Musik

Alles ohne Bezug zum Stottern: zum Blödeln, für Kochrezepte, über Gott und die Welt
Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Beitrag von grasendes Schaf » 26. Oktober 2007 12:03

Ralf_D. hat geschrieben:@Schäfchen, Du wirst doch nich etwa zum Weichei, oder? :shock: :biggrin
Nur ein bisschen :blush
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

Peter
entdeckend
entdeckend
Beiträge: 13
Registriert: 3. August 2007 21:49
PLZ: 45130
Ort: Essen

Beitrag von Peter » 30. Oktober 2007 14:40

Für Leute die die etwas härtere Gangart bevorzugen habe ich hier mal einen Geheimtipp, der, seid ihrem neusten Album, nicht mehr Geheim ist:
Trivium die momentan beste Metalband zwischen hier und Timbuktu

Alben:
Ember to Inferno
Ascendency
The Crusade

Ich persönlich finde die letzten beiden am besten, auch, oder gerade weil sie sich vom Stil her sehr unterscheiden.

Gruß Peter
Das Schicksal fragt nicht wer wir sind. Es würfelt blind.

Erwin
deaktivierter User
Beiträge: 423
Registriert: 4. Oktober 2006 23:16

Beitrag von Erwin » 30. Oktober 2007 17:12

für den oktober, into the blues:

joan armatrading: down to zero, and, in these times





herbstliche grüße aus südhessen

eerwin

Erwin
deaktivierter User
Beiträge: 423
Registriert: 4. Oktober 2006 23:16

zupfgeigenhansl

Beitrag von Erwin » 2. November 2007 20:48

schlaflied vom rand der welt

die augen schliess und schlaf mein kind
was draußen rauscht ist nur der wind
der wind der in den bäumen weht
wenns finster wird mein kind
der geht bis an den rand der welt

der rand der welt ist immer da
ist weit hinter afrika
und doch ist wo die malven blühn
schon auch der rand der welt

gleich hier im uhrgehäus das tickt
im see in den der fischer blickt
im kummer der den vater frisst
ganz anderswo für jeden ist
mein kind, der rand der welt

du musst das heut noch nicht verstehn
du must nur schlafen und vorm wehn
des winds nie bangen, und als mann
fährst einst vielleicht du wirklich dann
mein kind, bis an den rand der welt

text: von theodor kramer
musik: zupfgeigenhansl, aus: andre die das land so sehr nicht liebten.......

-------------------------------------------------------------backup:
hörprobe zupfgeigenhansl:
andre die das land so sehr nicht liebten

Edit by Mod
theodor kramer
http://www.folkworld.de/33/d/kramer.html

Benutzeravatar
Jaspis
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 945
Registriert: 27. August 2007 22:04
PLZ: 65xxx
Ort: Hessen
BVSS-Mitglied: ja

Beitrag von Jaspis » 2. November 2007 23:16

Danke, Erwin! :-)

Hier noch andere Vertonungen von Kramer-Texten:
http://www.wenzel-im-netz.de/cont/main. ... ion=musik2

Gruss, karen

Benutzeravatar
Ralf_D.
Der Dude
Der Dude
Beiträge: 388
Registriert: 11. August 2006 15:28
Ort: Bochum

Beitrag von Ralf_D. » 16. November 2007 12:27

Ich oute mich hier mal als alter Dire Straits/Mark Knopfler Fan.

Hab gerade bei youtube zwei sehr schöne Versionen von "Brothers in Arms" und "Local Hero" aufgespürt.


Musik zum einfach wegfliegen! :sigh

- Brothers in Arms / Dire Straits
- Local Hero / Mark Knopfler

Freu mich schon auf die MK Konzerte nächstes Jahr. :smile

Gruß
Ralf
Zuletzt geändert von Ralf_D. am 16. November 2007 12:37, insgesamt 1-mal geändert.
We are Motörhead und we play Rock n' Roll!

Benutzeravatar
Marek
präsent
präsent
Beiträge: 200
Registriert: 6. September 2006 18:50

Beitrag von Marek » 16. November 2007 12:37

Karen hat geschrieben:Danke, Erwin! :-)

Hier noch andere Vertonungen von Kramer-Texten:
http://www.wenzel-im-netz.de/cont/main. ... ion=musik2

Gruss, karen
Hallo Karen,

da muss ich noch auf Wenzels alte Platte "Lied am Rand. Wenzel singt Kramer" hinweisen: http://www.wenzel-im-netz.de/cont/main. ... asic&id=13. - und mich als alter Wenzel-Fan outen ... :D

Gruß
M.

Benutzeravatar
Jaspis
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 945
Registriert: 27. August 2007 22:04
PLZ: 65xxx
Ort: Hessen
BVSS-Mitglied: ja

Wenzel

Beitrag von Jaspis » 16. November 2007 14:53

Oh, Marek, das hätte ich jetzt nicht erwartet, aber es freut mich sehr! :-)

Es gibt gerade eine neue CD und in Berlin fanden 2 Release-Konzerte dazu statt. Hierher, nach Frankfurt a.M. kommt er nur selten, aber er kommt immerhin! Wo wohnst Du jetzt und wo hast Du ihn "entdeckt"? Ich in Ilmenau an der TU, dort gab es eine ganz tolle Kleinkunstszene, die mir hier total fehlt, vor allem auch das Publikum! Also falls das jemand von dort und aus der Zeit (89-98 ) liest - Viele Grüße!

Karen

Benutzeravatar
Marek
präsent
präsent
Beiträge: 200
Registriert: 6. September 2006 18:50

Re: Wenzel

Beitrag von Marek » 16. November 2007 15:30

Karen hat geschrieben: Oh, Marek, das hätte ich jetzt nicht erwartet, aber es freut mich sehr! :-)
Mich auch!
Karen hat geschrieben: Es gibt gerade eine neue CD und in Berlin fanden 2 Release-Konzerte dazu statt. Hierher, nach Frankfurt a.M. kommt er nur selten, aber er kommt immerhin! Wo wohnst Du jetzt und wo hast Du ihn "entdeckt"?
Wenzel hab ich mit ca. 16 kennengelernt ... also so Anfang der 90er, da war ich noch in Dresden. Er war ein Idol meiner wilden Jahre :D.
Hier in Leipzig wo ich seit fast zehn Jahren lebe hab ich ihn auch öfter gesehen, Neue Szene, mb, Schaubühne Lindenfels. Im Dezember isser glaub ich auch wieder hier. Mal gucken, ob wirn Babysitter kriegen, dann gehn wir hin ...

Ganz stark fand ich auch immer Wenzels Kabarett-Auftritte zusammen mit Steffen Mensching.

Gruß
M.

Benutzeravatar
Jaspis
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 945
Registriert: 27. August 2007 22:04
PLZ: 65xxx
Ort: Hessen
BVSS-Mitglied: ja

Re: Wenzel

Beitrag von Jaspis » 16. November 2007 21:43

Marek hat geschrieben:Ganz stark fand ich auch immer Wenzels Kabarett-Auftritte zusammen mit Steffen Mensching.
"Ab klappt'er der Adapter..." :-) aus "Letztes aus der DaDaR"?
Ich staune noch mehr, da warst Du aber ganz schön früh-"reif", oder? Also ganz im Ernst. Dass Du so jung schon was damit anfangen konntest, alle Achtung!

Wenn Du Wenzel in Leipzig sehen kannst, schicke ihn bitte unbedingt auch nach Rhein-Main, hier wohnen auch große Fans von ihm!
Steffen Mensching ist jetzt Theaterintendant in Rudolstadt, vorher hat er sich als Schriftsteller versucht. Kennst Du "Jacobs Leiter"?

Der Brite David Robb hat sogar über die beiden promoviert und ein Buch über sie geschrieben: "Zwei Clowns im Lande des verlorenen Lachens - Das Liedertheater Wenzel&Mensching" Ch.Links Verlag 1998

Schönen Abend noch!
Karen
Zuletzt geändert von Jaspis am 18. November 2007 23:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Marek
präsent
präsent
Beiträge: 200
Registriert: 6. September 2006 18:50

Re: Wenzel

Beitrag von Marek » 18. November 2007 22:50

Karen hat geschrieben:Kennst Du "Jacobs Leiter"?
Bisher nur dem Namen nach. Soll aber ein tolles Buch sein ...
Karen hat geschrieben: Der Brite David Robb hat sogar über die beiden promoviert und ein Buch über sie geschrieben: "Zwei Clows im Lande des verlorenen Lachens - Das Liedertheater Wenzel&Mensching" Ch.Links Verlag 1998
Danke für den Tip!
Karen hat geschrieben: Ich staune noch mehr, da warst Du aber ganz schön früh-"reif", oder? Also ganz im Ernst. Dass Du so jung schon was damit anfangen konntest, alle Achtung!
Naja, vielleicht war ich auch schon 17 :wink:.
Zuletzt geändert von Marek am 20. November 2007 16:03, insgesamt 1-mal geändert.

blanka

Beitrag von blanka » 20. November 2007 15:49

Ich glaube, das ist von Bettina Wegener: Immer wieder eine Lanze werfen..

Ich breche hier wieder mal eine für Rita, klar.

Besonders hübsch: (beachte den Groupieschrei zu Beginn der Perfomance!)


Benutzeravatar
dosi
kompetent
kompetent
Beiträge: 428
Registriert: 19. November 2006 16:14
PLZ: 06242
Ort: Braunsbedra
BVSS-Mitglied: ja

Beitrag von dosi » 8. Februar 2008 18:05

Kennt Ihr das neue Lied von den "Ärzten"? Das "Lied vom Scheitern" sagt zum Beispiel "Ich bin immer dann am besten, wenn es mir eigentlich egal ist..."
Das kommt uns doch in Bezug auf unser Stottern sehr bekannt vor, oder? Wenn wir uns ganz doll auf das stotterfreie Sprechen konzentrieren, geht es garantiert schief. Dagegen können so belanglose Gespräche sehr flüssig verlaufen.
Aber nicht nur deswegen finde ich "Die Ärzte" gut. Es lohnt sich die CD zu kaufen. Gute Texte und gute Musik von netten Jungs!
Nicht jeder Zwerg wird ein Feldherr und nicht jeder Stotterer ein Großmeister der Sprache. Aber Stotterer und Zwerge sind stärker als Schöne und Gesunde motiviert, eine geniale Begabung in die geniale Leistung umzusetzen.“

Wolf Schneider

Benutzeravatar
Jaspis
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 945
Registriert: 27. August 2007 22:04
PLZ: 65xxx
Ort: Hessen
BVSS-Mitglied: ja

Ärzte CD "Jazz ist anders"

Beitrag von Jaspis » 8. Februar 2008 21:51

Hallo Dosi,
wir sind auch ganz begeistert von der neuen Ärzte-CD, obwohl wir bisher nicht mal ansatzweise Ärzte-Fans waren.
Ursprünglich hatten wir die CD als Weihnachtsgeschenk für unseren Neffen gekauft, wollten sie nach dem 1.mal Hören aber nicht mehr hergeben - brauchten wir auch, denn der Neffe hatte sie schon...

Die Schlußvariante des Refrains finde ich am besten (für mich):

"...
Ich bin immer dann am besten - am zweit, dritt- oder zehntbesten
Von mir aus auch mal nicht am besten
Ich muss das nicht austesten
Nicht noch mal
Mein Spiegelbild ist anderen egal"

Gruss, Karen

Benutzeravatar
Jaspis
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 945
Registriert: 27. August 2007 22:04
PLZ: 65xxx
Ort: Hessen
BVSS-Mitglied: ja

Beitrag von Jaspis » 15. Februar 2008 17:29

Mechthild hat geschrieben:Auslöser könnte dieser ältere Beitrag hier sein: http://forum.bvss.de/viewtopic.php?p=9401#9401,
Apropos Theodor Kramer ... Hans-Eckardt Wenzel, der ja auch Kramer-Texte vertont, kommt am 12.3.2008 mal wieder nach Frankfurt a.M.!
http://www.musikglobal.de/kalender/deta ... 333&cid=27

Theodor Kramer musste übrigens vor den Nazis aus Wien nach London fliehen, daran kann's also auch nicht gelegen haben...

Gruss, Karen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste