Raucher oder Nichtraucher das ist hier die Frage

Alles ohne Bezug zum Stottern: zum Blödeln, für Kochrezepte, über Gott und die Welt
Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Raucher oder Nichtraucher das ist hier die Frage

Beitrag von grasendes Schaf » 15. August 2007 22:47

Wie der Titel schon sagt. Wer raucht von euch, und vor allem wie viel. Ich bin Raucher, hab auch schon ziemlich früh damit angefangen. Mittlerweile rauche ich 1 Packung am Tag .
Ich hab jetzt zum xten mal den Entschluss gefasst endlich damit aufzuhören. Es schadet nur, mit Sport wird’s bei mir immer schlechter, wenn ich längere Zeit keine geraucht hab, bin ich ziemlich nervös, und vor allem schadet es der Gesundheit. Wer macht mit? Gemeinsam sind wir stark :wink:

Gruß, gS
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

transit
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 812
Registriert: 24. September 2006 01:03

Beitrag von transit » 15. August 2007 23:05

habe früher geraucht, gerne. Würde auch wieder gern rauchen, wenn es nicht so gefährlich für das Leben wäre. Glücklicherweise schmecken Zigaretten fürchterlich, wenn du lange nicht mehr geraucht hast, und es schmerzt dann in den Atemwegen - Selbstschutzmechanismen sozusagen.

LG Isabel

Benutzeravatar
gaertner090468
entdeckend
entdeckend
Beiträge: 12
Registriert: 19. Juli 2007 21:57
PLZ: 98701
Ort: Altenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von gaertner090468 » 16. August 2007 01:00

Ich bin überzeugter Nichtraucher !

Wikipedia Tabakrauchen
Wikipedia Nikotinabhängigkeit
"Nicht jeder Zwerg wird ein Feldherr und nicht jeder Stotterer ein Großmeister der Sprache. Aber Stotterer und Zwerge sind stärker als Schöne und Gesunde motiviert, eine geniale Begabung in die geniale Leistung umzusetzen.“

Wolf Schneider

Benutzeravatar
dosi
kompetent
kompetent
Beiträge: 428
Registriert: 19. November 2006 16:14
PLZ: 06242
Ort: Braunsbedra
BVSS-Mitglied: ja

Beitrag von dosi » 16. August 2007 13:26

Liebes grasendes Schaf!
Ich habe auch mal geraucht und das sogar sehr, sehr gern. Da zählte die gesundheitliche Komponente oder andere Argumente dagegen gar nicht. Wichtig ist nur erst einmal der Wille, nicht mehr zu rauchen. Und dann hat man eine reeelle Chance, es zu schaffen. Setze Dir einen Bestimmten Termin, ab wann Du nicht mehr rauchen möchtest. Erzähle allen Bekannten und Freunden von Deinem Vorhaben, so werden sie Dich ab dem Zeitpunkt nicht in Versuchung führen. Alle Vorräte an Nikotin aus dem Haus schaffen. Wenn nichts da ist, kannst Du nicht qualmen. Ich habe zum Entzug Tabletten von meinem Hausarzt bekommen. An den Namen kann ich mich nicht mehr erinnern. Die kosten Geld, aber das hast Du in kurzer Zeit als Nichtraucher bald wieder rein. Wirf symbolisch auch alle Aschenbecher weg. Stelle an diesen Platz Bonbons oder ähnliches.
Ich bin echt froh, daß ich nun Nichtraucher bin. Du wirst neue Geschmacksrichtungen erleben. Alles schmeckt viel intensiver und leckerer. Deshalb ist auch eine Gewichtszunahme sehr gut möglich. Also treibe Sport oder knabbere Möhren. Der Mund will etwas zu tun haben, also gib ihm wenigstens etwas Gesundes.
Ich wünsche Dir gutes Durchhaltevermögen und wenn Du noch Fragen hast, dann rufe mich an.
Dosi
Nicht jeder Zwerg wird ein Feldherr und nicht jeder Stotterer ein Großmeister der Sprache. Aber Stotterer und Zwerge sind stärker als Schöne und Gesunde motiviert, eine geniale Begabung in die geniale Leistung umzusetzen.“

Wolf Schneider

Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Beitrag von grasendes Schaf » 16. August 2007 14:08

Hallo Dosi

Das is ne gute Idee. Ich sag allen Freunden und Bekannten bescheid, so werde ich schon alleine wegen meinem Stolz nicht mehr anfangen. Na ja von Kaugummis und Nikotin Pflaster hallte ich nicht so viel, hilft meiner Meinung auch nichts. Ich will es aus eigener Kraft schaffen. Ja das mit dem Gewicht is ne Sache, ich bin 1,85 groß und wiege 83 Kg, also 2 Kg unter meinem Normalgewicht. Ich will in einem Jahr nicht zu den 0,1 t gehören. Dagegen hilft nur gesunde Ernährung und viel Sport.
Ich würd mich aber trotzdem freuen wenn sich jemand findet der mit machen möchte. Dann könnten wir diesen Thread als Art Tagebuch benutzen.

@ greencar

Raucher und Nichtraucher, Katz und Maus, RR und Mtb Fahrer, Porsche und Ferrari. Wieso kann man nicht friedlich miteinander leben. Wenn beide Seiten etwas toleranter wären, könnten Nichtraucher und Raucher friedlich miteinander auskommen. Ich puste niemandem den Rauch ins Gesicht, wenn Kinder oder Schwangere im selben Raum sind wie ich, zünde ich mir auch keine Zigarette an. Wenn jemand beim Essen ist frag ich auch ob´s denjenigen stört wenn ich eine rauche. Aber wenn ich im freien bin, und mir ein Nichtraucher Vorwürfe macht ich würde seine Luft verpesten ( dabei aber selber nen fetten Geländewagen fährt), dann kann ich das beim besten Willen nicht nachvollziehen, ich zwinge doch niemanden in meiner Nähe zu sein. Klar es gibt auch rücksichtslose Raucher, aber andersherum gibt es auch Nichtraucher die etwas zu pingelig sind.
Etwas mehr Toleranz von beiden Seiten, dann kommt man bestimmt super miteinander aus. Wenn du ne Allergie hast dann verstehe ich aber natürlich das dich Raucher nerven.
Bei uns in BW ist Rauchen in Diskotheken ab 24:00 verboten. Aber ich glaube nicht das Rauchen bald ganz verboten ist. Denn da würde dem Staat Milliarden durch die Finger gehen.

Ich geh jetzt ertsmal eine Rauchen

Gruß, gS
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

Norbert

Beitrag von Norbert » 16. August 2007 14:29

Ja das mit dem Gewicht is ne Sache, ich bin 1,85 groß und wiege 83 Kg, also 2 Kg unter meinem Normalgewicht. Ich will in einem Jahr nicht zu den 0,1 t gehören. Dagegen hilft nur gesunde Ernährung und viel Sport.
Hat nicht unbedingt was mit dem Rauche zu tun - habe noch nie geraucht und kaempfe auch... :shock: n
Wenn beide Seiten etwas toleranter wären, könnten Nichtraucher und Raucher friedlich miteinander auskommen. Ich puste niemandem den Rauch ins Gesicht, wenn Kinder oder Schwangere im selben Raum sind wie ich, zünde ich mir auch keine Zigarette an. Wenn jemand beim Essen ist frag ich auch ob´s denjenigen stört wenn ich eine rauche.
Warum nur bei Schwangeren und Kindern? Ich moechte auch nicht, wenn jemand im selben Raum wie ich raucht, wie z.B. in einem Restaurant oder Pub. Da braucht man mir den Rauch nicht ins Gesicht zu blasen, wenn ich esse und dabei Rauch rieche, dann schmeckt's mir nicht mehr.

Hier ist seit einigen Monaten komplettes Rauchverbot in allen oeffentlichen Raeumen wie Kneipen, Restaurants, Busstaenden usw. Ausserdem ist oeffentliche Zigarettenwerbung untersagt - ist immer ein Kulturschock, nach Deutschland zu kommen (und Paris erst!). :D

Die Toleranz setzt da ein, dass ich voll akzeptiere wie suechtig rauchen macht und ich daher keinem Raucher predige, er moege doch bitte damit aufhoeren; und dass jeder Raucher akzeptiert dass er ein eingeschraenktes Wahrnehmungsvermoegen hat demgegenueber, wie widerlich selbst geringe Mengen Zigarettenqualms fuer einen Nichtraucher sein koennen und er deswegen seinem Laster alleine froent. :D

Norbert

---***---
Die Kirschblüte
Die Kirschblüte
Beiträge: 1370
Registriert: 6. Juli 2007 15:22

Beitrag von ---***--- » 16. August 2007 14:53

Hi grasendes Schaf!

Aus eigener Kraft aufzuhören ist machbar. Ich fand das Aufhören nicht schwer, das Wiederanfangen ist die Herausforderung. Der war ich auch schon zweimal nicht gewachsen :oops:, jeweils nach ein bzw. zwei Jahren Pause.

Richtigen körperlichen Entzug hatte ich nicht, bei mir waren's maximal zwei Tage Unruhe, die ich aushalten musste, hing auch von der Zigarettenmarke ab, leicht ging's nach "American Spirit". Die Zusätze sind das Süchtigmachende ... Wie Dosi schreibt, für die Gewohnheit "Rauchen" muss man eine andere finden, hängt davon ab, wo und warum du rauchst. Beim Zusammensein mit Freunden stelle ich mir eine Umstellung schwer vor, wenn die auch rauchen. Eine Freundin hat gemeint, sie hätte so früh angefangen und sich ein gutes Leben ohne Rauchen lange nicht vorstellen können. Bei ihr hat's erst geklappt, als sie ein rauchfreies Vorbild hatte ...

Du schaffst das auch,
Grüße Mechthild

Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Beitrag von grasendes Schaf » 16. August 2007 15:09

Edit: Hallo Mechthild
Ja das wird schwer, den in meinem Freundeskreis rauchen alle. Da muss ich dann wohl die ersten paar Wochen in Einsamkeit verbringen :wink:

@ Norbert
Mag ich auch nicht, Rauch beim essen stört mich fürchterlich. Deswegen gehe ich auch immer, zumindest in Restaurants, vor die Tür zum rauchen.

Ich weis jetzt nicht genau was ein Pub ist, aber ich gehe mal davon aus etwas ähnliches wie ne Kneipe. Zu einem Bier gehört für mich ne Zigarette, ne Kneipe ohne Rauch ist für mich keine Kneipe :wink: . Da wäre mein Vorschlag Lokale ( Pub´s) in Raucher und Nichtraucher zu trennen. Jeder hätte dann die Wahl wo er sich lieber aufhält ohne dem Anderen auf die Nerven zu gehen.

Das ises, ich mach als zukünftiger Nichtraucher ein Nichtraucher Lokal auf. Es gibt Stotterer Rabatt , ihr seid alle eingeladen, die erste Runde geht aufs Haus . :wink:
Trotz des neuen Gesetzes wird bei uns in den Lokalen noch geraucht als ob es kein Morgen mehr gibt. Zugegeben das zeugt nicht grad von viel Tollerantz. Gäbe es Raucher und Nichtraucher Lokale, dann gäbe es dieses Problem nicht und alle hätten sich wieder lieb :knuddel:

Gruß, gS
Zuletzt geändert von grasendes Schaf am 16. August 2007 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

Norbert

Beitrag von Norbert » 16. August 2007 15:19

Zu einem Bier gehört für mich ne Zigarette, ne Kneipe ohne Rauch ist für mich keine Kneipe :wink:
Dann komm man erst zu Besuch wenn Du aufgegeben hast - obwohl, im Biergarten darfst Du ja noch rauchen... :wink: Ich freue mich auf jeden Fall, in eine Kneipe gehen zu koennen ohne dass meine Klamotten hinterher stinken.

Die ganze Gesetzgebung hier beruht auf der Basis dass man allen Arbeitgebern einen gesunden, rauchfreien Arbeitsplatz geben muss, und dazu gehoert auch das Bedienungspersonal in Kneipen. Deshalb hat man den Gedanken an Nichtraucherzonen und aehnlichem nicht weiterverfolgt. Ausserdem waren Irland, Schottland und Wales ja Vorreiter und man hat gesehen dass das Rauchverbot da sehr gut klappte.

Viel Glueck - ach ja - ich denke mal, auch mit Nikotinpatches und so musst Du das Rauchen auf eigene Kraft aufgeben. Sie machen's vielleicht einfacher und man vergibt sich ja nichts wenn man Hilfe annimmt, aber die eigene Willenskraft ersetzen sie nicht. Ich druecke Dir auf jeden Fall die Daumen.

Gruss

Norbert

Benutzeravatar
Ernst-Martin
nicht mehr wegzudenken
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 988
Registriert: 12. August 2006 10:41
PLZ: 86343
Ort: Augsburg
Land: Bayern
BVSS-Mitglied: nein

sich das Rauchen abgewöhnen ...

Beitrag von Ernst-Martin » 16. August 2007 15:30

grasendes Schaf hat geschrieben:Hallo Dosi

Das is ne gute Idee. Ich sag allen Freunden und Bekannten bescheid, so werde ich schon alleine wegen meinem Stolz nicht mehr anfangen. Na ja von Kaugummis und Nikotin Pflaster hallte ich nicht so viel, hilft meiner Meinung auch nichts. Ich will es aus eigener Kraft schaffen. Ja das mit dem Gewicht is ne Sache, ich bin 1,85 groß und wiege 83 Kg, also 2 Kg unter meinem Normalgewicht. Ich will in einem Jahr nicht zu den 0,1 t gehören. Dagegen hilft nur gesunde Ernährung und viel Sport.
Ich würd mich aber trotzdem freuen wenn sich jemand findet der mit machen möchte. Dann könnten wir diesen Thread als Art Tagebuch benutzen.
Liebes "grasendes Schaf",
:lol:
darf ich Dosis Vorschläge erweitern:

1)
Könntest Du nicht einen Partner-in um "Deinen Kirchturm herum" ansprechen? Frag doch mal dort nach, vielleicht ... findest Du eine Kontrolleur-in ...

2)
Wenn Du dann zu Zweit mit dem Fahrrad durch die "westlichen Wälder" (Naturschutzgebiet) braust - weit und breit keine Zigaretten-Schachtel und keine Raucher ...

3)
Wenn Du dann abgekämpft nachhause kommst - siehe Dir Deine Lungenaufnahme an ... ein Leistungsgrad von nur 40 % ist schnell erreicht;
dann schlage Dich selber zum (Pedal-)Ritter und laß Dich loben.
Erwartest Du dann morgen nicht wieder ein Lob?

4)
Bevor Dich zuhause das Bedürfnis zu rauchen packt, packe lieber mal eine Mathematik aufgabe an ... und wenn Du sie gelöst hast ... Du weißt schon, unser thread "Denksport-Aufgaben" läßt grüßen!
Wenn du ne Allergie hast,
dann verstehe ich aber natürlich, daß dich Raucher nerven.
Nun bist Du ein lobenswerter Raucher, der Verständnis für die Nichtraucher zeigt!
Rauch erzeugt immer eine Abwehr-Reaktion in unseren Augen (gegen das steinzeitliche Buschfeuer half nur eins: sehr frühzeitig und Rauch bereits in geringen Mengen erkennen und dann laufen, laufen, laufen)

Bei uns in BW ist Rauchen in Diskotheken ab 24:00 verboten.
Aber ich glaube nicht das Rauchen bald ganz verboten ist.
Da hast Du wahrscheinlich recht - aber Deine Freunde werden weniger;
entweder meiden sie Dich oder kennst Du die meterlange Fahne "Rauchen macht schlank - rauchen sie ruhig weiter" -bald sehen wir uns nicht mehr.

Stell Dir mal vor, die Kranken- und Rentenversicherung bezahlt plötzlich mangels Geld die Kosten für die Heilung des Rauchens nicht mehr und niemand versichert Dich ....
Denn da würde dem Staat Milliarden durch die Finger gehen.
Gewiß - jedoch nur an Steuern! Aber eine Volkswirtschaft besteht nicht nur aus Steuern - auch die Zigarette kostet der Volkswirtschaft etwas.


Jene Steuern könnten dann die Kranken- und Rentenversicherung ohne weiteres ersetzen.
Hier bitte ich einen Volkswirt um seine Meinung.
Allerdings entstünde der Rentenversicherung möglicherweise frühzeitig auch eine verminderte Ausgabe ... Du weißt schon: siehe oben "Rauchen macht schlank - sehr schlank sogar!"
... und eigentlich wollten wir Dich noch ein bißchen länger fit in unserer Runde sehen!
Ich geh jetzt erstmal eine Rauchen ...
Dürfen wir annehmen, daß es die Letzte ist ....?
:wink:

Weiterhin die besten Ideen!
Ernst-Martin,
der Lechgeist
--------------------------------
... die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere -
ja, wenn man sie läßt!
Peter Alexander

Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Beitrag von grasendes Schaf » 16. August 2007 16:17

Ich brauch keinen Aufpasser der mir auf die Finger klopft. Ich hab mich auch schon in meinem Bekanntenkreis umgehört...keiner möchte aufhören, ich bin also alleine. Aber das macht nicht, dann gehört mir später der "Ruhm" alleine :wink: ( wenn ich es durchhallte).
Mein Termin ist gesetzt am 03.09.07 ist es soweit. Wer auf den Zug aufspringen möchte, hier melden :wink:

@EM
Also das hört sich vielleicht etwas makaber an. Aber ich glaube der Staat sieht das in etwa so. Zigarreten bringen uns massig an Tabak Steuer ein, zusätzlich werden Raucher nicht besonders alt, das heist die Rentenkasse wird geschont. Alles in allem würde der Staat bei einem Verbot mehr Verlusste machen als Gewinn.

@Norbert

Nikotienpflastern sehe ich etwas skeptisch gegenüber, ich will ja aufhören und mir nicht Nikotien durch die Haut verabreichen, am Ende muss ich mir noch die Pflaster abgewöhnen. :)

Gruß, gS
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

Benutzeravatar
dosi
kompetent
kompetent
Beiträge: 428
Registriert: 19. November 2006 16:14
PLZ: 06242
Ort: Braunsbedra
BVSS-Mitglied: ja

Beitrag von dosi » 16. August 2007 17:33

Ich melde mich schon mal als erster Gast in Deinem Nichtraucher-Lokal an. Sonst sind nachher die besten Plätze weg. Wahrscheinlich komme ich mit Sphinxis und wir trinken gern auf Deine Kosten. Ich mag Wermut - eisgekühlt.
Und Alkohol schmeckt auch ohne Zigarette. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Meine Bedenken waren damals, ob man Kaffee ohne Zigarette überhaupt genießen kann. Es geht.
Toleranz sollten wir wirklich üben. Die schlimmsten Rauch-Gegner sind meist diejenigen, die sich das Rauchen abgewöhnt haben. (Ich gehöre nicht dazu.) Da gibt es richtig Krieg. Jeder wie er möchte, wenn er die Anderen mit seiner Eigenart nicht belästigt.
Du schaffst das! Ich habe viel länger geraucht und habe es auch gepackt.
Nicht jeder Zwerg wird ein Feldherr und nicht jeder Stotterer ein Großmeister der Sprache. Aber Stotterer und Zwerge sind stärker als Schöne und Gesunde motiviert, eine geniale Begabung in die geniale Leistung umzusetzen.“

Wolf Schneider

Norbert

Beitrag von Norbert » 16. August 2007 17:34

Nikotienpflastern sehe ich etwas skeptisch gegenüber, ich will ja aufhören und mir nicht Nikotien durch die Haut verabreichen, am Ende muss ich mir noch die Pflaster abgewöhnen. :)
Das muss man wohl - wenn Du es mit cold turkey schaffst, dann Hut ab!

Ich glaube, die Pflaster sind dafuer da, dass man nicht a) die Gewohnheit (= kein Bier ohne Zigarette, oder 'was tu ich mit meinen Haenden') und b) die Nikotinsucht gleichzeitig angehen muss. Nikotin als solches ist ja, soweit ich weiss, nicht schaedlich (macht nur suechtig :wink: ) - was Dich umbringt ist das andere Zoichs in den Dingern. Und wenn Du dann die Gewohnheit abgelegt hast, dann kannst Du Dich gemaechlich des Nikotins entwoehnen. So jedenfalls die Theorie. §gruebel

N.

Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Beitrag von grasendes Schaf » 16. August 2007 17:58

Ja Dosi da hast du recht. Die schlimmsten Rauchgegner sind Ex Raucher. " Damals als ich noch geraucht hab"...... fürchterlich wenn die einmal angefangen haben über das rauchen zu nörgeln, hören die in den nächsten 24 Stunden nicht mehr auf.

@ Norbert
Also besser wie Pflaster wäre glaub ich Sport. So hat man was zu tun, und es werden Glückshormone freigesetzt. Beides würde ja dann die Zigarette ersetzten. Das dumme ist nur ich kann ja nicht rund um die Uhr Sport machen. Naja mal schauen vielleicht tapezier ich mich doch mit ein zwei Pflästerchen zu. :mrgreen:

Jedenfalls danke für den vielen Zuspruch, daß gibt mir gleich mehr Mut. §klatsch

Gruß, gS
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

---***---
Die Kirschblüte
Die Kirschblüte
Beiträge: 1370
Registriert: 6. Juli 2007 15:22

Beitrag von ---***--- » 16. August 2007 18:01

Norbert!
das muss Beitrag No. 5555 gewesen sein, Glückwunsch!

cold turkey - hm, hatte ich nie, die Gewohnheiten fand ich mächtig, denke, grasendes Schaf, für die Verknüpfung "Kneipe-Bier-Rauchen" solltest Du Dir was überlegen, :wink: Origami vielleicht ...
vG Mechthild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast