller in seiner Glocke.

Weiterhin die besten Ideen
wünscht Dir
§prost
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Sir Nulpe
präsent
präsent
Beiträge: 101
Registriert: 17. August 2008 23:19

Re: Männer - Frauen - Partnerschaft

Beitrag von Sir Nulpe » 13. September 2009 18:03

Jawohl meine Herren so haben wir das gern und von heute an gehört uns die Welt.
Jawohl meine Herren die Sorgen sind fern, wir tun was uns gefällt


Einfach nur schön
Wo de Nordseewellen trekken an den Strand, Wo de geelen Blöme bleuhn int gröne Land, Wor de Möwen schrieen hell int Stormgebrus, Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.
Bild I ♥ MS. Uthlande

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste