Raucher oder Nichtraucher das ist hier die Frage

Alles ohne Bezug zum Stottern: zum Blödeln, für Kochrezepte, über Gott und die Welt
---***---
Die Kirschblüte
Die Kirschblüte
Beiträge: 1370
Registriert: 6. Juli 2007 15:22

Re: Raucher oder Nichtraucher das ist hier die Frage

Beitrag von ---***--- » 2. September 2009 16:13

Der gute Mark Twain hatte sehr recht, das Aufhören ist nicht das Problem, das Nicht-Wiederanfangen ist die Schwierigkeit.
*hust* ich weiß, wovon ich spreche (nichtrauchende Raucherin) ;)

... irgendwie ist es bei Stottern genauso :lmfao

Benutzeravatar
Tarantandy
kompetent
kompetent
Beiträge: 494
Registriert: 11. August 2006 18:16
Ort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Raucher oder Nichtraucher das ist hier die Frage

Beitrag von Tarantandy » 2. September 2009 17:17

Mechthild hat geschrieben:Der gute Mark Twain hatte sehr recht, das Aufhören ist nicht das Problem, das Nicht-Wiederanfangen ist die Schwierigkeit.
*hust* ich weiß, wovon ich spreche (nichtrauchende Raucherin) ;)

... irgendwie ist es bei Stottern genauso :lmfao
... Stottern also doch als Sucht?

Dazu haben wir einen Thread: http://forum.bvss.de/viewtopic.php?f=1& ... t+erlangen


Und ich finde den Gedanken weiterhin nicht völlig abwegig...

Grüße

Andi!

Lucid Line
entdeckend
entdeckend
Beiträge: 12
Registriert: 6. März 2010 18:03

Re: Raucher oder Nichtraucher das ist hier die Frage

Beitrag von Lucid Line » 7. März 2010 21:28

Bin seit 6 Jahren Wasserpfeifenkenner und genießer!
Aber einen Sargnagel hab ich nur in äußersten Ausnahmesituationen angefasst (Party etc.)
Ich bin der Meinung wer mit "Liebe" raucht und Spass drann hatt braucht gar keine ollen Sargnägel mehr :mrgreen:

Benutzeravatar
T_homas
kompetent
kompetent
Beiträge: 266
Registriert: 9. Januar 2010 20:12
BVSS-Mitglied: nein

Re: Raucher oder Nichtraucher das ist hier die Frage

Beitrag von T_homas » 23. Januar 2015 19:46

Oha,ich glaub ich bin auch Raucher. :shock:
Ich rauche seit ich 13 1/2J. war.
Seit ca. 4 J. sinds eigentlich nur noch 10-13 Zigaretten,so weit konnte ich es zumindest schon mal senken.
Aufgehört hab ich auch schon x-mal,das Längste waren 3 Wochen,hab dann aber wieder anfangen müssen,da die Raucher weniger arbeiten mussten als die Nichtraucher.
Man hielt einfach die Alibizigarette hoch wenn jemand kam und schon war man auf der sicheren Seite,man macht ja nur eine Raucherpause.

Mir ging man hingegen auf den Keks,ich hatte ja nichts Qualmendes mehr in der Hand,stattdessen eine Cola,von der ich hin und wieder ein paar Schlucke nahm,wenn jemand in meine Richtung sah,von denen die was zu sagen hatten.

Das half auch nichts,es gab einige Sprüche und ich musste wieder ran,während die anderen genüsslich an ihrem Stengel zogen und keiner dagegen moserte.Am Ende des Tages hab ich bestimmt gefühlt eine h mehr gearbeitet.Deswegen zwang ich mir wieder den Rauch auf.Der erste Zug war wie am ersten Tag,Schwindel,der Rauch war so extrem,dass ich dachte,mir hauts die Bronchien raus.
Trotzdem trainierte ich mir es gegen meinen Willen wieder an,bis das Nikotin mich wieder im Griff hatte.

Die letzten Wochen kam mir dann die Idee,mich mal über E-Zigaretten zu informieren,nach zahllosem Schmökern im Internet machten sich für mich bzgl. E-Zigarette nur Vorteile auf.

1.Weitaus (billiger gehts nicht!) billiger als Tabak.(Keine Tabaksteuer,da Genussmittelstatus,teils Medikamenten-)

2.Zu über 95% gesünder als Rauchen,da es keinen Verbrennungsprozess mehr gibt,bei dem die Giftstoffe enstehen.

3.Wie beim Aufhören mit Rauchen,stellen sich nach Tagen/Wochen Veränderungen ein,der Geschmacks-,Geruchssinn kommt wieder,das Lungenvolumen steigt,die Lunge erholt sich,folglich japst man nicht mehr,hat Ausdauer wie vor dem Rauchen,keinen Husten mehr,keine gelben Zähne, :cry: ,keine gelben Finger,keinen Gestank.

4.Dampfen kann man überall,sogar in Bus und Bahn,Kino,Gaststätte oder sonst wo.


Wer interessiert ist,braucht das bloß mal goggeln,wichtig ist,keinen Billigschrott zu kaufen,speziell bei ebay werden solche teilweise angeboten.Erst mal in Foren schlaumachen und das über Tage,dann weiß man was gut ist.
Ich hab mich für Joyetech entschieden,der Marktführer des Dampfens,alles Qualität,da macht man nichts falsch.

Außerdem sollte man sich für ein Starterset entscheiden,das enthält 2 komplette Zigaretten und einige Verschleißteile als Ersatz.Der Vorteil ist erst mal der Verschleißteileersatz und der,dass wenn eine akkumäßig leer ist,die aufgeladen werden,während man mit der anderen nahtlos weiterdampfen kann.

Hier ist mein Set:https://www.abc-smoke.de/artikeldetails ... grade.html
Ich glaub das wurde von 100 Euro sogar gesenkt.

Gestern kams nun und ich hab erst mal alles zusammengebaut,ist nicht sonderlich schwer und dann nahm ich mal nen Zug. :|
Darüber muss man sich auch erst mal informieren,denn nuckeln wie an einer normalen Zigarette ist da nicht,das muss mit Gefühl passieren,sonst hat man das ganze Liquid (Flüssigkeit die verdampft wird) im Mund. :shock:

Man nimmt außerdem die Züge langsamer und tiefer und eigentlich direkt auf Lunge,ohne erst in den Wangen eine Wolke zu bunkern und dann runterzuschicken. :shock:
Aber ich muss da auch erst mal experimentieren,weil ich das andere vom Rauchen gewohnt bin und da ist die Umstellung auch nicht so einfach.

Als Liquid hab ich erst mal Tabakgeschmack genommen mit 11mg Nikotin,ich dachte ich halts erst mal klassisch,wollte nicht gleich mit Schokolade oder Apfelsine anfangen,was ja viele mit der Zeit machen,da den Tabakgeschmack keiner mehr so recht über Kurz oder Lang abkann.

Abends,also gestern,kam dann der Einsatz.Abends zum Bier eine Zigarette und der Fernsehabend kann beginnen.Diesmal wollte ich zumindest erst mal eine Normale mit Dampfen ersetzen,der Gewohnheit und der doch leichten Skepsis wegen.Also Knopf gedrückt und nen Hieb genommen. :shock: Man hustet erst mal leicht,das legt sich aber dann,kann auch daran liegen,dass die 11mg Nikotin zu viel sind.

Ich rauche die so wie die normale Zigarette,die gleiche Anzahl Züge und Zeit,will das so beibehalten um nicht einer von vielen zu werden,die dann nicht mehr aufhören.
Nach ca. 5 Zügen merkt man die beginnende Wirkung vom Nikotin,bei Zigaretten passiert das sofort,beim Dampfen mit leichter Latenz.

Durch das Nikotin wurde mir dann leicht schwindlig,das hielt auch,bis ich ins Bett bin.Mit dem Bier,kam ich mir vor,als würde ich auf einer Wolke schweben,war also begeistert. :D

Das hat mich voll befriedigt und ich wollte an dem Abend überhaupt keine normale mehr rauchen.Das Ding ist das,dass man nichts vermisst,im Gegenteil,der Qualm und der bescheuerte Geschmack im Mund sind weg,das Nikotin sorgt dafür,dass dem Gehirn nichts fehlt.

Ich steige aber nicht von heute auf morgen um,ich tausche mit der Zeit immer mehr normale Zigaretten mit Dampfzügen aus.
Viele nutzen das im Übrigen um ganz aufzuhören oder sie dampfen weiter Obstgeschmäcker oder was es noch so gibt,ganz ohne Nikotin.

Ein Manko gibts aber,der Staat sieht es nicht gerne,dass keine Steuergelder mehr von Jetzt-Dampfern in den Fiskus fließen.
2013 verbuchte die Dampferindustrie an die 100 Mio. Umsatz,die Tabak- hingegen nur noch 20 (Deutschland).

Da dem Staat nun das ein Dorn im Auge ist,liebäugelt man mit dem Gedanken,Dampfen so teuer zu machen,dass alle wieder ja schön rauchen,schön die überteuerte Steuer zahlen und die Krankenkassen und Renten- damit entlasten,dass sie fürher ins Gras beißen.

Der Staat hat nämlich vor,die zu dampfende Flüssigkeit als vollständiges Medikament einstufen zu lassen und das dann mit horrenden Preisen.

Wenn das eintreten sollte,es reicht schon,dass man überhaupt darüber nachdenkt,weiß man,was dem Staat lieber ist,der früh an Lungenemphysem oder Krebs langsam erstickende Raucher,der bis dahin aber ordentlich für sein Ende gesteuert oder der gesund aussehende Marathonläufer,der zum gesünderen Laster gewechselt hat.

In diesem Sinne.
„Das Leben ist wie ein Fluss! Mal schnell, mal langsam, mal klar, mal dreckig, mal niedrig, mal hoch, immer in Bewegung und jeden Moment anders!“ Quelle: -asiatische Weisheit-

Benutzeravatar
grasendes Schaf
Ehren-Schaf
Ehren-Schaf
Beiträge: 254
Registriert: 26. Februar 2007 18:55
BVSS-Mitglied: nein

Re: Raucher oder Nichtraucher das ist hier die Frage

Beitrag von grasendes Schaf » 23. Januar 2015 21:57

Hi Thomas!

Erstmal gute Entscheidung auf den Glimmstengel zu verzichten.
Ich dampfe bis auf eine kleine Unterbrechung seit fast einem Jahr. Habe mir damals dasselbe Starterkit gekauft wie Du. Nur mit einem 650 mAh Akku, den ich immer noch habe.
Mich hat allerdings das von Dir angesprochene siffen des Mundstückes gestört. So dass ich ziemlich schnell auf den „Clearomizer“ gewechselt habe. Absolut kein siffen mehr, da sich das Liquid nicht mehr im Mundstück befindet. Außerdem ist die Dampfentwicklung besser und der Dampf ist kühler als bei den herkömmlichen Mundstücken.
Das einzige Manko ist die Qualität der Köpfe. Eine Packung enthält 5 Atomizer-Köpfe von denen mindestens einer Ausschuss ist. Die Qualitätsunterschiede sind so dermaßen gestreut, dass die Lebensdauer eines Kopfes bis zum kokeln, ein Tag oder ein Monat betragen kann. Ich empfehle also mindestens eine Packung Ersatz.

Mittlerweile habe ich auch einige Arbeitskollegen davon überzeugen können, die sich nun allesamt die HighEnd Versionen ( 2100 mAh und 6ml Tankvolumen :shock: ) gekauft haben, und nun an Riesendödeln saugend durch den Betrieb schlendern. Für mich zu unhandlich.

Zum gesundheitlichen Aspekt:
Ob nun schädlich oder nicht.Es gibt keine Langzeitstudien darüber.
Ich kann es also nur nach meinem Wohlbefinden beurteilen. Seit meinem Umstieg fühle ich mich deutlich besser, ich mache viel Sport und fahre in meiner Freizeit Mtb, lege im Jahr viele Hm zurück. Letztes Jahr war ich in den Alpen unterwegs. Gefühlsmäßig hat sich mein Lungenvolumen verdreifacht. Also für mich ein ganz klarer Gewinn, vom finanziellen Aspekt einmal ganz abgesehen.


VG, gS
"Seid doch nicht so unverantwortungslos"

Benutzeravatar
T_homas
kompetent
kompetent
Beiträge: 266
Registriert: 9. Januar 2010 20:12
BVSS-Mitglied: nein

Re: Raucher oder Nichtraucher das ist hier die Frage

Beitrag von T_homas » 24. Januar 2015 12:09

Hallo,

hab eben mal die Clearomizer mir angeschaut,ja,scheint um einiges besser zu sein,besonders gut ist außerdem,dass man den konkreten Füllstand ablesen kann,bei dem Mundstück bei mir,seh ich nur die Hälfte vom Tankinhalt,ich muss dann jedes Mal die Zigarette auf den Kopf stellen,um zu sehen was noch drin ist.

Momentan bin ich aber erst mal mit dem zufrieden was ich jetzt habe,früher oder später kann ich aber immer noch wechseln.
Der Akku reicht mir auch,da ich eh nicht so viel dampfe,will das zeitlich so halten wie mit den echten Zigaretten.

Langzeitstudien gibts keine,aber man braucht ja nur mal die Meinungen von Leuten in Foren lesen dies genauso handhaben,teilweise schon über Jahre,hab da bis jetzt nichts Negatives lesen können,im Gegenteil.

In dem einen Forum las ich sogar,dass es Leute gibt,die schon anfangen zu bunkern,solange der Staat sich noch mit Neuregelungen zurückhält (vllt. passiert auch nichts,bisher kam man damit nicht durch).Die kaufen die Basis von Liquid in großen Mengen und machen damit ihre Kühltruhen voll,das reicht dann über 10-20 Jahre bei einigen. 8)

mfg
„Das Leben ist wie ein Fluss! Mal schnell, mal langsam, mal klar, mal dreckig, mal niedrig, mal hoch, immer in Bewegung und jeden Moment anders!“ Quelle: -asiatische Weisheit-

Benutzeravatar
T_homas
kompetent
kompetent
Beiträge: 266
Registriert: 9. Januar 2010 20:12
BVSS-Mitglied: nein

Re: Raucher oder Nichtraucher das ist hier die Frage

Beitrag von T_homas » 15. Juni 2015 19:12

So,mal ein kleiner Zwischenbericht. :)
Dampf jetzt seit Mitte Januar,ca. 3-4x abends.
Hab alles mal ausgerechnet,insgesamt hab ich in der Zeit etwas über 20 Schachteln Zigaretten gespart,wenn man von 17 Stück pro Schachtel ausgeht.
Macht also gut 100 Euro.Mein Liquid kam glaub ich 8 und das waren insgesamt 10ml,also jede Menge Kohle gespart.

Zur E-Zigarette kann ich sagen,bisher keine Zwischenfälle,selbst die Verschleißteile sind noch so gut wie am 1.Tag,selbst der Verdampfer macht keine Zicken.
Da ich nun keine Lust mehr auf Tabakgeschmack habe,steige ich auf Früchte um.Diesmal gleich eine größere Menge wegen des Mengenrabatts.Bestellt hab ich mir Eisfrucht (Frucht mit Menthol) und Waldmeister,beides in 50ml-Fläschchen.Für beides hab ich rund 33 Euro bezahlt.Nach meinen Rechnungen komme ich damit locker 3 Jahre hin,wenn ich den Konsum so beibehalte. §dup
Bestellen tue ich bei Surmount,da es dort relativ billig ist.

Edit:Im ersten Beitrag sind rund 20 Mrd. Umsatz der Tabakindustrie gemeint,hab da wohl was falsch gelesen.
„Das Leben ist wie ein Fluss! Mal schnell, mal langsam, mal klar, mal dreckig, mal niedrig, mal hoch, immer in Bewegung und jeden Moment anders!“ Quelle: -asiatische Weisheit-

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste