Musik

Alles ohne Bezug zum Stottern: zum Blödeln, für Kochrezepte, über Gott und die Welt
Benutzeravatar
Ralf_D.
Der Dude
Der Dude
Beiträge: 388
Registriert: 11. August 2006 15:28
Ort: Bochum

Beitrag von Ralf_D. » 25. Juli 2007 15:31

Hmm, also das hier sind ganz spontan meine "20 besten Songs aller Zeiten". Songs, die für die Ewigkeit geschrieben sind, und die ich mir auch zum hundersten Mal noch gerne anhöre:

1. Queen - Bohemian Rhapsody
2. Led Zeppelin - Stairway to Heaven
3. Nirvana - Smells like teen spirit
4. Bob Marley - No Women, no Cry
5. Rolling Stones - Honky Tonk Woman
6. U2 - One
7. John Miles - Music
8. Jethro Tull - Locomotive Breath
9. Deep Purple - Child in time
10. Iggy Pop- The Passenger
11. Dire Straits - Telegraph Road
12. Pink Floyd - Comfortably Numb (Live)
13. Bruce Springstenn - The River
14. Janis Choplin - Piece of my heart
15. Eric Clapton - Tears in Heaven (unplugged)
16. Oasis - Champagne Supernova
17. AC/DC - Hells Bells
18. Simon and Garfunkel - Bridge over troubled water
19. Metallica - Nothing else matters
20. Frank Zappa - Bobby Brown

Gruß
Ralf
We are Motörhead und we play Rock n' Roll!

Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Beitrag von grasendes Schaf » 25. Juli 2007 15:36

Ahhh Musik §klatsch, mein Lieblings Thema §knin

Musik bedeutet mir sehr viel ohne Musik wäre ich nur ein halber Mensch.
Bei mir läuft den ganzen Tag Musik, im Auto, in der Küche beim Kochen, im Wohnzimmer, und beim Sport hab ich meistens nen Mp 3 Player im Ohr d.h nicht den ganzen Player sondern nur die Stöpsel §knin.

Aber was ich als Musik bezeichne, ist für mein Umfeld ein Terroristischer Anschlag auf die Trommelfälle. :wink:

Zurzeit bin ich total verrückt nach Led Zeppelin, ich weiß nicht wie oft ich mir schon "Physical Graffiti" reingezogen hab, aber mir wird die Scheibe einfach nie langweilig, und es ist für mich nahezu unmöglich bei den Songs die Füße und die Hände still zu halten :wink: .

Jetzt grad höre ich "Master of Pupets" von Metallica, nach dem "Black Album" und "Ride the Lightning" ihr bestes.

Dann mag ich noch "The white Stripes" meiner Meinung nach in der heutigen Musik Industrie die Kreativste Band, sie spielen zwar ohne Bass, aber das macht nichts. Da finde ich "Get Behind Me Satan"und "Elephant" besonders herausragend.

Dann sonst noch den üblichen Heavy Metall Kram wie,

Slayer
Vanden plas ( leider viel zu unbekannt, m.E aber besser als "Dream Theater")
Opet
Nirvana (obwohl ich eigentlich kein Punk mag)
Machine Head
Stone Sour ( eher Hardrock)
etc.
die ganze Palette eben :wink:

Gruß, gS
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

Benutzeravatar
Ralf_D.
Der Dude
Der Dude
Beiträge: 388
Registriert: 11. August 2006 15:28
Ort: Bochum

Beitrag von Ralf_D. » 25. Juli 2007 16:16

@ grasendes Schaf:
Seit wann ist Nirvana "Punk"? Ich dachte immer, das wäre "Grunge", oder hab ich da was verpasst? :wink:

Bei den "must haves" von Metallica gebe ich Dir recht. Einzig "St.Anger" find ich etwas nervtötend, halt nur was für richtige Fans. :wink:

Wo bleibt in Deiner Liste "Motörhead"?
Lemmy Kilmister ist neben Keith Richards der einzige noch lebende echte Rock n 'Roller. Gott hab ihn selig! §knin

Bild

Gruß
Ralf
We are Motörhead und we play Rock n' Roll!

Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Beitrag von grasendes Schaf » 25. Juli 2007 17:02

Naja "Nevermind" hört sich für mich schon verdächtig nach Punk Rock an,
"in Untero" geht schon eher richtung "Grunge". Aber hast recht, Nirvana werden meistes als Grunge Rocker bezeichnet.

Ob du es glaubst oder nicht, aber St.Anger fand ich anfangs so dermasen geil, das es bei mir tagelang rauf und runter lief. Aber mit der Zeit wirds hallt schnell langweilig, und dann fängt die "Blechtrommel" an zu nerven. :wink:

Motörhead find ich natürlich auch klasse, hab ich vergessen aufzulisten :cry:, da gefällt mir, dreimal darfst du raten :wink:...natürlich "Ace of Spades" am besten. Lemmy Kilmister ist ein begnadeter Bassist es gab nur einen der besser war "Cliff Burton". Aber leider spielt der seinen Bass jetzt irgentwo im Jenseits :( .

Gruß, gS
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

Lämmchen
Ehren-Lämmchen
Ehren-Lämmchen
Beiträge: 223
Registriert: 26. November 2006 23:22
PLZ: 1234567

Beitrag von Lämmchen » 25. Juli 2007 17:30

Huhu jungs, jetzt kommt mal en mädel,

ich hör grad momentan Buena Vista Social Club. Sehr geil!

Grüßle Claudia 8)

Benutzeravatar
Pizzakatze
entdeckend
entdeckend
Beiträge: 19
Registriert: 5. Oktober 2006 13:13
Ort: Nähe Kiel

Beitrag von Pizzakatze » 31. Juli 2007 14:42

Juhu, Musik!^^

Da will ich auch mal meine top 10-bands zum besten geben^^

1. System of A Down
2. Slipknot
3. Metallica (St. Anger ist toll!)
4. Incubus
5. Nirvana (hört sich finde ich aber nicht wirklich wie andere grungebands an..?)
6. Rammstein
7. Soulfly
8. Tool/A perfect circle ...
9. White Stripes (little ghost^^)
10. Korn (aber nur die alten Alben...)
...

Gegen Queen und Bob Marley hab ich auch nichts, das wären die nächsten Plätze gewesen^^

@greencar du warst nicht zufällig auf dem wilwarin-festival? da haben abuela coca gespielt.

Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Beitrag von grasendes Schaf » 31. Juli 2007 20:45

Hallo Pizzakatze

Joa Rammstein find ich auch dufte, ich bin nur froh, das sich die Gerüchte um Till´s ausstieg nicht bestätigt haben. Zur Zeit wird ja an nem neuen Album gearbeitet. Ich hoffe nur das es besser wird als Rosenrot :roll:.

Slipknot...ja das is so ne Sache Corey hat ne hammer Stimme ( hört man an StoneSour), aber mit diesem Gebrüll kann ich mich nicht so richtig anfreunden ( obwohl ich Opet Fan bin), zugegeben auf "the Subliminal Verses" finden sich einige Perlen, wie, "Prelude 3.0", "Duality", " The Virus Of Life" eins der krankesten Lieder die ich gehört hab, aber doch irgntwie geil :wink: , und die Hammer Balade "Vermilion", aber nur die Akustik Version Pt.2 §knin .

Und zu "The White Stripes" braucht man ja nichts mehr zu sagen, "Jack White" ist ein Genie :yes: §klatsch

Probiers mal mit "Wolfmother" fast so gut wie die Stripes...aber nur fast §knin, Anspieltipp "Woman".

Gruß, gS
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

Benutzeravatar
Pizzakatze
entdeckend
entdeckend
Beiträge: 19
Registriert: 5. Oktober 2006 13:13
Ort: Nähe Kiel

Beitrag von Pizzakatze » 2. August 2007 03:57

@grasendes schaf
manchmal muss ein bisschen "gebrülle" sein^^ aber zu viel geht mir auch auf die nerven :roll:

von stone sour hab ich (bitte nicht hauen!) noch gar nichts gehört... an titeln.


...spielt ihr eigentlich selber ein instrument?

Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Beitrag von grasendes Schaf » 2. August 2007 10:59

A-Gitarre d.h ich versuch es. Ich bin aber noch Anfänger, ich spiel nur nach Tabs, nach Noten ist es mir noch ein bisschen zu schwer :oops:.

Gruß, gS
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

Benutzeravatar
Pizzakatze
entdeckend
entdeckend
Beiträge: 19
Registriert: 5. Oktober 2006 13:13
Ort: Nähe Kiel

Beitrag von Pizzakatze » 7. August 2007 02:43

geht mir genau so^^

ich spiel' auch akustik- und e-gitarre... seit ca. 1 1/2 jahren und habe noch immer keine ahnung von noten lesen :roll: so wirklich lernen will ich es auch gar nicht^^

...weißt du ein paar schöne lieder zum zupfen? Oo

Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Beitrag von grasendes Schaf » 7. August 2007 11:37

Hi

Naja Tabs kann ich dir hier aus rechtlichen Gründen nicht reinstellen. Aber vielleicht hilft dir ja dieses Forum weiter http://www.gitarren-forum.de/. Da bin ich auch schon seit einiger Zeit registriert, ist echt empfehlentswert §dup

Gruß, gS
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

Benutzeravatar
dosi
kompetent
kompetent
Beiträge: 428
Registriert: 19. November 2006 16:14
PLZ: 06242
Ort: Braunsbedra
BVSS-Mitglied: ja

Beitrag von dosi » 11. August 2007 22:32

Heute ist so ein Tag, wo ich nicht ins Bett will und ich habe ganz, ganz alte Musik hervor gekramt. Gerhard Schöne "Spar deinen Wein nicht auf für morgen". Das ist Musik zum Träumen, Nachdenken, Heulen... Das richtige für sentimentale Mädels. Dazu ein Glas Wermut und die Welt ist fast wieder in Ordnung.
Nicht jeder Zwerg wird ein Feldherr und nicht jeder Stotterer ein Großmeister der Sprache. Aber Stotterer und Zwerge sind stärker als Schöne und Gesunde motiviert, eine geniale Begabung in die geniale Leistung umzusetzen.“

Wolf Schneider

Erwin
deaktivierter User
Beiträge: 423
Registriert: 4. Oktober 2006 23:16

musik als retter - musik und tanztherapie

Beitrag von Erwin » 12. August 2007 01:37

hallo zusammen,

musik und tanztherapie

einzelne musiktitel waren für mich schon immer der anfang vom ende der depression. im rückblick hat mich musik und tanzen vor dem ein oder anderen gedanklichen selbstmordversuch gerettet.

ich höre deshalb leidenschaftlich gerne laute musik, vielleicht daher meine schwerhörigkeit, und gehe gerne tanzen, bin aber kein gigolo. diese hobbys findet meine frau nicht immer gut, aber das ist mir inzwischen egal. alles andere wäre für mich selbstmord auf raten. ähnlich wie mit dem rauchen.
ich gebe ja zu, dass ich mich fürs rauchen schäme. das ich bei saturday night fever, bei der lebenslust, hängen geblieben bin, dazu stehe ich.
tanzen ist das gegenteil von schwermut, das war schon in der steinzeit so. die musikrichtung ist fast egal - hauptsache sie heilt.

gruß erwin

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

Re: musik als retter - musik und tanztherapie

Beitrag von Ernst-Martin » 12. August 2007 07:58

Erwin hat geschrieben:hallo zusammen,

musik und tanztherapie

tanzen ist das gegenteil von schwermut, das war schon in der steinzeit so. die musikrichtung ist fast egal - hauptsache sie heilt.

gruß erwin
Grüß Dich, Ernie,
:lol:
Du bist ja auch noch ein Philosoph, der den Grundlagen des menschlichen Lebens nachspürt ... und wenn es Dir dabei noch Spaß macht, wie schön für Dich.

Vielleicht liebt kitetsu auch Tanz und Musik.
Tanzen ist - wie das Sprechen (Körpersprache) - der Ausdruck von Lebensfreude (Du willst ja die Partnerin rufen und ihr etwas mitteilen) - in der Steinzeit waren es noch die Buschtrommeln - als Anfrage und Vorbereitung für das Kommende ...

je nach dem gewünschten Ziel; deshalb kann mir die Musik-Richtung nicht egal sein -
Du brauchst ja eine Partnerin, die "mitschwingt",
Du weißt ja: "bei jedem Walzerschritt - tanzt auch die Seele mit" (Lustige Witwe aus "Lippen schweigen - flüstern Geigen ..")

Ich wünsche Dir, daß Du bei der Damenwahl geholt wirst - singen im Rhythmus ging bei mir stotterfrei ...
Ich kann mir gar nicht vorstellen, daß Du bei der Damenwahl plötzlich eine Depression spürst ... eher das Gegenteil!

Laß Dir auch in dieser lauen Sommernacht ein Gläschen "Roten" dazu munden ...
:oops:

Schau Dir bitte auch mal die Neigungen von Einar an, der heute Geburtstag hast. Was wollen wir ihm den alles Gute wünschen?
(Vielleicht meldet er sich dann wieder einmal - zu Michaels Grundeinkommen in der jetzigen politischen Diskussion)

Ich freue mich schon auf weitere "menschliche Erkenntnisse" von Dir, jetzt wo Du ja etwas "über den Dingen stehst" ..
:wink:
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
Pizzakatze
entdeckend
entdeckend
Beiträge: 19
Registriert: 5. Oktober 2006 13:13
Ort: Nähe Kiel

Beitrag von Pizzakatze » 15. August 2007 03:28

@grasendes schaf ich hatte auch eher gedacht, dass dir vielleicht auf anhieb ein titel einfällt :)

das forum ist wirklich nicht schlecht, danke!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste